Rechtsprechung
   VGH Bayern, 18.01.1999 - 8 ZB 98.31375   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1999,13759
VGH Bayern, 18.01.1999 - 8 ZB 98.31375 (https://dejure.org/1999,13759)
VGH Bayern, Entscheidung vom 18.01.1999 - 8 ZB 98.31375 (https://dejure.org/1999,13759)
VGH Bayern, Entscheidung vom 18. Januar 1999 - 8 ZB 98.31375 (https://dejure.org/1999,13759)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,13759) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz und Volltext)

    Zulässigkeit eines unselbstständigen Zulassungsantrags im Berufungszulassungsverfahren

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ 2000, 213
  • DVBl 1999, 993
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OVG Brandenburg, 24.02.2004 - 4 A 777/01

    Berufung, Anschlussberufung, Landwirtschaft und Ernährungswirtschaft,

    Insoweit wird klargestellt, dass die unselbstständige Anschlussberufung geregelt ist, was seinerzeit durchaus noch umstritten war (vgl. nur Kuhla/Hüttenbrink, Der Verwaltungsprozess, 3. Aufl., 2002, S. 455, F Rn. 77a; VGH München, NVwZ 2000, 213; VGH Mannheim, NVwZ 1998, 1320 [1322]).
  • VGH Baden-Württemberg, 26.10.2001 - 4 S 2196/01

    Kein Anschlussrechtsmittel im Beschwerdezulassungsverfahren

    Auch der Grundsatz der Rechtssicherheit gebietet es, kein Rechtsmittel zuzulassen, das nicht ausdrücklich im Gesetz vorgesehen ist (vgl. Bay. VGH, Beschluss vom 18.01.1999, NVwZ 2000, 213; BVerwGE 34, 351, zur Unzulässigkeit einer unselbständigen Anschlussbeschwerde im Nichtzulassungsbeschwerdeverfahren; vgl. auch VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 20.7.1998 - 7 S 1125/98 -).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.07.2008 - 7 A 1868/07
    vgl. Bayerischer VGH, Beschluss vom 18. Januar 1999 - 8 ZB 98.31375 -, NVwZ 2000, 213; Seibert in Sodan/Ziekow, VwGO, 2. Auflage 2006, § 124 a, Rnr. 224.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 05.01.2000 - 19 A 2468/99

    Zulässigkeitsvoraussetzungen eines Antrags auf Zulassung der Berufung in einem

    vgl. auch zum Anschlußzulassungsantrag im Asylrechtsstreit: BVerwG, Urteil vom 18. März 1996 - 9 C 64/95 -, NVwZ-RR 1997, 253 (254), BayVGH, Beschluß vom 18. Januar 1999 - 8 ZB 98.31375 -, DVBl 1999, 993; zur Anschlußzulassungsbeschwerde im Verfahren nach § 133 VwGO: BVerwG, Beschluß vom 23. Dezember 1969 - III B 68.69 -, BVerwGE 38, 351 (352); zur Anschlußzulassungsbeschwerde im Verfahren nach § 146 Abs. 4 bis Abs. 6 VwGO: VGH Bad.-Württ., Beschluß vom 20. Juli 1998 - 7 S 1125/98 -, DVBl 1999, 106 (106 f.).
  • OVG Rheinland-Pfalz, 12.02.2002 - 12 A 11868/01
    Eine analoge Anwendung der Vorschrift des § 127 VwGO über die Anschlussberufung ist nicht möglich, weil sonst die besonderen Darlegungsfristen und -pflichten des § 124 a Abs. 1 VwGO zu Lasten der anderen Verfahrensbeteiligten umgangen würden (vgl. auch BayVGH, Beschl. vom 18.01.99 - 8 ZB 98.31375 - NVwZ 2000, 213, Meyer- Ladewig in Schoch/Schmidt-Aßmann/Pietzner, VwGO-Kommentar, § 124 a Rdnr. 9 und Happ in Eyermann, VwGO-Kommentar, 11. Aufl., § 127 Rdnr. 5, alle m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht