Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 27.04.2015 - 9 A 2813/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,8477
OVG Nordrhein-Westfalen, 27.04.2015 - 9 A 2813/12 (https://dejure.org/2015,8477)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 27.04.2015 - 9 A 2813/12 (https://dejure.org/2015,8477)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 27. April 2015 - 9 A 2813/12 (https://dejure.org/2015,8477)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,8477) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtswidrigkeit eines Abfallentsorgungsgebührenbescheids wegen Verstoßes gegen das Kostenüberschreitungsverbot

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GO NRW § 114a Abs. 3 S. 2; KAG NRW § 1 Abs. 1 S. 2
    Rechtswidrigkeit eines Abfallentsorgungsgebührenbescheids wegen Verstoßes gegen das Kostenüberschreitungsverbot

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (20)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 09.04.2020 - 9 A 1692/17
    Insofern unterscheidet sich der vorliegende Fall - worauf der Kläger in der Vergangenheit ebenfalls bereits hingewiesen worden ist - von der Konstellation, die dem in der Antragsbegründung angeführten Senatsurteil vom 27. April 2015 - 9 A 2813/12 - (NWVBl. 2015, 374) zugrunde gelegen hat.

    Auf die in dem Senatsurteil vom 27. April 2015 - 9 A 2813/12 - (juris Rn. 68 ff.) in diesem Zusammenhang formulierten Grundsätze wird Bezug genommen.

    vgl. nochmals OVG NRW, Beschluss vom 25. November 2010 - 9 A 94/09 -, juris Rn. 46, und Urteil vom 27. April 2015 - 9 A 2813/12 -, juris Rn. 78, m. w. N.

    Zudem sei wegen der Langfristigkeit des Vertrags nach dem Urteil des Senats vom 27. April 2015 - 9 A 2813/12 - ohnehin nur ein Wagnis von 1 % ansatzfähig.

    Unter Berücksichtigung der nach der Senatsrechtsprechung für das kommunale Abgabenrecht anzunehmenden Fehlertoleranz von 3 %, so etwa OVG NRW, Urteil vom 27. April 2015 - 9 A 2813/12 -, juris Rn. 35 m. w. N.; zu den bundesrechtlichen Vorgaben für die Bemessung einer solchen Fehlertoleranz vgl. BVerwG, Urteil vom 27. November 2019 - 9 CN 1.18 -, juris, kommt daher bereits nach dem eigenen Vortrag des Klägers eine ergebnisrelevante Kostenüberschreitung nicht in Betracht.

    Im Übrigen hat der Senat in dem vom Kläger angeführten Urteil vom 27. April 2015 - 9 A 2813/12 - (juris Rn. 106 ff.) keineswegs entschieden, dass bei Selbstkostenfestpreisen generell nur ein Gewinnzuschlag von 1 % ansatzfähig wäre.

    Namentlich ist das Verwaltungsgericht nicht von dem Senatsurteil vom 27. April 2015 - 9 A 2813/12 - abgewichen.

  • OVG Schleswig-Holstein, 27.06.2019 - 2 KN 1/19

    Abfallgebührensatzungen für den Kreis Ostholstein sind formal unwirksam

    Die Heranziehung der preisrechtlichen Vorschriften zur Bemessung der Erforderlichkeit von in die Gebührenkalkulation eingestellten Entgelten Dritter ist auch in der Rechtsprechung grundsätzlich anerkannt (Urteil des Senats vom 15. Februar 2006 - 2 LB 46/04 -, juris, Rn. 67; OVG Lüneburg, Urteil vom 22. Januar 1999 - 9 L 1803/97 -, juris, Rn. 7; VGH Mannheim, Urteil vom 31. Mai 2010 - 2 S 2423/08 -, juris, Rn. 42; OVG Münster, Urteil vom 27. April 2015 - 9 A 2813/12 -, juris, Rn. 44f.).
  • VG Düsseldorf, 27.02.2018 - 5 K 15795/16

    Rekommunalisierung; Fremdleistungsentgelte; Wegenutzungsentgelt;

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 27. April 2015 - 9 A 2813/12 -, juris Rn. 41 ff. (= NWVBl 2015, 374) mit weiteren Nachweisen.

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 27. April 2015 - 9 A 2813/12 -, juris (= NWVBl 2015, 374), vom 24. November 1999 - 9 A 6065/96 -, juris Rn. 3 (= NWVBl. 2000, 373) und vom 15. Dezember 1994 - 9 A 2251/93 -, juris (= NVwZ 1995, 1238) sowie Beschluss vom 25. November 2010 - 9 A 94/09 -, juris Rn. 13 ff. (= NWVBl 2011, 179).

  • VG Potsdam, 06.09.2018 - 8 K 148/12

    Notwendigkeit der preisrechtlichen Überprüfung eines Fremdleistungsentgelts bei

    Dieser Vorgabe wird entsprochen, wenn in der vom Einrichtungsträger zu erstellenden Gebührenkalkulation, auf deren Grundlage der Gebührensatz bestimmt wird, die voraussichtlichen Kosten der Einrichtung (Kostenmasse - Dividend) und die voraussichtlichen Maßstabseinheiten, auf die die Gesamtkosten zu verteilen sind (Verteilungsmasse - Divisor), in der Weise veranschlagt werden, dass weder unzulässige oder überhöhte Kostenansätze noch eine zu geringe Zahl von Maßstabseinheiten angesetzt werden (vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 27. April 2015 - 9 A 2813/12 -, Rn. 35; VG Düsseldorf, Urteil vom 3. Mai 2017 - 5 K 7991/16 -, Rn. 61 f. m. w. N.; VG Cottbus, Beschluss vom 30. April 2018 - VG 6 L 151/16 -, Rn. 10, jeweils juris).

    Für die Qualifizierung als Fremdleistungen im Sinne des § 6 Abs. 2 Satz 2 KAG ist unbeachtlich, in welchem Umfang die jeweilige Kommune an dem Fremdleister als juristischer Person des Privatrechts beteiligt ist (vgl. OVG Mecklenburg-Vorpommern, Urteil vom 7. November 1996 - 4 K 11/96 -, Rn. 48; OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 27. April 2015 - 9 A 2813/12 -, Rn. 41, m. w. N., jeweils juris).

    Diese Sicht der Dinge findet ihre Bestätigung darin, dass in der Rechtsprechung nur dann eine Prüfung des Umfangs des Unternehmergewinns vorgenommen wird, wenn (insgesamt) eine preisrechtliche Überprüfung des Unternehmerentgelts erfolgt (vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 27. April 2015, a. a. O., Rn. 99 f., juris; Driehaus, a. a. O., Rn. 197 ff, 197e).

  • VG Köln, 22.11.2016 - 14 K 1315/14

    Rechtmäßige Heranziehung eines Grundstückseigentümers zu Schmutz- und

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 27. April 2015 - 9 A 2813/12 - Rn. 128 ff.; zitiert nach juris.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 27. April 2015 - 9 A 2813/12 - Rn. 44 f. m.w.N.; zitiert nach juris.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 27. April 2015 - 9 A 2813/12 - Rn. 46; zitiert nach juris.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 27. April 2015 - 9 A 2813/12 - Rn. 99; zitiert nach juris.

  • VG Düsseldorf, 12.12.2018 - 5 K 12028/17
    vgl. OVG NRW, Urteil vom 27. April 2015 - 9 A 2813/12 -, juris, Rn. 128 ff.
  • VG Minden, 09.09.2015 - 3 K 183/14

    Festsetzung von Straßenreinigungsgebühren für den Winterdienst der Stufe 1;

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 27.04.2015 - 9 A 2813/12 -, juris, Rn. 44 ff., VG Düsseldorf, Urteil vom 14.11.2012 - 16 K 2409/12 -, juris, Rn. 21 ff., jeweils m.w.N.

    So OVG NRW, Urteil vom 27.04.2015 - 9 A 2813/12 -, juris, Rn. 55 - 59, und Beschluss vom 25.11.2010 - 9 A 94/09 -, juris, Rn. 15 und 16 m.w.N.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 27.04.2015 - 9 A 2813/12 - juris Rn. 56 f und Beschluss vom 20.05.2011 - 9 A 1901/09 -, Juris Rn. 5; VG Düsseldorf, Urteile vom 22.06.2009 - 17 K 2086/08 - und vom 14.11.2012 - 16 K 2409/12 - Brüning a.a.O., Rn. 196 a. E., 197.

  • VG Minden, 09.09.2015 - 3 K 218/13

    Jährliche Erhebung einer Benutzungsgebühr je Frontmeter für die Winterwartung für

  • VG Potsdam, 22.05.2019 - 8 K 6/14

    Abwasser- und Trinkwassergebühren; Gewinne, die einer Gemeinde auch aus einer nur

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 27.04.2015 - 9 A 2788/12

    Anforderungen an die Bemessung eines Verbrennungsentgelts im Rahmen der

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 27.04.2016 - 9 A 2788/12
  • VGH Hessen, 16.06.2016 - 5 A 1278/15

    Abfallgebühr

  • VG Düsseldorf, 28.09.2016 - 5 K 7454/14

    Rechtmäßigkeit der Erhebung einer Bereitstellungsgebühr im Rahmen der

  • VG Düsseldorf, 18.05.2017 - 6 K 6962/14

    Luftsicherheitsgebühr; Kostendeckungsprinzip; Kostendeckungsgrundsatz;

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 28.10.2016 - 9 A 763/15
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 31.03.2016 - 9 A 254/15

    Erhebung von Abfallgebühren sowie Zulässigkeit der Aufgabenverteilung durch

  • VG Potsdam, 16.01.2020 - 8 K 2416/19
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht