Weitere Entscheidung unten: BVerwG, 17.02.2006

Rechtsprechung
   BVerwG, 17.01.2007 - 9 C 1.06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,1689
BVerwG, 17.01.2007 - 9 C 1.06 (https://dejure.org/2007,1689)
BVerwG, Entscheidung vom 17.01.2007 - 9 C 1.06 (https://dejure.org/2007,1689)
BVerwG, Entscheidung vom 17. Januar 2007 - 9 C 1.06 (https://dejure.org/2007,1689)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,1689) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • lexetius.com

    BNatSchG § 11 Satz 1, § ... 19 Abs. 3 Satz 1, Abs. 4, § 71 Abs. 1; BNatSchG a. F. § 4 Satz 1, § 8 Abs. 3 GG Art. 75 a. F.; NNatG § 11; VwVfG § 75 Abs. 1a Satz 2; FStrG § 17 Abs. 6c Satz 2 a. F.; BauGB § 214 Abs. 4; BauGB a. F. § 215a Abs. 1
    Straßenplanung; Planfeststellung; Planfeststellungsergänzungsbeschluss; ergänzendes Verfahren; Fehlerheilung; Planerhaltung; rahmenrechtliche Maßstabsnorm; Anpassungsfrist; rahmenrechtliches Vakuum; naturschutzrechtliche Eingriffsregelung; Folgenbewältigungssystem; ...

  • Bundesverwaltungsgericht

    BNatSchG § 11 Satz 1, § 19 Abs. 3 Satz 1, Abs. 4, § 71 Abs. 1
    Abwägungskontrolle; Abwägungsspielraum; Anpassungsfrist; Ausgleichsdefizit; Ausgleichsinteresse; Einschätzungsprärogative; Fehlerheilung; Folgenbewältigungssystem; Gewichtung und vergleichende Bewertung; Integritätsinteresse; Kontrolldichte; Normtatbestand; ...

  • Wolters Kluwer

    Heilung von Mängeln der spezifisch naturschutzrechtlichen Abwägung im ergänzenden Verfahren - Maßstäbe der gerichtlichen Überprüfung einer im Rahmen einer Planfeststellung vorgenommenen naturschutzrechtlichen Abwägung - Verfassungsrechtlicher Maßstab für noch nicht ...

  • Judicialis

    BNatSchG § 11 Satz 1; ; BNatSchG § ... 19 Abs. 3 Satz 1; ; BNatSchG § 19 Abs. 4; ; BNatSchG § 71 Abs. 1; ; BNatSchG a.F. § 4 Satz 1; ; BNatSchG a.F. § 8 Abs. 3; ; GG Art. 75 a.F.; ; NNatG § 11; ; VwVfG § 75 Abs. 1a Satz 2; ; FStrG § 17 Abs. 6c Satz 2 a.F.; ; BauGB § 214 Abs. 4; ; BauGB a.F. § 215a Abs. 1

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Heilung von Mängeln naturschutzrechtlicher Abwägung bei Straßenplanung - Nachwirkung geänderter Vorschrift des Bundesrahmenrechts - fachliche Einschätzungsprärogative der Zulassungsbehörde zur Ermittlung des Ausgleichsdefizits und Gewichtung und vergleichenden Bewertung ...

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • t-online.de PDF (Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Europäischer Gebiets- und Artenschutz in ruhigeren Gefilden (RA Prof. Dr. Bernhard Stüer; DVBl. 2009, 1)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BVerwGE 128, 76
  • NVwZ 2007, 581
  • DVBl 2007, 641
  • DÖV 2007, 656
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (49)

  • OVG Niedersachsen, 10.01.2017 - 4 LC 198/15

    Nebenbestimmungen einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung von

    In der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts ist anerkannt, dass der Verwaltung bei der Bewertung der Eingriffswirkungen eines Vorhabens ebenso wie bei der Bewertung der Kompensationswirkung von Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen eine naturschutzfachliche Einschätzungsprärogative zusteht (BVerwG, Urt. v. 9.6.2004 - 9 A 11.03 -, BVerwGE 121, 72, 84; Urt. v. 17.1.2007 - 9 C 1.06 -, BVerwGE 128, 76 Rn. 24; Urt. v. 12.3.2008 - 9 A 3.06 -, BVerwGE 130, 299, Rn. 202; Urt. v. 6.11.2012 - 9 A 17.11 -, BVerwGE 145, 40 Rn. 145; Urt. v. 21.1.2016 - 4 A 5.14 -, NVwZ 2016, 844, Rn. 146).

    Die naturschutzrechtliche Eingriffsregelung stellt ein eigenständiges Rechtsregime dar, welches lediglich verfahrensrechtlich gemäß § 17 Abs. 1 BNatSchG dem jeweiligen Zulassungsverfahren "aufgesattelt" wird (vgl. BVerwG, Urt. v. 17.1.2007 - 9 C 1.06 -, BVerwGE 128, 76, Rn. 26; Siegel, in: Frenz/Müggenborg, a.a.O., § 17 Rn. 4).

  • BVerwG, 09.07.2009 - 4 C 12.07

    Flughafen; Ausbau; Verlängerung der Start- und Landebahn;

    Dabei handelt es sich nicht um eine fachplanerische, sondern um eine bipolare, den spezifischen Regeln des FFH-Rechts folgende Abwägung (vgl. Urteil vom 17. Januar 2007 - BVerwG 9 C 1.06 - BVerwGE 128, 76 Rn. 22 zur naturschutzrechtlichen Abwägung).
  • VGH Baden-Württemberg, 23.09.2013 - 3 S 284/11

    Planfeststellungsbeschluss für den Bau und Betrieb des Rückhalteraums Elzmündung

    Die der Planfeststellungsbehörde im Rahmen der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung zustehenden Einschätzungs- und planerischen Entscheidungsspielräume sind somit auf eine nachvollziehende Überprüfung beschränkt (BVerwG, Urt. v. 24.3.2011 - 7 A 3.10 - NuR 2011, 501; Urt. v. 18.3.2009 - 9 A 40.07 - NVwZ 2010, 66; Urt. v. 17.1.2007 - 9 C 1.06 - NVwZ 2007, 581).

    Fehlerhafte Ergebnisse der Verträglichkeitsprüfung schlagen deshalb auf die Abwägung durch (vgl. EuGH, Urt. v. 16.2.2012 - C-182/10 - NVwZ 2012, 616; Urt. v. 20.9.2007 - C-304/05 - NuR 2007, 679; BVerwG, Urt. v. 12.3.2008, a.a.O.; Urt. v. 17.1.2007, a.a.O:), es sei denn, im Wege der Wahrunterstellung würden der Abwägung hilfsweise die tatsächlich in Rechnung zu stellenden Beeinträchtigungen qualitativ und quantitativ zutreffend zugrunde gelegt (BVerwG, Urt. v. 12.3.2008 u. v. 17.1.2007 - 9 A 20.05 -, jeweils am a.a.O.).

    Ferner findet die Unerheblichkeitsregelung des § 75 Abs. 1a Satz 1 LVwVfG i.V.m. § 64 WG auf die Abweichungsentscheidung jedenfalls insoweit entsprechende Anwendung, als es um die Unerheblichkeit eines Fehlers wegen mangelnder Ergebnisrelevanz geht (vgl. zu der weitgehend identisch formulierten Regelung in § 17e Abs. 6 Satz 1 FStrG BVerwG, Urt. v. 12.3.2008 - 9 A 3.06 - BVerwGE 130, 299; Urt. v. 9.6.2004 - 9 A 11.03 - BVerwGE 121, 72; Urt. v. 27.10.2000 - 4 A 18.99 -BVerwGE 112, 140; vgl. ferner BVerwG, Urt. v. 17.1.2007 - 9 C 1.06 -BVerwGE 128, 76 zur Anwendung des § 75 Abs. 1a Satz 2 VwVfG auf die naturschutzrechtliche Abwägung).

    Während für Letztere der volle Nachweis ihrer Wirksamkeit zu fordern ist, weil sich nur so die notwendige Gewissheit über die Verträglichkeit eines Plans oder Projekts gewinnen lässt (vgl. BVerwG, Urt. v. 17.1.2007 - 9 C 1.06 - BVerwGE 128, 76), genügt es für die Eignung einer Kohärenzsicherungsmaßnahme, dass nach aktuellem wissenschaftlichen Erkenntnisstand eine hohe Wahrscheinlichkeit ihrer Wirksamkeit besteht.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BVerwG, 17.02.2006 - 9 C 1.06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,34344
BVerwG, 17.02.2006 - 9 C 1.06 (https://dejure.org/2006,34344)
BVerwG, Entscheidung vom 17.02.2006 - 9 C 1.06 (https://dejure.org/2006,34344)
BVerwG, Entscheidung vom 17. Februar 2006 - 9 C 1.06 (https://dejure.org/2006,34344)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,34344) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Bundesverwaltungsgericht

    Abwägungskontrolle; Abwägungsspielraum; Anpassungsfrist; Ausgleichsdefizit; Ausgleichsinteresse; Einschätzungsprärogative; Fehlerheilung; Folgenbewältigungssystem; Gewichtung und vergleichende Bewertung; Integritätsinteresse; Kontrolldichte; Normtatbestand; ...

  • Wolters Kluwer

    Vorläufige Streitwertfestsetzung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht