Weitere Entscheidung unten: VG Karlsruhe, 22.03.2012

Rechtsprechung
   VG Frankfurt/Main, 25.06.2010 - 9 K 836/10.F   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,12006
VG Frankfurt/Main, 25.06.2010 - 9 K 836/10.F (https://dejure.org/2010,12006)
VG Frankfurt/Main, Entscheidung vom 25.06.2010 - 9 K 836/10.F (https://dejure.org/2010,12006)
VG Frankfurt/Main, Entscheidung vom 25. Juni 2010 - 9 K 836/10.F (https://dejure.org/2010,12006)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,12006) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse

Sonstiges

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Hessisches Beamtengesetz (HBG), § 106 ; Beamtenstatusgesetz, § 44
    Sozialvorschriften

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (28)

  • OVG Saarland, 08.07.2016 - 1 A 119/15

    Hinausschieben des Beginns der Verjährung von Urlaubsabgeltungsansprüchen eines

    OVG des Saarlandes, Beschluss vom 23.9.2011 - 1 A 309/11 -, unter Bezugnahme auf VG Frankfurt, Beschluss vom 25.6.2010 - 9 K 836/10.F -, ZBR 2011, 66.
  • VG Saarlouis, 29.07.2014 - 2 K 1874/12

    Abgeltung von Urlaub bei Beamten - Hinausgeschobener Verjährungsbeginn wegen

    In der Folge teilte sie mit, dass in jenem Verfahren die Klage zwar abgewiesen worden sei, das Oberverwaltungsgericht des Saarlandes aber mit Blick auf ein beim Europäischen Gerichtshof anhängiges Vorabentscheidungsverfahren (Beschluss des VG Frankfurt vom 25.6.2010 zum Az. 9 K 836/10.F) das eingeleitete Berufungsverfahren zum Ruhen gebracht habe.

    Mit Schreiben vom 4.6.2012 erklärte die Beklagte nach Kenntnisnahme von der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes vom 3.5.2012 (Az.: Rs. C - 337/10 Neidel), das Widerspruchsverfahren weiter ruhen lassen zu wollen, bis das jener Entscheidung zu Grunde liegende Verfahren beim Verwaltungsgericht Frankfurt (Az.: 9 K 836/10.F) abgeschlossen sei.

    OVG des Saarlandes, Beschluss vom 23.9.2011 - 1 A 309/11 mit Bezugnahme auf den Beschluss des VG Frankfurt vom 25.6.2010 - 9 K 836/10.F - ZBR 2011, 66, zitiert nach juris.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.08.2012 - 1 A 2122/10

    Anspruch eines Beamten auf finanzielle Abgeltung von Erholungsurlaub bei

    vgl. VG Frankfurt/Main, Beschluss vom 25. Juni 2010 - 9 K 836/10.F -, ZBR 2011, 66 = juris, Rn. 76 ff.
  • VG Gelsenkirchen, 01.12.2011 - 12 K 3555/10

    Beamter; Zurruhesetzung; Beweisvereitelung; Beweislast; Beweislastumkehr

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 7. Mai 2009 - 1 A 2652/07 - OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 30. März 2010 - 2 A 11321/09 - VG Düsseldorf, Urteil vom 4. August 2010 - 13 K 8443/09 - VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 4. August 2009 - 1 L 667/09 - VG Frankfurt, Beschluss vom 25. Juni 2010 - 9 K 836/10.F - a. A. VG Koblenz, Urteil vom 21. Juli 2009 - 6 K 1253/09.KO - VG Hannover, Urteil vom 15. Oktober 2009 - 13 A 2003/09 - (jeweils juris).

    vgl. EuGH, Urteil vom 20. Januar 2009 - C 350/06 und C 520/06 -, juris, Rn. 56: "Wenn das Arbeitsverhältnis endet, ist es nicht mehr möglich, tatsächlich bezahlten Jahresurlaub zu nehmen."; VG Düsseldorf, Urteil vom 5. August 2010 - 13 K 8443/09 - VG Berlin, Urteil vom 10. Juni 2010 - 5 K 175.09 - VG Frankfurt, Beschluss vom 25. Juni 2010 - 9 K 836/10.F - (jeweils juris).

  • VG Düsseldorf, 15.07.2011 - 13 K 1287/11
    So schon die Urteile der Kammer vom 4. August 2010 13 K 8443/09 , juris, Rdn. 26, sowie vom 25. Juni 2010 - 13 K 5206/09 -, juris, Rdn. 34, 13 K 5458/09 , juris, Rdn. 23, und - 13 K 696/10 -, juris, Rdn. 29; ferner: Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz, Urteile vom 13. April 2011 - 2 A 11447/10 -, juris, Rdn. 65 und vom 30. März 2010 - 2 A 11321/09 -, juris, Rdn. 27; Verwaltungsgericht München, Urteil vom 17. November 2009 - M 5 K 09.1324 -, juris, Rdn. 17; Verwaltungsgericht Gelsenkirchen, Urteile vom 24. Januar 2011 - 12 K 331/10 -, juris, Rdn. 18, und - 12 K 5288/09 -, juris, Rdn. 18, sowie Beschluss vom 4. August 2009 - 1 L 667/09 -, juris, Rdn. 16; Verwaltungsgericht Berlin, Urteil vom 10. Juni 2010 5 K 175.09 , juris, Rdn. 9; ebenso im Ergebnis Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 7. Mai 2009 - 1 A 2652/07 -, juris, Rdn. 62 ff., und Beschluss vom 21. September 2009 - 6 B 1236/09 -, juris; Verwaltungsgericht Frankfurt/Main, Beschluss vom 25. Juni 2010 9 K 836/10.F -, juris, Rdn. 66; a.A. Verwaltungsgericht Koblenz, Urteil vom 21. Juli 2009 6 K 1253/09.KO -, juris, Rdn. 21; dem folgend Verwaltungsgericht Hannover, Urteil vom 15. Oktober 2009 - 13 A 2003/09 -, juris, Rdn. 24, 25.

    So schon die Urteile der Kammer vom 4. August 2010 13 K 8443/09 , juris, Rdn. 62, sowie vom 25. Juni 2010 - 13 K 5206/09 -, juris, Rdn. 70, 13 K 5458/09 , juris, Rdn. 59, und - 13 K 696/10 -, juris, Rdn. 65; ferner Verwaltungsgericht Gelsenkirchen, Urteile vom 24. Januar 2011 - 12 K 331/10 -, juris, Rdn. 48 und - 12 K 5288/09 -, juris, Rdn. 48; Verwaltungsgericht Berlin, Urteil vom 10. Juni 2010 5 K 175.09 , juris, Rdn. 20; Verwaltungsgericht Frankfurt/Main, Beschluss vom 25. Juni 2010 9 K 836/10.F , juris, Rdn. 71; a.A. allerdings jeweils ohne Auseinandersetzung mit dem Sinn und Zweck des Art. 7 Abs. 2 RL 2003/88/EG: Verwaltungsgericht Koblenz, Urteil vom 3. November 2009 2 K 180/09.KO , juris, Rdn. 20; Verwaltungsgericht München, Urteil vom 17. November 2009 M 5 K 09.1324 , juris, Rdn. 23; dem folgend Verwaltungsgericht Düsseldorf, Urteile vom 2. Dezember 2010 - 26 K 4266/10 -, juris, Rdn. 39 und vom 4. Juni 2010 26 K 3499/09 , n.v.; Verwaltungsgericht Freiburg, Urteil vom 6. Juli 2010 - 3 K 1985/09 -, juris, Rdn. 16.

  • VGH Hessen, 26.09.2012 - 1 A 161/12

    Urlaub: Finanzielle Vergütung für bezahlten Jahresurlaub, der bis zum Eintritt in

    Ebenso habe das Verwaltungsgericht Frankfurt am Main mit Beschluss vom 25. Juni 2010 (- 9 K 836/10.F - ZBR 2011, 66 f.) diese Frage dem EuGH zur Entscheidung vorgelegt.

    Insbesondere hat der EuGH in seiner Entscheidung dem Umstand, dass der Beamte bei Beendigung des Beamtenverhältnisses in ein Ruhestandsverhältnis eintritt und anstelle der bis dahin bezogenen Besoldung nunmehr eine Versorgung erhält, keine maßgebliche Bedeutung beigemessen, obschon diese Umstände vom Verwaltungsgericht Frankfurt in seiner Vorlageentscheidung vom 25. Juni 2010 (- 9 K 836/10.F -, ZBR 2011, 66, 67) ausdrücklich und unter Hinweis auf die Höhe der vom dortigen Kläger bezogenen Versorgungsbezüge ausgeführt worden sind.

  • VG Gelsenkirchen, 24.01.2011 - 12 K 331/10

    Urlaubsentgelt, Beamter, Krankheit, vorzeitige Zurruhesetzung, Urlaub,

    20 vgl. OVG NRW, Urteil vom 7. Mai 2009 - 1 A 2652/07 - OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 30. März 2010 - 2 A 11321/09 - VG Düsseldorf, Urteil vom 4. August 2010 - 13 K 8443/09 - VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 4. August 2009 - 1 L 667/09 - VG Frankfurt, Beschluss vom 25. Juni 2010 - 9 K 836/10.F - a. A. VG Koblenz, Urteil vom 21. Juli 2009 - 6 K 1253/09.KO - VG Hannover, Urteil vom 15. Oktober 2009 - 13 A 2003/09 - (jeweils juris).

    48 vgl. EuGH, Urteil vom 20. Januar 2009 - C 350/06 und C 520/06 -, juris, Rdn. 56: "Wenn das Arbeitsverhältnis endet, ist es nicht mehr möglich, tatsächlich bezahlten Jahresurlaub zu nehmen.", VG Düsseldorf, Urteil vom 5. August 2010 - 13 K 8443/09 - VG Berlin, Urteil vom 10. Juni 2010 - 5 K 175.09 - VG Frankfurt, Beschluss vom 25. Juni 2010 - 9 K 836/10.F - (jeweils juris).

  • VG Gelsenkirchen, 24.01.2011 - 12 K 5288/09

    Urlaubsentgelt, Beamter, Krankheit, vorzeitige Zurruhesetzung, Schwerbehinderung,

    20 vgl. OVG NRW, Urteil vom 7. Mai 2009 - 1 A 2652/07 - OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 30. März 2010 - 2 A 11321/09 - VG Düsseldorf, Urteil vom 4. August 2010 - 13 K 8443/09 - VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 4. August 2009 - 1 L 667/09 - VG Frankfurt, Beschluss vom 25. Juni 2010 - 9 K 836/10.F - a. A. VG Koblenz, Urteil vom 21. Juli 2009 - 6 K 1253/09.KO - VG Hannover, Urteil vom 15. Oktober 2009 - 13 A 2003/09 - (jeweils juris).

    48 vgl. EuGH, Urteil vom 20. Januar 2009 - C 350/06 und C 520/06 -, juris, Rdn. 56: "Wenn das Arbeitsverhältnis endet, ist es nicht mehr möglich, tatsächlich bezahlten Jahresurlaub zu nehmen."; VG Düsseldorf, Urteil vom 5. August 2010 - 13 K 8443/09 - VG Berlin, Urteil vom 10. Juni 2010 - 5 K 175.09 - VG Frankfurt, Beschluss vom 25. Juni 2010 - 9 K 836/10.F - (jeweils juris).

  • VG Düsseldorf, 17.12.2010 - 13 K 4888/10

    Anspruch eines Ruhestandsbeamten auf Abgeltung von nicht genommenem Urlaub

    Ebenso schon die Urteile der Kammer vom 25. Juni 2010 - 13 K 5206/09 -, juris, Rdn. 34, 13 K 5458/09 -, juris, Rdn. 23, und - 13 K 696/10 -, juris, Rdn. 29, sowie vom 4. August 2010 13 K 8443/09 -, juris, Rdn. 26 ; ferner Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz, Urteil vom 30. März 2010 - 2 A 11321/09 -, juris, Rdn. 27; Verwaltungsgericht München, Urteil vom 17. November 2009 M 5 K 09.1324 -, juris, Rdn. 17; Verwaltungsgericht Gelsenkirchen, Beschluss vom 4. August 2009 1 L 667/09 -, juris, Rdn. 16; Verwaltungsgericht Berlin, Urteil vom 10. Juni 2010 - 5 K 175.09 -, juris, Rdn. 9; ebenso im Ergebnis Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 7. Mai 2009 - 1 A 2652/07 -, juris, Rdn. 62 ff., und Beschluss vom 21. September 2009 - 6 B 1236/09 -, juris; Verwaltungsgericht Frankfurt/Main, Beschluss vom 25. Juni 2010 - 9 K 836/10.F -, juris, Rdn. 66; a.A. Verwaltungsgericht Koblenz, Urteil vom 21. Juli 2009 6 K 1253/09.KO -, juris, Rdn. 21; dem folgend Verwaltungsgericht Hannover, Urteil vom 15. Oktober 2009 - 13 A 2003/09 -, juris, Rdn. 24, 25.

    Ebenso schon die Urteile der Kammer vom 25. Juni 2010 - 13 K 5206/09 -, juris, Rdn. 70, 13 K 5458/09 -, juris, Rdn. 59, und - 13 K 696/10 -, juris, Rdn. 65, sowie vom 4. August 2010 13 K 8443/09 -, juris, Rdn. 62; ferner Verwaltungsgericht Berlin, Urteil vom 10. Juni 2010 5 K 175.09 -, juris, Rdn. 20, Verwaltungsgericht Frankfurt/Main, Beschluss vom 25. Juni 2010 9 K 836/10.F -, juris, Rdn. 71; a.A. allerdings jeweils ohne Auseinandersetzung mit dem Sinn und Zweck des Art. 7 Abs. 2 RL 2003/88/EG Verwaltungsgericht Koblenz, Urteil vom 3. November 2009 2 K 180/09.KO -, juris, Rdn. 20; Verwaltungsgericht München, Urteil vom 17. November 2009 M 5 K 09.1324 -, juris, Rdn. 23; dem folgend Verwaltungsgericht Düsseldorf, Urteil vom 4. Juni 2010 26 K 3499/09 -, n.v.; Verwaltungsgericht Freiburg, Urteil vom 6. Juli 2010 - 3 K 1985/09 -, juris, Rdn. 16.

  • VG Trier, 08.05.2012 - 1 K 175/12

    Freizeitausgleich aufgrund von Zuvielarbeit; Geltendmachung; Umwandlung in

    Die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs über die finanzielle Abgeltung von nicht genommenem Jahresurlaub (Urteil vom 20. Januar 2009 - Rs. C-350/06, Schultz-Hoff, und C-520/06, Stringer -, Slg. 2009, I-179; Urteil vom 3. Mai 2012 - C-337/10 -, www.lexetius.com/2012,1451; siehe hierzu auch Vorlagebeschluss des VG Frankfurt a. M. vom 25. Juni 2010 - 9 K 836/10.F -, ZBR 2011) ist auf die Unmöglichkeit der Inanspruchnahme eines durch Mehrarbeit erworbenen Freizeitausgleichsanspruchs nicht übertragbar.
  • OVG Saarland, 08.07.2016 - 1 A 159/15

    Hinausschieben des Beginns der Verjährung von Urlaubsabgeltungsansprüchen eines

  • VG Arnsberg, 16.11.2012 - 2 K 731/10

    Höhe des Anspruchs auf auf Abgeltung des krankheitsbedingt nicht genommenen

  • VG Saarlouis, 21.05.2015 - 2 K 235/14

    Anspruch auf Urlaubsabgeltung (hier: hinausgeschobener Verjährungsbeginn wegen

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 16.10.2012 - 6 A 1581/11

    Anspruch eines Beamten auf Abgeltung seines infolge Erkrankung und vorzeitiger

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 30.08.2012 - 1 A 378/11

    Finanzielle Abgeltung eines krankheitsbedingt nicht in Anspruch genommenen

  • VG Düsseldorf, 11.08.2011 - 10 K 1987/11
  • VG Düsseldorf, 19.10.2010 - 10 K 5628/10

    Anspruch eines Ruhestandsbeamten auf finanziellen Ausgleich für nicht genommenen

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 30.08.2012 - 1 A 2600/10

    Anspruch eines im Ruhestand befindlichen Beamten auf finanzielle Abgeltung des

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 24.09.2012 - 6 A 1505/10

    Verpflichtung zur Abgeltung des Jahresurlaubs einer Gemeindeamtsperson a.D. bei

  • VG Saarlouis, 17.06.2011 - 2 K 64/10

    Kein Anspruch auf Urlaubsabgeltung für in den Ruhestand getretene Beamte

  • VG Düsseldorf, 02.12.2010 - 26 K 4266/10

    Urlaub; Abgeltung; Dienstunfähigkeit; Beamter

  • VG Düsseldorf, 01.12.2010 - 26 K 5205/10

    Urlaub Abgeltung Dienstunfähigkeit Beamter

  • VG Trier, 17.04.2012 - 1 K 1600/11

    Europarechtliches Effektivitätsgebot und Verjährungsbeginn; Verjährungshemmung

  • VG Arnsberg, 20.06.2011 - 13 K 1660/10

    Gewährung eines besoldungsrechtlichen Ausgleichs bei rückwirkender Anerkennung

  • LAG Köln, 19.05.2011 - 7 Sa 892/10

    Urlaubsabgeltungsanspruch einer beurlaubten Beamtin der Deutschen Bundespost

  • VGH Bayern, 12.09.2011 - 3 BV 10.2139

    Aussetzung des Verfahrens wegen Vorgreiflichkeit einer beim EuGH anhängigen

  • VGH Bayern, 04.08.2011 - 3 BV 10.2349

    Aussetzung des Verfahrens wegen Vorgreiflichkeit einer beim EuGH anhängigen

  • VGH Bayern, 12.09.2011 - 3 BV 11.1084

    Aussetzung des Verfahrens wegen Vorgreiflichkeit einer beim EuGH anhängigen

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   VG Karlsruhe, 22.03.2012 - 9 K 836/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,80808
VG Karlsruhe, 22.03.2012 - 9 K 836/10 (https://dejure.org/2012,80808)
VG Karlsruhe, Entscheidung vom 22.03.2012 - 9 K 836/10 (https://dejure.org/2012,80808)
VG Karlsruhe, Entscheidung vom 22. März 2012 - 9 K 836/10 (https://dejure.org/2012,80808)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,80808) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VGH Baden-Württemberg, 15.09.2014 - 1 S 1010/13

    Zur sachlichen Zuständigkeit für eine Anordnung gegenüber einem

    Auf die Berufung des Klägers wird das Urteil des Verwaltungsgerichts Karlsruhe vom 22.03.2012 - 9 K 836/10 - geändert, soweit die Klage abgewiesen worden ist.

    Unter Abänderung des Urteils des Verwaltungsgerichts Karlsruhe vom 22.03.2012 zu 9 K 836/10 insoweit, wie die Klage abgewiesen worden ist, werden der Bescheid der Gemeinde Ispringen vom 11.11.2008 und der Widerspruchsbescheid des Landratsamts Enzkreis vom 24.02.2010 aufgehoben.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht