Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 15.12.1998 - 9 A 2229/97   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1998,6358
OVG Nordrhein-Westfalen, 15.12.1998 - 9 A 2229/97 (https://dejure.org/1998,6358)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 15.12.1998 - 9 A 2229/97 (https://dejure.org/1998,6358)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 15. Dezember 1998 - 9 A 2229/97 (https://dejure.org/1998,6358)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,6358) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Gebühren für die Überwachung der Zerlegung von im eigenen Betrieb gewonnenem Fleisch sowie zugekauftem Fleisch; Rechtswidrigkeit der Erhebung von sogenannten Fleischbeschaugebühren oder Fleischuntersuchungsgebühren seitens der Kommunen und Kreise; Erhebung von Gebühren ...

Verfahrensgang

  • VG Düsseldorf - 25 K 8840/94
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 15.12.1998 - 9 A 2229/97
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.12.2000 - 9 A 2228/97

    Rechtmäßigkeitsvoraussetzungen von fleischhygienerechtlichen Gebührenbescheiden

    Da der Senat in seinem Urteil vom 15. Dezember 1998 (9 A 2229/97) die Gebührensatzung 1993 für teilunwirksam erklärt habe, soweit die Gebührensätze die EG-Pauschalsätze überstiegen, dürften in der Gebührensatzung 1999 ebenfalls Gebührensätze nur bis zur Höhe der EG-Pauschalsätze (hier: 6,08 DM für 1993) festgesetzt werden.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 27. April 2000 - 1 C 7.99 - RdL 2000, 210 = DVBl. 2000, 1620 betreffend eine Zerlegungsgebühr für 1993 und 1994; OVG NRW, Urteile vom 15. Dezember 1998 - 9 A 2229/97 - betreffend Zerlegungsgebühren für 1993 und 1994, - 9 A 2561/97 - betreffend Gebühren für Schlachttier- und Fleischuntersuchungen in den Jahren 1992 bis 1994 und - 9 A 1290/93 - betreffend Gebühren für Schlachttier- und Fleischuntersuchungen im Jahre 1991.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 29. August 1996 - 3 C 7.95 -, AgrarR 1997, 227; Beschluss vom 21. April 1999 - 1 B 26.99 -, Buchholz 418.5 Nr. 18; Urteil vom 27. April 2000 - 1 C 7.99 -, a.a.O.; Urteile des Senats vom 15. Dezember 1998, a.a.O..

    vgl. zur Rechtslage nach dem Fleischbeschaukostengesetz: OVG NRW, Urteile vom 15. Dezember 1998, a.a.O..

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 15.12.1998 - 9 A 2322/97

    Zulässigkeit der Erhebung von zusätzlichen Gebühren für Bescheinigungen und

    Hier behält die Satzung selbst bei Streichung der in den Verfahren 9 A 1290/93, 9 A 1449/93 und 9 A 2229/97 für nichtig erklärten Gebührensätze für einzelne Fleischarten als Ganzes einen sinnvollen Inhalt, weil andere Gebührensätze erhalten bleiben.
  • VG Düsseldorf, 29.04.2003 - 14 K 2127/98
      - vgl. OVG NW, Urteile vom 15. Dezember 1998 zu Aktenzeichen 9 A 1449/93, 9 A 5782/94, 9 A 2229/97, 9 A 2322/97 und 9 A 2561/97 jeweils mit weiteren Nachweisen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht