Rechtsprechung
   FG Niedersachsen, 18.09.2019 - 9 K 209/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,47030
FG Niedersachsen, 18.09.2019 - 9 K 209/18 (https://dejure.org/2019,47030)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 18.09.2019 - 9 K 209/18 (https://dejure.org/2019,47030)
FG Niedersachsen, Entscheidung vom 18. September 2019 - 9 K 209/18 (https://dejure.org/2019,47030)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,47030) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Doppelte Haushaltsführung von Ledigen bei Innehaben einer Wohnung und ausreichender finanzieller Beteiligung an den Kosten der Lebensführung eines Mehrgenerationenhaushaltes

  • IWW

    § 9 Abs. 1 S. 3 Nr. 5 S. 3 EStG

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Doppelte Haushaltsführung von Ledigen bei Innehaben einer Wohnung und ausreichender finanzieller Beteiligung an den Kosten der Lebensführung eines Mehrgenerationenhaushaltes

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (10)

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Doppelte Haushaltsführung: Beteiligung an den laufenden Kosten am Haupthausstand?

  • IWW (Kurzinformation)

    Reisekostenrecht | Doppelte Haushaltsführung von Ledigen bei ausreichender finanzieller Beteiligung am Haupthausstand (Mehrgenerationenhaushalte)

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Neues Reisekostenrecht und die Doppelte Haushaltsführung

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Doppelte Haushaltsführung bei Innehaben einer Wohnung und Beteiligung an den Kosten der Lebensführung eines Mehrgenerationenhaushaltes

  • datev.de (Kurzinformation)

    Neues Reisekostenrecht: Doppelte Haushaltsführung von Ledigen

  • nwb-experten-blog.de (Kurzinformation)

    Neues Reisekostenrecht - Was ist bei doppelter Haushaltsführung zu beachten?

  • nwb-experten-blog.de (Kurzinformation)

    Doppelter Haushalt: Finanzielle Beteiligung bei Mehrgenerationenhaushalt

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Reicht für doppelte Haushaltsführung auch eine rückwirkende Beteiligung an den Kosten?

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Erstes Urteil zum Merkmal "finanzielle Beteiligung" bei der doppelten Haushaltsführung

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Doppelte Haushaltsführung bei eigener Wohnung und finanzieller Beteiligung an Kosten der Lebensführung eines Mehrgenerationenhaushaltes

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • EFG 2020, 262
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • FG Münster, 07.10.2020 - 13 K 1756/18

    Keine doppelte Haushaltsführung trotz Kostenbeteiligung

    Die Klägerin kann sich schließlich auch nicht mit Erfolg auf das Urteil des Niedersächsischen Finanzgerichts vom 18.09.2019 (9 K 209/18, EFG 2020, 262, Revision anhängig unter VI R 39/19) berufen.
  • FG Düsseldorf, 28.05.2020 - 9 K 719/17

    Doppelte Haushaltsführung bei Auslandsstudium: Eigener Hausstand im Wohnhaus der

    Das Merkmal ist bislang höchstrichterlich nicht geklärt und daher durch Auslegung zu ermitteln (zur Auslegung bereits FG Niedersachsen, Urteil vom 18.09.2019 9 K 209/18, Entscheidungen der Finanzgerichte -‍EFG- 2020, 262 mit Anmerkung Kreft, Revision anhängig unter VI R 39/19).

    Nicht geteilt wird das Verständnis der Finanzverwaltung insoweit, als dass nur laufende Kosten gemeint sein sollen und unregelmäßige oder außergewöhnliche Kostenübernahmen unzureichend seien (Fuhrmann, in: Korn, Einkommensteuergesetz, 121. Lieferung Stand 01.02.2020, § 9 Rn 114; Heine/Trinks, NWB Steuer und Wirtschaftsrecht -NWB- 2015, 3156, 3158; Bergkemper, in: Herrmann/Heuer/Raupach, EStG/KStG, 297. Lfg. 04.2020, § 9 EStG Rn 497; FG Niedersachsen, Urteil vom 18.09.2019 9 K 209/18, EFG 2020, 262 mit Anmerkung Kreft; anders wohl Wirfler, Deutsches Steuerrecht -DStR- 2013, 2660, 2665: Beteiligung an außergewöhnlichen Kosten nicht ausreichend, sondern Beteiligung an den monatlich regelmäßig anfallenden Kosten notwendig).

  • FG Rheinland-Pfalz, 13.02.2020 - 6 K 1753/19

    Abzugsfähigkeit von Unterhaltsleistungen

    Hierzu wird auf das Urteil des Niedersächsischen Finanzgerichts vom 18.09.2019 - 9 K 209/18 (Juris, Revision anhängig, Az. des BFH: VI R 39/19) hingewiesen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht