Rechtsprechung
   BVerwG, 13.01.2012 - 9 B 56.11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,542
BVerwG, 13.01.2012 - 9 B 56.11 (https://dejure.org/2012,542)
BVerwG, Entscheidung vom 13.01.2012 - 9 B 56.11 (https://dejure.org/2012,542)
BVerwG, Entscheidung vom 13. Januar 2012 - 9 B 56.11 (https://dejure.org/2012,542)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,542) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • lexetius.com

    VwGO § 67 Abs. 4, § 88, § 133 Abs. 6
    Klagebegehren; Rechtsschutzbegehren; Klageantrag; Klagebegründung; Klagevorbringen; Rechtsanwalt; Anwaltszwang; anwaltliche Vertretung

  • Bundesverwaltungsgericht

    VwGO § 67 Abs. 4, § 88, § 133 Abs. 6
    Anwaltszwang; Klageantrag; Klagebegehren; Klagebegründung; Klagevorbringen; Rechtsanwalt; Rechtsschutzbegehren; anwaltliche Vertretung

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 132 Abs 2 Nr 3 VwGO, § 88 VwGO
    Ermittlung des Klagebegehrens; anwaltlich vertretener Kläger

  • Wolters Kluwer

    Maßgeblichkeit der Fassung des Klageantrages oder des sich insbesondere aus der Klagebegründung ergebenden Rechtschutzziels für die Bestimmung des Umfangs des Klagebegehrens

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VwGO § 88
    Maßgeblichkeit der Fassung des Klageantrages oder des sich insbesondere aus der Klagebegründung ergebenden Rechtschutzziels für die Bestimmung des Umfangs des Klagebegehrens

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Klageziel vs. mißglückter Klageantrag

Papierfundstellen

  • NVwZ 2012, 375
  • DÖV 2012, 491
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (94)

  • VG Frankfurt/Main, 12.04.2017 - 9 L 1298/17

    Eilantrag einer muslimischen Antragstellerin stattgegeben, mit welchem diese die

    Maßgeblich ist deshalb der geäußerte Beteiligtenwille, wie er sich aus den prozessualen Erklärungen und sonstigen Umständen ergibt, wobei der Wortlaut der Erklärungen hinter deren Sinn und Zweck zurücktritt (vgl. BVerwG, Beschluss vom 13.01.2012 - 9 B 56.11 -, NVwZ 2012, 375; Kopp/Schenke, VwGO, § 88 Rn. 3 m.w.N.).
  • VGH Baden-Württemberg, 19.12.2019 - 9 S 838/18

    Evaluationssatzung an Hochschule

    Der hypothetische Wille des Normgebers muss objektiviert sein, d. h. es ist auf den im Verfahren zum Erlass der Satzung zum Ausdruck gekommenen Willen des jeweiligen Normgebers, im Zweifel auch eine Satzung dieses eingeschränkten Inhalts zu beschließen, abzustellen (vgl. BVerwG, Beschlüsse vom 18.07.1989 - 4 N 3.87 - BVerwGE 82, 225 m.w.N.; vom 13.01.2012 - 9 B 56.11 - und vom 28.07.2015 - 9 B 17.15 -, beide juris; Panzer, a.a.O., § 47 Rn. 110; Hoppe, a.a.O., § 47 Rn. 82).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.07.2015 - 12 A 1693/14

    Erstattung von Aufwendungen zur Alterssicherung wegen Betreuung der Pflegekinder

    vgl. BVerwG, Urteil vom 3. Juli 1992 - 8 C 72.90 -, juris; Beschlüsse vom 25. Juni 2009 - 9 B 20.09 -, juris, vom 19. Juni 2010 - 6 B 12.10 -, juris, und vom 13. Januar 2012 - 9 B 56.11 -, juris, jew. m.w.N.

    vgl. BVerwG, Beschlüsse vom 19. Juni 2010 - 6 B 12.10 -, juris, und vom 13. Januar 2012 - 9 B 56.11 -, juris.

    - 9 B 56.11 -, juris.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht