Rechtsprechung
   LG Berlin, 19.02.2016 - 92 O 5/14 kart   

Volltextveröffentlichungen (9)

  • berlin.de (Pressemitteilung und Volltext)

    Kartellrechtsstreit von Presseverlagen gegen Google

  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    Google Presseausschnitt, Google-Snippets

    § 18 GWB, § 19 Abs 1 Nr 1 GWB, § 19 Abs 2 Nr 1 GWB, § 33 Abs 1 GWB, § 87 UrhG
    Kartellrechtlicher Unterlassungsanspruch: Diskriminierung eines Presseunternehmens durch kostenlose Nutzung von Snippets und Vorschaubildern in einer Internet-Suchmaschine

  • Telemedicus

    Keine kartellrechtswidrige Ausnutzung einer marktbeherrschenden Stellung durch Aufforderung zur Einwilligung in die kostenlose Nutzung von Snippets - Presse-Leistungsschutzrecht

Kurzfassungen/Presse (16)

  • berlin.de (Pressemitteilung)

    Urteil im Kartellrechtsstreit von Presseverlagen gegen Google

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Leistungsschutzrecht

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Klage zahlreicher Verlage gegen den Suchmaschinenbetreiber Google wegen der Verletzung des Leistungsschutzrechts für Presseverleger durch Suchmaschinen-Snippets abgewiesen

  • mueller-roessner.net (Pressemitteilung)

    Kartellrechtsstreit von Presseverlagen gegen Google

  • mueller-roessner.net (Pressemitteilung)

    Schriftliche Urteilsgründe im Kartellrechtsstreit von Presseverlagen gegen Google liegen vor

  • urheberrecht.org (Kurzinformation)

    Leistungsschutzrecht: LG Berlin weist Kartellklage gegen Google ab

  • urheberrecht.org (Kurzinformation)

    Kartellverfahren um Snippets geht in die nächste Instanz

  • lto.de (Kurzinformation)

    Leistungsschutzrechts-Klage gegen Google abgewiesen: Kartellrecht hilft Verlagen nicht

  • Jurion (Kurzinformation)

    Urteil im Kartellrechtsstreit von Presseverlagen gegen Google

  • taz.de (Pressebericht, 19.02.2016)

    Leistungsschutzrecht in Deutschland: Sieg für Google

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Kartellrechtsklage von Verlagen gegen Google abgewiesen

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Kein Anspruch von Presseverlagen gegen Google

  • kvlegal.de (Pressemitteilung)

    Kein kartellrechtlicher Anspruch der Presseverlage gegen Google

  • onlinehaendler-news.de (Kurzinformation)

    Kartellrechtsstreit: Presseverlage gegen Google

  • Jurion (Kurzinformation)

    Kartellrechtsstreit von Presseverlagen gegen Google

  • medienrecht-krefeld.de (Kurzinformation)

    Kartellrechtsstreit gegen Google endet mit Niederlage für Presseverlage

Besprechungen u.ä. (2)

  • Telemedicus (Entscheidungsbesprechung)

    Leistungsschutzrecht

  • Telepolis (Pressekommentar, 19.02.2016)

    Klage VG Media ./. Google abgewiesen - Experiment fehlgeschlagen

Sonstiges (2)

  • heise.de (Meldung mit Bezug zur Entscheidung, 27.06.2016)

    Snippet-Streit: Verleger gehen gegen Kartellurteil zur Marktmacht von Google vor

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Win-Win-Situation auf mehrseitigen Märkten: Google muss nicht zahlen!" von Prof. Christian Kersting und Dr. Sebastian Dworschak, original erschienen in: ZUM 2016, 840 - 846.

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • GRUR-RR 2016, 426
  • MMR 2016, 620
  • ZUM 2016, 879
  • afp 2016, 365



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • BVerfG, 10.10.2016 - 1 BvR 2136/14  

    Verfassungsbeschwerde von Betreiberinnen einer Internetsuchmaschine erfolglos

    aa) Die Beschwerdeführerinnen können vorliegend Rechtsschutz gegen Unterlassungs- und Schadensersatzbegehren von Presseverlegern, die diese auf eine unberechtigte Nutzung von Presseerzeugnissen stützen, auf dem gewöhnlichen Rechtsweg erlangen (vgl. auch das Verfahren LG Berlin, Urteil vom 19. Februar 2016 - 92 O 5/14 Kart -, juris).

    Entsprechende Schiedsstellenverfahren zwischen der Verwertungsgesellschaft Media sowie unter anderem den Suchmaschinenbetreibern ... und ... über die Angemessenheit des von der Verwertungsgesellschaft Media aufgestellten Tarifs für die Verwertung der Presse-Leistungsschutzrechte wurden bereits 2015 durch die Vorlage von Einigungsvorschlägen abgeschlossen (vgl. LG Berlin, Urteil vom 19. Februar 2016 - 92 O 5/14 Kart - juris, Rn. 16, 73; Hinweis des Deutschen Patent- und Markenamtes vom 24. September 2015: Schiedsstelle nach dem Gesetz über die Wahrnehmung von Urheberrechten und verwandten Schutzrechten entscheidet über "Tarif Presseverleger", www.dpma.de/service/dasdpmainformiert/hinweise/tarifpresseverleger/index.html, zuletzt abgerufen am 21. September 2016; Pressemitteilung der VG Media vom 1. Juli 2014: VG Media klagt auf Zahlung auch gegen Yahoo und 1&1, www.vg-media.de/de/presse/2014.html, zuletzt abgerufen am 21. September 2016).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht