Rechtsprechung
   OLG Hamm, 23.06.2009 - I-9 U 192/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,4087
OLG Hamm, 23.06.2009 - I-9 U 192/08 (https://dejure.org/2009,4087)
OLG Hamm, Entscheidung vom 23.06.2009 - I-9 U 192/08 (https://dejure.org/2009,4087)
OLG Hamm, Entscheidung vom 23. Juni 2009 - I-9 U 192/08 (https://dejure.org/2009,4087)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,4087) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • Judicialis

    Verkehrssicherungspflicht, Reisemangel, Vertragshotel, Stufe, Zimmerflur, Hotelzimmer, Mitverschulden

  • Kanzlei Prof. Schweizer (Volltext/Auszüge)

    §§ 651 f Abs. 1, 651 g, 249, 253, 254 BGB
    Sturz an nicht auffällig gekennzeichneter Stufe zwischen Hotelzimmer und Flur

  • reise-recht-wiki.de

    Schadensersatz, Entschädigung und Schmerzensgeld wegen Reisemängel während Pauschalreise in der Schweiz bei Sturz älterer Reiseteilnehmer über Stufe im Hotel

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verkehrssicherungspflicht des Reiseveranstalters hinsichtlich Gefahrenquellen in einem Vertragshotel; Berücksichtigung des Mitverschuldens des Reisenden

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verkehrssicherungspflicht des Reiseveranstalters hinsichtlich Gefahrenquellen in einem Vertragshotel; Berücksichtigung des Mitverschuldens des Reisenden

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Reiserecht - Stufe zwischen Hotelzimmer und Flur - Verkehrssicherungspflichtverletzung?

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Stolperfalle im Hotelzimmer

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Im Hotel gestürzt - Eine ungewöhnlich hohe Kante zwischen Flur und Hotelzimmer muss auffällig gekennzeichnet sein

  • streifler.de (Kurzinformation)

    Reiseveranstalter haftet für ungesicherte Stufe im Hotel

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Haftung des Reiseveranstalters für Stolperfalle im Hotel

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2010, 129
  • MDR 2010, 137
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Karlsruhe, 28.09.2016 - 7 U 196/15

    Verkehrssicherungspflicht eines Reiseveranstalters: Sturz eines 5 1/2-jährigen

    Der von dem Zeugen T. geschlossene Reisevertrag entfaltet zugunsten der Klägerin, die als Mitreisende bestimmungsgemäß mit den geschuldeten Reiseleistungen in Kontakt gekommen ist, eine Schutzwirkung, die ihr einen eigenen vertraglichen Schmerzensgeldanspruch nach § 651f Abs. 1 BGB i.V. mit § 253 Abs. 2 BGB verschafft (BGH, Urteil vom 23. September 1982 - VII ZR 22/82, juris Rn. 29; OLG Hamm, Urteil vom 23. Juni 2009 - I-9 U 192/08, juris Rn. 26; Staudinger/Ansgar Staudinger, BGB, § 651f [2016] Rn. 46; Staudinger/Gottfried Schiemann, BGB, § 254 [2005] Rn. 102).
  • OLG Bamberg, 15.01.2013 - 5 U 36/12

    Reisevertrag: Zur Haftung des Reiseveranstalters wegen des Sturzes des Reisenden

    In Anwendung dieser Grundsätze wurde in der Rechtsprechung ein Reisemangel bzw. eine Verkehrssicherungspflichtverletzung u. a. bejaht beim Sturz über eine aufgrund des glänzenden Steinbodens und des Lichteinfalls nur schwer erkennbare Stufe in der Eingangshalle eines kubanischen Hotels (OLG Düsseldorf NJW-RR 2003, 59 ff.), beim Sturz vom Balkon eines Hotels auf Gran Canaria infolge eines sich von der Brüstung lösenden Holzgeländers (BGHZ 103, 298 ff.) und beim Stolpern über eine 3, 7 bis 5, 4 cm hohe nicht auffällig kenntlich gemachte Stufe zwischen Flur und Hotelzimmer (OLG Hamm NJW-RR 2010, 129 ff.).
  • OLG Frankfurt, 06.11.2012 - 10 U 222/11

    Anlageberatung: Verletzung von Beratungspflichten bei Kauf von Anteilen an

    Der Klageantrag zu 4. auf Feststellung des Annahmeverzugs ist bei der Bemessung des Streitwerts nicht zu berücksichtigen (BGH, NJW-RR 2010, 129), weil es sich bei der Frage des Annahmeverzugs lediglich um ein rechtlich unselbstständiges Element der umstrittenen Leistungsverpflichtung handelt, die mit dieser wirtschaftlich identisch ist.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht