Rechtsprechung
   VGH Bayern, 15.12.1987 - 9 N 87.00667   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1987,7274
VGH Bayern, 15.12.1987 - 9 N 87.00667 (https://dejure.org/1987,7274)
VGH Bayern, Entscheidung vom 15.12.1987 - 9 N 87.00667 (https://dejure.org/1987,7274)
VGH Bayern, Entscheidung vom 15. Dezember 1987 - 9 N 87.00667 (https://dejure.org/1987,7274)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1987,7274) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • VGH Bayern, 13.12.2016 - 14 N 14.2400

    Wirksamkeit einer Landschaftsschutzgebietsverordnung

    Dabei können auch Landschaften oder Landschaftsteile unterschiedlicher Prägung in einer Verordnung gemeinsam unter Schutz gestellt werden (BayVGH, U.v. 15.12.1987 - 9 N 87.00667 - NuR 1988, 248).

    Dieser verstärkt auftretende Siedlungsdruck erhöht die Schutzbedürftigkeit der betroffenen Gebiete (vgl. BayVGH, U.v. 15.12.1987 - 9 N 87.00667 - NuR 1988, 248; VGH BW, U.v. 15.11.1991 - 5 S 615/91 - NuR 1992, 190).

    Bei der Grenzziehung naturschutzrechtlicher Schutzgebiete kommt dem Verordnungsgeber ein weites Gestaltungsermessen zu (stRspr, vgl. BayVGH, U.v. 15.12.1987 - 9 N 87.00667 - NuR 1988, 248; U.v. 24.6.2016 - 14 N 14.1649 - juris Rn. 32).

  • VGH Bayern, 13.12.2016 - 14 N 15.295

    Wirksamkeit einer Verordnung über ein Landschaftsschutzgebiet

    Dabei können auch Landschaften oder Landschaftsteile unterschiedlicher Prägung in einer Verordnung gemeinsam unter Schutz gestellt werden (BayVGH, U.v. 15.12.1987 - 9 N 87.00667 - NuR 1988, 248).

    Dieser verstärkt auftretende Siedlungsdruck erhöht die Schutzbedürftigkeit der betroffenen Gebiete (vgl. BayVGH, U.v. 15.12.1987 - 9 N 87.00667 - NuR 1988, 248; VGH BW, U.v. 15.11.1991 - 5 S 615/91 - NuR 1992, 190).

    Bei der Grenzziehung naturschutzrechtlicher Schutzgebiete kommt dem Verordnungsgeber ein weites Gestaltungsermessen zu (stRspr, vgl. BayVGH, U.v. 15.12.1987 - 9 N 87.00667 - NuR 1988, 248; U.v. 24.6.2016 - 14 N 14.1649 - juris Rn. 32).

  • VGH Bayern, 13.12.2016 - 14 N 15.873

    Grenzziehung von Landschaftsschutzgebieten

    Dabei können auch Landschaften oder Landschaftsteile unterschiedlicher Prägung in einer Verordnung gemeinsam unter Schutz gestellt werden (BayVGH, U.v. 15.12.1987 - 9 N 87.00667 - NuR 1988, 248).

    Dieser verstärkt auftretende Siedlungsdruck erhöht die Schutzbedürftigkeit der betroffenen Gebiete (vgl. BayVGH, U.v. 15.12.1987 - 9 N 87.00667 - NuR 1988, 248; VGH BW, U.v. 15.11.1991 - 5 S 615/91 - NuR 1992, 190).

    Bei der Grenzziehung naturschutzrechtlicher Schutzgebiete kommt dem Verordnungsgeber ein weites Gestaltungsermessen zu (stRspr, vgl. BayVGH, U.v. 15.12.1987 - 9 N 87.00667 - NuR 1988, 248; U.v. 24.6.2016 - 14 N 14.1649 - juris Rn. 32).

  • VGH Bayern, 24.06.2016 - 14 N 14.1649

    Teilunwirksamkeit einer Landschaftsschutzgebietsverordnung

    Eine Streubebauung hindert die Unterschutzstellung als Landschaftsschutzgebiet nicht, soweit im Ganzen noch der Charakter der Landschaft, nicht der der Ortschaft überwiegt (BayVGH, U.v. 28.5.2001 a. a. O.; U.v. 25.4.1996 - 9 N 94.599 - BayVBl 1997, 278; U.v. 15.12.1987 - 9 N 87.00667 - BayVBl 1988, 339; OVG Bbg, U.v. 10.8.2004 - 3a A 764/01 - NuR 2005, 45).

    Maßnahmen des Natur- und Landschaftsschutzes erübrigen sich nicht schon deshalb, weil auch mit Maßnahmen des Baurechts eine weitere Besiedlung des Gebiets verhindert werden kann (BayVGH, U.v. 14.1.2002 - 9 N 98.3184 - juris Rn. 28; U.v. 15.12.1987 - 9 N 87.00667 - BayVBl 1988, 339).

  • OVG Schleswig-Holstein, 31.01.1997 - 1 K 7/95

    Naturschutzgebiet; Schutzzweck; Schutzwürdikeit; Schutzbedürftigkeit

    Ausreichend ist vielmehr, wenn eine Bestandsaufnahme und Bewertung der fraglichen Flächen zu dem Ergebnis kommt, daß eine Unterschutzstellung vernünftigerweise geboten ist (VGH Mannheim, Urt. v. 16.12.1983 - 5 S 297/83 -, NuR 1984, 149, 150; VGH München, Urt. v. 15.12.1987 - Nr. 9 N 87.00667 -, NuR 1988, 248, 249; OVG Lüneburg, Urt. v. 07.12.1989 - 3 A 198/87 -, NuR 1990, 281, 282; Urt. des Senates v. 23.05.1995 - 1 K 6/93 -, NuR 1996, 633; Urt. des Senates v. 31.10.1995 - 1 K 5/95 -, siehe dazu auch betreffend die Erforderlichkeit der Einbeziehung von Pufferzonen BVerwG, Beschl. v. 13.08.1996 - 4 NB 4.96 -, BauR 1996, 844; Schink, Umweltrechtliche Beschränkungen ordnungsgemäßer Landwirtschaft, UPR 1991, 201, 204; Soell, Schutzgebiete, NuR 1993, 301, 304).
  • VGH Hessen, 23.03.1995 - 4 N 2638/91

    Normenkontrolle einer Landschaftsschutzverordnung: zur ordnungsgemäßen

    Ein derartiges Verständnis würde zu einer Subsidiarität des Naturschutzrechts führen, die der vom Gesetzgeber vorgegebenen Stellung des Naturschutzrechts innerhalb des gesamten die Natur und Landschaft betreffenden Normgefüges nicht gerecht würde (vgl. VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 12.06.1984 - 5 S 2397/83 - NuR 1984, 275; VGH München, Urteil vom 15.12.1987 - Nr. 9 N 87.00667 - NuR 1988, 248).
  • OVG Niedersachsen, 08.11.2001 - 8 KN 229/01

    Normenkontrollverfahren: Prozessführungsbefugnis nach Grundstücksverkauf;

    Anerkanntermaßen dürfen auch Flächen in ein Naturschutzgebiet einbezogen werden, die lediglich Pufferfunktionen für angrenzende schutzwürdige Bereiche haben, weil sie schädliche Einwirkungen auf diese vermeiden (vgl. BVerwG, Beschl. v. 13.8.1996 - 4 NB 4.96 - NuR 1996 S. 600; BayVGH, Urt. v. 12.12.1987 - 9 N 87.00667 - NuR 1988 S. 248; OVG Schleswig, Urt. v. 23.5.1995 - 1 K 6/93 - NuR 1996 S. 633; Louis, Bundesnaturschutzgesetz, Kommentar, 2. Aufl., § 12 Rn. 70).
  • VGH Hessen, 23.03.1995 - 4 N 372/92

    ANTRAGSBEFUGNIS; ERSATZVERKÜNDUNG; FORSTWIRTSCHAFTSPRIVILEG; INKRAFTTRETEN;

    Ein derartiges Verständnis würde zu einer Subsidiarität des Naturschutzrechts führen, die der vom Gesetzgeber vorgegebenen Stellung des Naturschutzrechts innerhalb des gesamten die Natur und Landschaft betreffenden Normgefüges nicht gerecht würde (vgl. VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 12.06.1984 - 5 S 2397/83 - NuR 1984, 275; VGH München, Urteil vom 15.12.1987 - Nr. 9 N 87.00667 - NuR 1988, 248).
  • OVG Schleswig-Holstein, 31.10.1995 - 1 K 5/95
    Ausreichend ist vielmehr, wenn eine Bestandsaufnahme und Bewertung der fraglichen Flächen zu dem Ergebnis kommt, daß eine Unterschutzstellung vernünftigerweise geboten ist (vgl. VGH Mannheim, Urt. v. 16.12.1983 - 5 S 297/83 -, NuR 1984, 149, 150; VGH München, Urt. v. 15.12.1987 - Nr. 9 N 87.00667 -, NuR 1988, 248, 249; OVG Lüneburg, Urt. v. 07.12.1989 - 3 A 198/87 -, NuR 1990, 281, 282; Urt. des Senates v. 23.05.1995 - 1 K 6/93 - Schink, Umweltrechtliche Beschränkungen ordnungsgemäßer Landwirtschaft, UPR 1991, 201, 204; Soell, Schutzgebiete, NuR 1993, 301, 304).
  • OVG Schleswig-Holstein, 23.05.1995 - 1 K 6/93

    Ausweisung; Naturschutzgebiet

    Ausreichend ist vielmehr, wenn eine umfassende Bestandsaufnahme und Bewertung der fraglichen Flächen zu dem Ergebnis kommt, daß eine Unterschutzstellung vernünftigerweise geboten ist (vgl. VGH Mannheim, Urt. v. 16.12.1983 - 5 S 297/83 -, NuR 1984, S. 149 (150); VGH München, Urt. v. 15.12.1987 - 9 N 87.00667 -, NuR 1988, S. 248 (249); OVG Lüneburg, Urt. v. 07.12.1989 - 3 OVG A 198/87 -, NuR 1990, S. 281 (282); Schink, Umweltrechtliche Beschränkungen ordnungsgemäßer Landwirtschaft, UPR 1991, S. 201 (204); Soell, Schutzgebiete im Naturschutz- und Landschaftspflegerecht, UTR 20, S. 133 (143)).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht