Rechtsprechung
   KG, 22.06.2007 - 9 U 80/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,13345
KG, 22.06.2007 - 9 U 80/07 (https://dejure.org/2007,13345)
KG, Entscheidung vom 22.06.2007 - 9 U 80/07 (https://dejure.org/2007,13345)
KG, Entscheidung vom 22. Juni 2007 - 9 U 80/07 (https://dejure.org/2007,13345)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,13345) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • MIR - Medien Internet und Recht

    Gegendarstellung & Ausgangsmitteilung - Das berechtigte Interesse des Betroffenen an einer Gegendarstellung entfällt dann nicht, wenn die in der Ausgangsmitteilung enthaltene Entgegnung des Betroffenen als von vornherein unglaubwürdig dargestellt wird.

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 10 Abs 2 PresseG BE
    Gegendarstellungsanspruch gegen eine Presseberichterstattung in Berlin: Wegfall des berechtigten Interesses in Ansehung einer Stellungnahme des Betroffenen in der Ausgangsmitteilung

  • Telemedicus

    Gegendarstellung und Stellungnahme - Koma-Wirt

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Durchsetzung des presserechtlichen Anspruchs auf Gegendarstellung ; Voraussetzungen für das Entfallen des berechtigten Interesses des Betroffenenen an der Gegendarstellung durch eine Berücksichtigung der Stellungnahme des Betroffenen in der Ausgangsmitteilung ; ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    LPG § 10 Abs. 2
    Wegfall des berechtigten Interesses an einer Gegendarstellung im Sinne des LPG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • dr-bahr.com (Kurzinformation und Auszüge)

    Anforderungen an presserechtliche Gegendarstellung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MIR 2008, Dok. 004
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Dresden, 12.07.2017 - 4 W 558/17

    Voraussetzungen des rechtlichen Interesses an einer Gegendarstellung gegen einen

    Da der Gegendarstellungsanspruch dem Zweck dient, den Betroffenen zu Wort kommen zu lassen, fehlt aber das rechtliche Interesse, wenn der Presseartikel - wie hier - selbst bereits die Stellungnahme des Betroffenen zutreffend wiedergibt (OLG Düsseldorf, Urteil vom 26. Juni 2015 - I-16 U 85/15 -, Rn. 26, juris; vgl. KG Berlin, Beschl. v. 22.06.2007, 9 U 80/07).
  • OLG Düsseldorf, 26.06.2015 - 16 U 85/15

    Voraussetzungen eines Anspruchs auf Gegendarstellung

    Da der Gegendarstellungsanspruch danach dem Zweck dient, den Betroffenen zur Wort kommen zu lassen, fehlt das rechtliche Interesse, wenn der Presseartikel selbst bereits die Stellungnahme des Betroffenen zutreffend wiedergibt (vgl. KG Berlin, Beschl. v. 22.06.2007, 9 U 80/07).
  • OLG Dresden, 28.08.2017 - 4 U 1191/17

    Gegendarstellung

    Wenn ein Presseartikel selbst bereits die Stellungnahme des Betroffenen zutreffend wiedergibt, fehlt es regelmäßig am rechtlichen Interesse für eine Gegendarstellung (Senat, Beschluss vom 12.7.2017, 4 W 558/17; OLG Düsseldorf, Urteil vom 26. Juni 2015 - I-16 U 85/15 -, Rn. 26, juris; vgl. KG Berlin, Beschl. v. 22.06.2007, 9 U 80/07).
  • LG Berlin, 26.06.2008 - 27 O 600/08
    Das berechtigte Interesse im Sinne von § 10 Absatz 2 LPG kann durch eine Berücksichtigung der Stellungnahme des Betroffenen bereits in der Ausgangsmitteilung nur dann entfallen, wenn auf diese Art und Weise die Funktion einer Gegendarstellung, den Betroffenen mit seiner Sicht der Dinge zu Wort kommen zu lassen, erfüllt wird (KGR Berlin 2008, 301).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht