Rechtsprechung
   OLG Köln, 19.07.2005 - 9 U 15/00   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,13956
OLG Köln, 19.07.2005 - 9 U 15/00 (https://dejure.org/2005,13956)
OLG Köln, Entscheidung vom 19.07.2005 - 9 U 15/00 (https://dejure.org/2005,13956)
OLG Köln, Entscheidung vom 19. Juli 2005 - 9 U 15/00 (https://dejure.org/2005,13956)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,13956) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Entschädigungsanspruch wegen eines Zusammenstoßes mit Haarwild; Voraussetzungen für einen Anspruch auf Ersatz der Rettungskosten bei einem durch ein Ausweichmanöver entstandenen Fahrzeugschaden; Fehlen der Belehrung des Dolmetschers im Beweisaufnahmetermin; Umfang eines ...

  • rewis.io
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Saarbrücken, 26.01.2011 - 5 U 356/10

    Kfz-Teilkaskoversicherung: Kürzung des Rettungskostenersatzes wegen grob

    Den Nachweis dafür, dass ein Zusammenstoß mit einem Tier erfolgt ist, hat der Versicherungsnehmer zu erbringen (BGH, Urt. v. 18.12.1991 - IV ZR 204/90 - VersR 1992, 349; OLG Köln, RuS 2005, 457).

    Der Versicherungsnehmer trägt die Beweislast dafür, dass die entstandenen Schäden im Zusammenhang mit der Abwendung eines unmittelbaren bevorstehenden Versicherungsfalls im Sinne des § 90 VVG entstanden sind (vgl. für das alte Recht OLG Köln, RuS 2005, 457; OLG Thüringen, NVersZ 2000, 33; OLG Düsseldorf, zfs 2000, 493).

  • OLG Hamm, 20.02.2008 - 20 U 134/07

    Fahrzeugvollversicherung bzw. Fahrzeugteilversicherung: Beweislast ("non liquet")

    Der Umstand muss auch für den eingetretenen Schaden ursächlich sein (vgl. BGH, r+s 1992, 82; OLG Köln, r + s 2005, 457).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht