Rechtsprechung
   OLG Celle, 01.07.1987 - 9 U 36/86   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1987,1748
OLG Celle, 01.07.1987 - 9 U 36/86 (https://dejure.org/1987,1748)
OLG Celle, Entscheidung vom 01.07.1987 - 9 U 36/86 (https://dejure.org/1987,1748)
OLG Celle, Entscheidung vom 01. Juli 1987 - 9 U 36/86 (https://dejure.org/1987,1748)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1987,1748) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1987, 1384
  • FamRZ 1988, 58 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • LG Frankfurt/Main, 29.10.2020 - 3 O 15/19

    Zur Aufsichtspflicht des Großvaters und der Einsichtsfähigkeit eines 11-Jährigen

    Für die vertragliche Übernahme genügt bereits eine stillschweigende Übereinkunft (OLG Celle NJW-RR 1987, 1384; LG Bremen NJW-RR 1999, 969).
  • OLG Koblenz, 20.07.2015 - 12 U 83/15

    Verkehrsunfall mit Kleinkind: Aufsichtspflicht gegenüber einem 2 ½-jährigen Kind;

    Allein die tatsächliche Beaufsichtigung des Kindes ...[A] begründete die Verpflichtung der Beklagten zu 1., Dritte vor Schäden tunlichst zu bewahren (OLG Celle in NJW-RR 1987, 1384; OLG Naumburg in NJW-RR 2013, 1109).
  • OLG Stuttgart, 12.02.2003 - 3 U 176/02

    Schmerzensgeld: Unzulässige Teilschmerzensgeldklage

    Dies übersehen offensichtlich auch die vom Klägervertreter in seinem nicht nachgelassenen Schriftsatz vom 03.02.2003 zitierten drei Entscheidungen (OLG Stuttgart, NJW 1982, 652, OLG Celle, NJW-RR 1987, 1384 sowie OLG Nürnberg, NJW-RR 1988, 791).
  • OLG Düsseldorf, 21.05.1999 - 22 U 221/98

    Aufsichtspflichtverletzung bei Zurücklassung von Kindern mit brennender Kerze

    Dabei kommt es nicht darauf an, ob die Beklagte durch die Einladung zum Kindergeburtstag die Aufsichtspflicht übernommen hat (so OLG Celle, NJW-RR 1987, 1384), denn diese Vorschrift verpflichtet nur zum Ersatz von Schäden, die durch die der Aufsicht unterstehende Person einem Dritten zugefügt werden.
  • OLG Koblenz, 01.02.1990 - 5 U 1300/89

    Feststellung der Todesursache eines Tieres; Darlegungs- und Beweislast bei

    Die Art der Gefälligkeit, ihr Grund und Zweck, ihre Bedeutung für den Empfänger, die Umstände unter denen sie erwiesen wird und die dabei bestehende Interessenlage der Parteien können die Gefälligkeit über den Bereich tatsächlicher Vorgänge hinausheben und sind daher maßgeblich für die Beurteilung, ob ein Rechtsbindungswille vorliegt (BGHZ 21, 102, 107; BGH, NJW 1968, 1874; BGH, NJW 1971, 1404, 1405; OLG Celle, NJW 1965, 2348 und NJW-RR 1987, 1384).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht