Rechtsprechung
   BAG, 15.12.2015 - 9 AZR 611/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,51168
BAG, 15.12.2015 - 9 AZR 611/14 (https://dejure.org/2015,51168)
BAG, Entscheidung vom 15.12.2015 - 9 AZR 611/14 (https://dejure.org/2015,51168)
BAG, Entscheidung vom 15. Dezember 2015 - 9 AZR 611/14 (https://dejure.org/2015,51168)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,51168) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (14)

  • lexetius.com

    Urlaubsentgelt - tarifliche Berechnungsvorschrift - Berücksichtigung durch Freizeit ausgeglichener Mehrarbeit

  • IWW

    § 13 Ziff. 5 Abs. 2 MTV, § 108 GewO, § ... 108 Abs. 1 GewO, § 108 Abs. 1 Satz 3 GewO, § 108 Abs. 1 Satz 1 GewO, §§ 17, 35 BAT, § 12 MTV, § 7 Ziff. 3 MTV, § 5 Ziff. 2 MTV, § 3 Ziff. 5 MTV, § 37 Abs. 3 Satz 3 BetrVG, § 48 BBesG, § 11 Ziff. 2 Abs. 1 Satz 4 MTV, § 11 Ziff. 2 MTV, § 3 Ziff. 2 MTV, § 13 Ziff. 5 MTV, § 13 Abs. 1 Satz 1 BUrlG, § 11 Abs. 1 BUrlG, Art. 3 Abs. 1 GG, Art. 9 Abs. 3 GG, Art. 7 Abs. 1 der Richtlinie 2003/88/EG, § 1 BUrlG, § 11 Abs. 1 Satz 1 BUrlG, § 91 Abs. 1 ZPO

  • openjur.de
  • Bundesarbeitsgericht

    Urlaubsentgelt - tarifliche Berechnungsvorschrift - Berücksichtigung durch Freizeit ausgeglichener Mehrarbeit

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 1 TVG, § 1 BUrlG, § 11 Abs 1 S 1 BUrlG, § 13 Abs 1 S 1 BUrlG, § 108 Abs 1 GewO
    Urlaubsentgelt - tarifliche Berechnungsvorschrift - Berücksichtigung durch Freizeit ausgeglichener Mehrarbeit

  • Wolters Kluwer

    Berechnung des Urlaubsentgelts nach dem Manteltarifvertrag für das private Versicherungsgewerbe

  • bag-urteil.com

    Urlaubsentgelt - tarifliche Berechnungsvorschrift - Berücksichtigung durch Freizeit ausgeglichener Mehrarbeit

  • Betriebs-Berater

    Berücksichtigung durch Freizeit ausgeglichener Mehrarbeit bei der Berechnung des Urlaubsgeldes nach MTV der privaten Versicherungswirtschaft

  • Betriebs-Berater

    Berücksichtigung durch Freizeit ausgeglichener Mehrarbeit bei der Berechnung des Urlaubsgeldes nach MTV der privaten Versicherungswirtschaft

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Urlaubsrecht - Urlaubsentgelt; tarifliche Berechnungsvorschrift; Berücksichtigung durch Freizeit ausgeglichener Mehrarbeit

  • rechtsportal.de

    Berechnung des Urlaubsentgelts nach dem Manteltarifvertrag für das private Versicherungsgewerbe

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Urlaubsentgelt - und tarifliche Berechnungsvorschriften

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Urlaubsentgelt - tarifliche Berechnungsvorschrift - Berücksichtigung durch Freizeit ausgeglichener Mehrarbeit

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZA 2016, 772
  • BB 2016, 1204
  • BB 2016, 1267
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (36)

  • BAG, 20.09.2017 - 6 AZR 143/16

    Samstag ist Werktag iSv. § 6 Abs. 3 Satz 3 und § 6.1 Abs. 2 Satz 1 TVöD-K

    Die Schutzfunktion der Grundrechte verpflichtet die Arbeitsgerichte jedoch, Tarifregelungen die Durchsetzung zu verweigern, die zu gleichheits- und sachwidrigen Differenzierungen führen und deshalb Art. 3 Abs. 1 GG verletzen (BAG 22. März 2017 - 4 ABR 54/14 - Rn. 25; 15. Dezember 2015 - 9 AZR 611/14 - Rn. 27) .
  • BAG, 19.06.2018 - 9 AZR 564/17

    Tarifbegriff "wegen Erreichung der Altersgrenze"

    Abzustellen ist stets auf den tariflichen Gesamtzusammenhang, weil dieser Anhaltspunkte für den wirklichen Willen der Tarifvertragsparteien liefert und nur so Sinn und Zweck der Tarifnorm zutreffend ermittelt werden kann (BAG 20. September 2017 - 6 AZR 143/16 - Rn. 33; 15. Dezember 2015 - 9 AZR 611/14 - Rn. 10) .
  • BAG, 17.06.2020 - 10 AZR 210/19

    Sind Urlaubszeiten für Mehrarbeitszuschläge zu berücksichtigen?

    Jede Unannehmlichkeit, die untrennbar mit der Erfüllung der dem Arbeitnehmer nach seinem Arbeitsvertrag obliegenden Aufgaben verbunden ist und durch einen in die Berechnung des Gesamtentgelts des Arbeitnehmers eingehenden Geldbetrag abgegolten wird, muss zwingend Teil des Betrags sein, auf den der Arbeitnehmer während seines Jahresurlaubs Anspruch hat (EuGH 22. Mai 2014 - C-539/12 - [Lock] Rn. 29; 15. September 2011 - C-155/10 - [Williams ua.] Rn. 24; vgl. auch BAG 15. Dezember 2015 - 9 AZR 611/14 - Rn. 33) .
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht