Rechtsprechung
   VGH Bayern, 30.01.2008 - 9 B 05.3146, 9 B 06.2992   

Volltextveröffentlichungen (2)

  • openjur.de

    Zu den Anforderungen des § 2 TierSchG für eine angemessene Unterbringung von Pferden in Freilandhaltung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2008, 691 (Ls.)



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (73)  

  • OVG Niedersachsen, 18.06.2013 - 11 LC 206/12  

    Tierschutzwidrige Einzäunung einer Pferdeweide

    28 Dabei ist zu berücksichtigen, dass den Amtstierärzten bei der Frage, ob die Anforderungen des § 2 TierSchG erfüllt werden, vom Gesetzgeber eine vorrangige Beurteilungskompetenz eingeräumt worden ist (st. Rspr. des Senats, vgl. Beschl. v. 10.2.2011 - 11 LA 77/10 - u. v. 3.8.2009 - 11 ME 187/09 -, Nds.VBl. 2009, 349; siehe auch: OVG Berlin-Brandenburg, Beschl. v. 25.5.2012 - OVG 5 S 22.11 -, juris; Bay.VGH, Urt. v. 30.1.2008 - 9 B 05.3146 u.a. -, RdL 2008, 243, m.w.N., juris Rn. 29; Hirt / Maisack / Moritz, Tierschutzgesetz, 2. Aufl., § 15 Rn. 10a).

    Die darin ausgesprochenen Empfehlungen und Bewertungen stellen eine sachverständige Zusammenfassung dessen dar, was als verlässlicher und gesicherter wissenschaftlicher Kenntnisstand gelten kann (Bay.VGH, Urt. v. 30.1.2008 - 9 B 05.3146 u.a. -, a.a.O., juris, Rn. 28), so dass ihnen der Charakter einer sachverständigen Äußerung zukommt (Senatsbeschl. v. 16.1.2006 - 11 LA 11/05 - Bay.VGH, Urt. v. 15.7.2002 - 25 CS 02.1371 -, juris, Rn. 2; Thür.OVG, Urt. v. 28.9.2000 - 3 KO 700/99 -, NVwZ-RR 2001, 507, juris, Rn. 37; siehe auch: OVG Münster, Urt. v. 25.9.1997 - 20 A 688/96 -, juris, Rn. 29 ff.).

  • VG Schleswig, 08.06.2017 - 1 B 24/17  

    Tierschutz; Antrag auf Anordnung der aufschiebenden Wirkung

    Bei der Einschätzung, ob die Anforderungen des § 2 TierSchG erfüllt sind, ist zu beachten, dass dem beamteten Tierarzt vom Tierschutzgesetz eine vorrangige Beurteilungskompetenz eingeräumt ist (siehe BVerwG, Beschl. v. 02.04.2014 - 3 B 62/13 -, juris Rn. 10; OVG Lüneburg, Urt. v. 20.04.2016 - 11 LB 29/15 -, juris Rn. 39; OVG Berlin-Brandenburg, Beschl. v. 17.06.2013 - OVG 5 S 27.12 -, juris Rn. 4 m.w.N.; VGH München, Urt. v. 30.01.2008 - 9 B 05.3146 -, juris Rn. 29).

    Diese Empfehlungen sieht die Kammer als antizipiertes Sachverständigengutachten an (siehe VG Hannover, Gerichtsbescheid v. 03.03.2010 - 11 A 726/09 -, juris Rn. 21; VGH München, Beschl. v. 23.07.2012 - 9 ZB 10.3169 -, juris Rn. 5; vgl. VGH München, Urt. v. 30.01.2008 - 9 B 05.3146 -, juris Rn. 28; OVG Lüneburg, Urt. v. 18.06.2013 - 11 LC 206/12 -, juris Rn. 31; OVG Weimar, Urt. v. 28.09.2000 - 3 KO 700/99 -, juris Rn. 35; OVG Münster, Urt. v. 25.09.1997 - 20 A 688/96 -, juris Rn. 29).

  • OVG Niedersachsen, 03.08.2009 - 11 ME 187/09  

    Tierschutzrechtliche Anforderungen an die Haltung von Hauskatzen

    Den beamteten Tierärzten steht bei der Frage, ob die Anforderungen des § 2 TierSchG erfüllt sind, nach dem Gesetz - etwa in § 16 a Satz 2 Nr. 2 und § 15 Abs. 2 TierschG - eine vorrangige Beurteilungskompetenz zu (vgl. Senatsbeschl. v. 3.6.2009 - 11 ME 172/09 - BayVGH, Urt. v. 30.1.2008 - 9 B 05.3146 - u.a., RdL 2008, 243; Hess.VGH, Beschl. v. 24.4.2006 - 11 TG 677/06 -, RdL 2006, 238 = NuR 2007, 54; Hirt/ Maisack/Moritz, Tierschutzgesetz, 2. Aufl., § 15 TierSchG Rn. 10 a).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht