Rechtsprechung
   LAG Hessen, 17.11.1983 - 9 Sa 599/83   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1983,19761
LAG Hessen, 17.11.1983 - 9 Sa 599/83 (https://dejure.org/1983,19761)
LAG Hessen, Entscheidung vom 17.11.1983 - 9 Sa 599/83 (https://dejure.org/1983,19761)
LAG Hessen, Entscheidung vom 17. November 1983 - 9 Sa 599/83 (https://dejure.org/1983,19761)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1983,19761) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LSG Baden-Württemberg, 14.12.2007 - L 13 AL 4932/06

    Kurzarbeitergeldanspruch - Leiharbeitnehmer - vorübergehender Arbeitsausfall

    Insoweit kann die dreimonatige Frist als "Daumenregel" für eine kurzfristige Auftragslücke angesehen werden (Brors, Betriebsbedingte Kündigung des Leiharbeitnehmers bei Auftragsrückgang, Juris PraxisReport, 2006; Hessisches Landesarbeitsgericht, Urteil vom 17. November 1983 - 9 Sa 599/83 - Landesarbeitsgericht Köln, Urteil vom 3. Juni 2005 - 11 Sa 1014/04 - und vom 10. Dezember 1998 - 6 Sa 493/98 -).
  • LAG Köln, 10.12.1998 - 6 Sa 493/98

    Leiharbeitnehmer - betriebsbedingte Kündigung - Auftragsmangel

    Es bleibt offen, ob aus Art. 1 § 9 Ziff. 3 AÜG die grundsätzliche Wertung entnommen werden kann, dem Verleiher müsse zugemutet werden, das Arbeitsverhältnis auch bei fehlender Beschäftigungsmöglichkeit über einen Zeitraum von drei Monaten aufrechtzuerhalten und zu erfüllen (so Urteil des LAG Frankfurt v. 17.11.1983 - 9 Sa 599/83 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht