Rechtsprechung
   VGH Bayern, 10.12.2020 - 9 CS 20.892   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,42373
VGH Bayern, 10.12.2020 - 9 CS 20.892 (https://dejure.org/2020,42373)
VGH Bayern, Entscheidung vom 10.12.2020 - 9 CS 20.892 (https://dejure.org/2020,42373)
VGH Bayern, Entscheidung vom 10. Dezember 2020 - 9 CS 20.892 (https://dejure.org/2020,42373)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,42373) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • BAYERN | RECHT

    VwGO § 80a Abs. 3, § 80 Abs. 5 S. 1; UmwRG § 1 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 lit. a, § 1 Abs. 1 S. 1 Nr. 5, § 2 Abs. 1, Abs. 4; BauGB § 1 Abs. 7; BNatSchG § 44 Abs. 1, Abs. 5
    Antragsbefugnis einer anerkannten Umweltschutzvereinigung

  • rewis.io
  • Landesanwaltschaft Bayern PDF (Entscheidungsbesprechung und Volltext)

    § 80a Abs. 3, § 80 Abs. 5 Satz 1 VwGO, § 1 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5, § 2 Abs. 1 und Abs. 4 UmwRG, § 30 Abs. 1 BauGB, Art. 9 Abs. 3 AK

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Besprechungen u.ä. (2)

  • Landesanwaltschaft Bayern PDF (Entscheidungsbesprechung und Volltext)

    § 80a Abs. 3, § 80 Abs. 5 Satz 1 VwGO, § 1 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5, § 2 Abs. 1 und Abs. 4 UmwRG, § 30 Abs. 1 BauGB, Art. 9 Abs. 3 AK

  • juris.de (Entscheidungsbesprechung)

    § 1 UmwRG
    Klagebefugnis von Umweltvereinigungen gegen eine Baugenehmigung (jurisPR-ÖffBauR 3/2021 Anm. 1)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • VGH Baden-Württemberg, 23.02.2021 - 10 S 1327/20

    Ostrach: Milchviehlaufstall für 1.000 Kühe darf vorerst nicht gebaut werden

    Denn eine Obliegenheit zu ebenengerechtem Rechtsschutz lässt sich weder der Verwaltungsgerichtsordnung (BVerwG, Beschluss vom 08.04.2003 - 4 B 23/03 - juris Rn. 4) noch dem Umweltrechtsbehelfsgesetz entnehmen (vgl. auch BayVGH, Beschluss vom 10.12.2020 - 9 CS 20.892 - juris Rn. 42 m. w. N.).

    Ebenso wenig bedarf es einer Entscheidung, ob es wegen offensichtlicher Mängel - wie vom Antragsteller geltend gemacht - auch an einer planungsrechtlichen Grundlage für die erteilte Genehmigung fehlt (vgl. BayVGH, Beschluss vom 10.12.2020 - 9 CS 20.892 - juris 42, 50) fehlt und ob die gesonderte Erteilung einer Ausnahme hinsichtlich der Biotope der Konzentrationswirkung in § 13 BImSchG hinreichend Rechnung trägt (vgl. dazu VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 17.12.2019 - 10 S 566/19 - juris Rn. 9 ff.; speziell zur Biotopausnahmegenehmigung OVG Mecklenburg-Vorpommern, Urteil vom 08.05.2002 - 5 K 17/01 - juris; sowie bestätigend BVerwG, Beschluss vom 17.12.2002 - 7 B 119/02 - juris).

  • VGH Hessen, 17.03.2021 - 3 B 2000/20

    Prüfung von Umweltbelangen auf der Ebene einer Baugenehmigung

    Zumindest insoweit kann es also zu einer sogar „unmittelbaren Anwendung“ umweltbezogener Rechtsvorschriften außerhalb des Regelungsgehalts des Bebauungsplans kommen (Bay. VGH, Beschluss vom 10.12.2020 - 9 CS 20.892 -, juris Rdnr. 36).

    Im Zweifel ist der Umweltbezug - in Anlehnung an die Spruchpraxis des Compliance Committee der Aarhus-Konvention - weit auszulegen; es genügt, dass sich die betreffende Rechtsvorschrift in irgendeiner Weise auf die Umwelt bezieht (Bay. VGH, Beschluss vom 10.12.2020 - 9 CS 20.892 -, juris Rdnr. 27).

  • VGH Bayern, 06.05.2021 - 9 NE 21.628

    Normenkontrolleilantrag nach Baugenehmigungserteilung, vorhabenbezogener

    Jedenfalls ist danach die Aussetzung des Vollzugs des Bebauungsplans nicht zur Abwehr schwerer Nachteile oder aus anderen Gründen dringend geboten (vgl. BayVGH, B.v. 22.3.2021 - 1 NE 20.2322 - juris Rn. 16; B.v. 10.12.2020 - 9 CS 20.892 - juris Rn. 43; B.v. 19.3.2020 - 9 NE 19.2274 - juris Rn. 24; B.v. 18.1.2019 - 15 NE 18.2038 - juris Rn. 11; B.v. 16.4.2018 - 1 NE 18.499 - juris Rn. 15; B.v. 29.9.2014 - 2 NE 14.1852 - juris Rn. 3 f.).
  • VGH Bayern, 15.03.2021 - 9 ZB 20.498

    Verwaltungsgerichte, Beseitigungsanordnung, Ermessenserwägungen, Baugrundstück,

    Damit wird die positive planerische Konzeption der Antragsgegnerin zum Zeitpunkt des Inkrafttretens des Bebauungsplans (vgl. BayVGH, B.v. 10.12.2020 - 9 CS 20.892 - juris Rn. 53) nicht in Frage gestellt.
  • VG Ansbach, 20.04.2021 - AN 3 S 21.00478

    Nachbarklage, vorhabenbezogener Bebauungsplan, Zulässigkeit von Vorhaben während

    Vielmehr können diese Verfahren angesichts des unterschiedlichen Streitgegenstandes sowie Prüfungsumfanges grundsätzlich nebeneinander in Anspruch genommen werden (vgl. u.a. BayVGH, B.v. 10.12.2020 - 9 CS 20.892 - juris Rn. 42; B.v. 23.8.2018 - 1 NE 18.1123 - juris Rn. 10; B.v. 10.10.2016 - 1 NE 16.1765 - juris Rn. 6; B.v. 3.1.2013 - 1 NE 12.2151 - juris Rn. 3).

    aa) Im Rahmen des nur auf summarische Überprüfung ausgerichteten Eilrechtsschutzes ist eine über das Vorliegen offensichtlicher Fehler, mithin offen zu Tage tretende Unwirksamkeitsgründe, hinausgehende inzidente Prüfung der Wirksamkeit des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. ..."... Straße" der Stadt ...(sog. "inzidente Normenkontrolle") nicht vorzunehmen (vgl. hierzu etwa BayVGH, B.v. 10.12.2020 - 9 CS 20.892 - juris Rn. 42; B.v. 23.2.2021 - a.a.O.).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht