Rechtsprechung
   VGH Bayern, 09.08.2016 - 9 ZB 14.2684   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,26745
VGH Bayern, 09.08.2016 - 9 ZB 14.2684 (https://dejure.org/2016,26745)
VGH Bayern, Entscheidung vom 09.08.2016 - 9 ZB 14.2684 (https://dejure.org/2016,26745)
VGH Bayern, Entscheidung vom 09. August 2016 - 9 ZB 14.2684 (https://dejure.org/2016,26745)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,26745) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • BAYERN | RECHT

    BayBO Art. 6 Abs. 9 S. 1 Nr. 1, Art. 63 Abs. 1; BauGB § 31 Abs. 2; VwGO § 124 Abs. 2 Nr. 1, 124a Abs. 4 S. 4, Abs. 5 S. 2, S. 4
    Notwendigkeit einer eigenen Baugenehmigung bei planabweichender Errichtung eines Anbaus

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Nachträgliche bauaufsichtliche Genehmigung des von der Baugenehmigung planabweichend errichteten Anbaus an das Wohnhaus

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Tekturgenehmigung; Grenzgarage; Dachraum; Dachneigung; Abstandsfläche

  • rechtsportal.de

    Nachträgliche bauaufsichtliche Genehmigung des von der Baugenehmigung planabweichend errichteten Anbaus an das Wohnhaus

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • VGH Bayern, 23.10.2019 - 15 ZB 18.1275

    Gründe des Denkmalschutzes für die unveränderte Beibehaltung des bisherigen

    Soweit die oder einige der Belange, die bei der Genehmigung des Vorhabens zu berücksichtigen waren, neuerlich oder soweit andere oder zusätzlich andere Belange erstmals so erheblich berührt werden, dass sich die Zulässigkeitsfrage insgesamt neu stellt, liegt ein solches "aliud" vor (BayVGH, B.v. 26.7.1991 - 20 CS 89.1224 - BayVBl. 1992, 88 = juris Rn. 15; B.v. 9.8.2016 - 9 ZB 14.2684 - juris Rn. 6; B.v. 29.8.2016 - 15 ZB 15.2442 - juris Rn. 10; OVG NRW, B.v. 13.12.2012 - 2 B 1250/12 - NVwZ-RR 2013, 500 = juris Rn. 15 m.w.N.).

    Als für die Identität eines Bauvorhabens wesentliche Merkmale werden in der Rechtsprechung u.a. Bauvolumen, Höhe und Erscheinungsbild herausgestellt (vgl. BayVGH, B.v. 14.1.1998 - 14 B 96.357 - juris Rn. 22: Garage mit Satteldach statt mit Flachdach; BayVGH, B.v. 9.8.2016 - 9 ZB 14.2684 - juris Rn. 6 sowie BayVGH, B.v. 30.1.2019 - 9 CS 18.2533 - BayVBl. 2019, 391 = juris Rn. 21: planabweichend errichteter Garagenanbau).

  • VGH Bayern, 30.01.2019 - 9 CS 18.2533

    Beseitigungsanordnung einer Grenzgarage

    Die Klage hiergegen blieb erfolglos (VG Ansbach, U.v. 14.10.2014 - AN 9 K 13.01920; BayVGH, B.v. 9.8.2016 - 9 ZB 14.2684).

    Dieses Bauvorhaben ist zudem - entgegen der Ansicht der Antragsteller - nicht genehmigungsfähig, was aufgrund der Ablehnung des Tekturantrags vom 17. Januar 2012 durch rechtskräftiges Urteil des Verwaltungsgerichts Ansbach vom 14. Oktober 2014 (AN 9 K 13.01920; BayVGH, B.v. 9.8.2016 - 9 ZB 14.2684) bindend feststeht (vgl. BVerwG, U.v. 6.6.1975 - IV C 15.73 - juris Rn. 16; BayVGH, B.v. 15.12.2005 - 2 ZB 03.2786 - juris Rn. 2; Rennert in Eyermann, a.a.O., § 121 Rn. 33).

    Entgegen der Ansicht der Antragsteller steht zudem fest, dass das ausgeführte Bauvorhaben gegenüber der damaligen Genehmigung ein aliud darstellt und nicht nur bezüglich der Kubatur, sondern deutlich von dem mit Bescheid vom 7. Juli 2004 genehmigten Vorhaben abweicht (vgl. VG Ansbach, U.v. 14.10.2014 - AN 9 K 13.01920; BayVGH, B.v. 9.8.2016 - 9 ZB 14.2684).

  • VG München, 28.11.2017 - M 8 SN 17.4766

    Baurecht - Anbau von Balkonen

    Da bei den Abstandsflächenvorschriften des Art. 6 BayBO dem Schutzzweck der Norm nicht auf andere Weise entsprochen werden kann, müssen rechtlich erhebliche Umstände vorliegen, die das Vorhaben als einen atypischen Fall erscheinen lassen und die dadurch eine Abweichung rechtfertigen können (vgl. BayVGH, B.v. 21.12.2016 - 9 CS 16.2278 - juris Rn. 14; B.v. 26.9.2016 - 15 CS 16.1348 - juris Rn. 33; B.v. 9.8.2016 - 9 ZB 14.2684 - juris Rn. 7; B.v. 15.9.2015 - 2 CS 15.1792 - juris Rn. 5 f.; U.v. 3.12.2014 - 1 B 14.819 - juris Rn. 15).
  • VG München, 08.03.2018 - M 8 SN 18.561

    Abweichung von den Abstandsflächenvorschriften

    Da bei den Abstandsflächenvorschriften des Art. 6 BayBO dem Schutzzweck der Norm nicht auf andere Weise entsprochen werden kann, müssen rechtlich erhebliche Umstände vorliegen, die das Vorhaben als einen atypischen Fall erscheinen lassen und die dadurch eine Abweichung rechtfertigen können (vgl. BayVGH, B.v. 21.12.2016 - 9 CS 16.2278 - juris Rn. 14; B.v. 26.9.2016 - 15 CS 16.1348 - juris Rn. 33; B.v. 9.8.2016 - 9 ZB 14.2684 - juris Rn. 7; B.v. 15.9.2015 - 2 CS 15.1792 - juris Rn. 5 f.; U.v. 3.12.2014 - 1 B 14.819 - juris Rn. 15).
  • VGH Bayern, 21.12.2016 - 9 CS 16.2278

    Abweichung von der Einhaltung einer Abstandsfläche

    Da bei den Abstandsflächenvorschriften des Art. 6 BayBO dem Schutzzweck der Norm nicht auf andere Weise entsprochen werden kann, müssen rechtlich erhebliche Umstände vorliegen, die das Vorhaben als einen atypischen Fall erscheinen lassen und die dadurch eine Abweichung rechtfertigen können (vgl. zuletzt BayVGH, B. v. 26.9.2016 - 15 CS 16.1348 - juris Rn. 33; BayVGH, B. v. 9.8.2016 - 9 ZB 14.2684 - juris Rn. 7; BayVGH, B. v. 15.9.2015 - 2 CS 15.1792 - juris Rn. 5 f.; BayVGH, U. v. 3.12.2014 - 1 B 14.819 - BayVBl 2015, 347 = juris Rn. 15).
  • VGH Bayern, 13.02.2019 - 2 CS 18.2677

    Rechtmäßigkeit einer Baueinstellung bei Abweichung von genehmigten Bauvorlagen

    Mit dem Erstgericht geht der Senat davon aus, dass die veränderte Bauausführung so erheblich ist, dass die Genehmigungsfrage erneut aufgeworfen wird (vgl. BayVGH, B.v. 9.8.2016 - 9 ZB 14.2684 - juris).
  • VG München, 18.06.2018 - M 8 K 16.5661
    Da bei den Abstandsflächenvorschriften des Art. 6 BayBO dem Schutzzweck der Norm nicht auf andere Weise entsprochen werden kann, müssen rechtlich erhebliche Umstände vorliegen, die das Vorhaben als einen atypischen Fall erscheinen lassen und die dadurch eine Abweichung rechtfertigen können (vgl. BayVGH, B.v. 21.12.2016 - 9 CS 16.2278 - juris Rn. 14; B.v. 26.9.2016 - 15 CS 16.1348 - juris Rn. 33; B.v. 9.8.2016 - 9 ZB 14.2684 - juris Rn. 7; B.v. 15.9.2015 - 2 CS 15.1792 - juris Rn. 5 f.; U.v. 3.12.2014 - 1 B 14.819 - juris Rn. 15).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht