Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 25.02.2005 - 9 S 2735/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,3414
VGH Baden-Württemberg, 25.02.2005 - 9 S 2735/04 (https://dejure.org/2005,3414)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 25.02.2005 - 9 S 2735/04 (https://dejure.org/2005,3414)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 25. Februar 2005 - 9 S 2735/04 (https://dejure.org/2005,3414)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,3414) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    Kein Anspruch auf zweiwöchige Beurlaubung vom Besuch der Schule

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 72 SchulG BW, § 4 SchulAnO BW
    Kein Anspruch auf zweiwöchige Beurlaubung vom Besuch der Schule

  • datenbank.flsp.de

    Beurlaubung von Schülern - Beurlaubung von Schülern wegen Familienreise

  • Judicialis

    SchG § 72; ; SchulbesuchsVO § 4

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    SchulG § 72; SchulbesuchsVO § 4
    Sonstiges Schulrecht - Grundschule, Schulpflicht, Schulbesuchspflicht, Beurlaubung, Regelfall

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • VGH Baden-Württemberg (Pressemitteilung)

    Schulbesuchspflicht geht Urlaubswunsch vor

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anspruch auf zweiwöchige Beurlaubung schulpflichtiger Kinder vom Besuch der Schule ; Private Fernreise außerhalb der Ferienzeit als Anlass für die begehrte Beurlaubung; Beurteilung des Feststellungsinteresses im Hinblick auf ein anhängiges Ordnungswidrigkeitenverfahren; ...

  • recht-gehabt.de (Kurzinformation)

    Kinder für Urlaub früher aus der Schule nehmen / beurlauben lassen - geht das?

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Schulpflicht ist gegenüber Urlaubswünschen vorrangig!

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Können Kinder wegen Urlaub von der Schule befreit werden?

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Schulbesuchspflicht geht Urlaubswunsch vor

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2005, 3739 (Ls.)
  • NVwZ-RR 2005, 721
  • VBlBW 2005, 318
  • DÖV 2006, 703
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OVG Hamburg, 07.10.2014 - 3 Bf 86/12

    Anfechtung einer angekündigten Widerspruchsrücknahmeerklärung; Zulässigkeit eines

    (3.2) Eine weitere Ausnahme erkennt die Rechtsprechung bei Rücknahmeerklärungen in Gerichtsverfahren an, wenn die Rücknahmeerklärung für das Gericht und den Prozessgegner sogleich als Versehen offenbar und deshalb nach Treu und Glauben als unwirksam zu behandeln ist (vgl. BVerwG, Urt. v. 6.12.1996, a. a. O., Rn. 14; Urt. v. 15.6.2005, NVwZ-RR 2005, 721, juris Rn. 15 f.).

    Die Erklärung bezog sich eindeutig auf das mit Schreiben vom 6. Juni 2006 eingeleitete Widerspruchsverfahren; eine Verfahrensverwechselung (zu einem solchen Fall vgl. BVerwG, Urt. v. 15.6.2005, a. a. O.) war ausgeschlossen.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht