Rechtsprechung
   LAG Niedersachsen, 04.10.2010 - 9 Sa 246/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,20890
LAG Niedersachsen, 04.10.2010 - 9 Sa 246/10 (https://dejure.org/2010,20890)
LAG Niedersachsen, Entscheidung vom 04.10.2010 - 9 Sa 246/10 (https://dejure.org/2010,20890)
LAG Niedersachsen, Entscheidung vom 04. Januar 2010 - 9 Sa 246/10 (https://dejure.org/2010,20890)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,20890) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • IWW
  • openjur.de

    Schadensersatzanspruch gemäß § 628 Abs 2 BGB - außerordentliche Arbeitnehmerkündigung mit Auslauffrist - Abmahnung - Darlegungs- und Beweislast

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Schadensersatzanspruch gemäß § 628 Abs 2 BGB - außerordentliche Arbeitnehmerkündigung mit Auslauffrist - Abmahnung - Darlegungs- und Beweislast

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Außerordentlicher Eigenkündigung der Arbeitnehmerin nach Pflichtverletzung der Arbeitgeberin; Schadensersatzklage wegen Auflösungsverschuldens bei fehlender Abmahnung; Darlegungslast der Arbeitnehmerin für haftungsbegründende Kausalität

  • hensche.de

    Abmahnung, Eigenkündigung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Außerordentlicher Eigenkündigung der Arbeitnehmerin nach Pflichtverletzung der Arbeitgeberin; unbegründete Schadensersatzklage wegen Auflösungsverschuldens bei fehlender Abmahnung; Darlegungslast der Arbeitnehmerin für haftungsbegründende Kausalität

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Erst Abmahnung dann fristlose Kündigung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LAG Hamm, 27.09.2013 - 10 Sa 629/13

    Abfindung für Verlust des Arbeitsplatzes

    Dem darlegungs- und beweispflichtigen Anspruchsteller (vgl. LAG Niedersachsen 4. Oktober 2010 - 9 Sa 246/10 - jurisRn. 45) kommen hinsichtlich der haftungs begründenden Kausalität jedenfalls dann, wenn er keine außerordentliche fristlose Kündigung erklärt hat, keine - sich ggf. bereits auf die Anforderungen an seinen Vortrag (Darlegungsebene) auswirkenden - Beweiserleichterungen (zB im Sinn eines "Anscheinsbeweises") zugute (vgl. LAG Köln 21. Juli 2006 - 4 Sa 574/06 - zu A der Gründe, NZA-RR 2007, 134) .

    Jedoch hat zum einen der Kläger schon keine außerordentliche fristlose Kündigung ausgesprochen und hat zum anderen die Beklagte Umstände bezeichnet, aus denen ein anderer Kausalverlauf folgen könnte und die in die Richtung weisen, dass der Kläger ohnehin und unabhängig von etwaig schuldhaft pflichtwidrigem Verhalten der Beklagten eine Beendigung des Arbeitsverhältnisses bereits seit längerem geplant gehabt haben könnte (vgl. LAG Niedersachsen 4. Oktober 2010 - 9 Sa 246/10 - jurisRn. 45; LAG Köln 21. Juli 2006 - 4 Sa 574/06 - zu B III der Gründe, NZA-RR 2007, 134) .

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht