Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 14.05.2009 - A 11 S 983/06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,4717
VGH Baden-Württemberg, 14.05.2009 - A 11 S 983/06 (https://dejure.org/2009,4717)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 14.05.2009 - A 11 S 983/06 (https://dejure.org/2009,4717)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 14. Mai 2009 - A 11 S 983/06 (https://dejure.org/2009,4717)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,4717) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • openjur.de

    Keine Änderung des Prüfungsumfangs des Berufungsgerichts in einer Streitigkeit nach dem Asylverfahrensgesetz durch Inkrafttreten der Neufassung von AufenthG 2004 § 60 Abs. 7 Satz 2; kein Abschiebungshindernis für in Kabul wirtschaftlich abgesicherte afghanische ...

  • Justiz Baden-Württemberg

    Keine Änderung des Prüfungsumfangs des Berufungsgerichts in einer Streitigkeit nach dem Asylverfahrensgesetz durch Inkrafttreten der Neufassung von AufenthG 2004 § 60 Abs. 7 Satz 2; kein Abschiebungshindernis für in Kabul wirtschaftlich abgesicherte afghanische ...

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 60 Abs 7 S 2 AufenthG 2004, § 60 Abs 7 S 1 AufenthG 2004, § 7 Abs 1 AsylVfG 1992, § 51 Abs 1 AuslG 1990
    Keine Änderung des Prüfungsumfangs des Berufungsgerichts in einer Streitigkeit nach dem Asylverfahrensgesetz durch Inkrafttreten der Neufassung von AufenthG 2004 § 60 Abs. 7 Satz 2; kein Abschiebungshindernis für in Kabul wirtschaftlich abgesicherte afghanische ...

  • Judicialis

    Afghanistan; Folgeschutzgesuch; Abschiebungsverbot; Extreme Gefahrenlage; Versorgungslage

  • Wolters Kluwer

    Europarechtlich begründetes Abschiebungsverbot oder nationales Abschiebungsverbot i.R.d. Zeitpunkts der Zulassung der Berufung nach dem Asylverfahrensgesetz (AsylVfG); Abschiebung nach Kabul für afghanische Staatsangehörige bei Rückhalt und Unterstützung durch Familie ...

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    AufenthG § 60 Abs. 7
    Afghanistan, Berufung, Streitgegenstand, Abschiebungshindernis, zielstaatsbezogene Abschiebungshindernisse, Anerkennungsrichtlinie, Richtlinienumsetzungsgesetz, allgemeine Gefahr, extreme Gefahrenlage, Versorgungslage, Sicherheitslage, Familienangehörige

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Asylrecht; Abschiebungsverbot, Abschiebungshindernis: Afghanistan; Folgeschutzgesuch; Abschiebungsverbot; Extreme Gefahrenlage; Versorgungslage

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DVBl 2009, 1328
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (222)

  • VG Hamburg, 10.01.2017 - 10 A 6516/16

    Afghanistan, Iran, alleinstehend, junger Erwachsener, Volljährigkeit,

    Auch wenn die Versorgungslage und die medizinische Versorgung sich danach als äußerst schlecht darstellen, ist damit zwar nicht davon auszugehen, dass jeder Rückkehrer mit beachtlicher Wahrscheinlichkeit den Tod oder schwerste Gesundheitsschäden erleiden müsste (vgl. hierzu auch VGH München, Urt. v. 3.2.2011, 13a B 10.30394, Juris-Rn 34 ff.; VGH Mannheim, Urt. v. 14.5.2009, A 11 S 983/06, Juris-Rn. 28), Mangelernährung, unzureichende Wohnverhältnisse und eine schwierige Arbeitssuche führen nämlich nicht automatisch mit hoher Wahrscheinlichkeit alsbald, das heißt mit hinreichender zeitlicher Nähe zwischen Rückkehr und unausweichlichem lebensbedrohenden Zustand, zu einer Extremgefahr.
  • VGH Baden-Württemberg, 19.01.2010 - A 5 S 63/08

    Zur Frage einer extremen Gefahrenlage für Ausländer aus der Demokratischen

    Das Verwaltungsgericht hat zu Recht entschieden, dass die Klägerin nicht die Feststellung eines - hier allein streitgegenständlichen (vgl. hierzu ausführlich VGH Bad.-Württ., Urt. v. 14.05.2009 - 11 S 983/06 -) - Abschiebungsverbots nach § 60 Abs. 7 Satz 1 des Gesetzes über den Aufenthalt, die Erwerbstätigkeit und die Integration von Ausländern im Bundesgebiet (- Aufenthaltsgesetz -) in der Fassung der Änderung durch das Gesetz zur Umsetzung aufenthalts- und asylrechtlicher Richtlinien der Europäischen Union vom 19.08.2007 (- Richtlinienumsetzungsgesetz -, in Kraft seit 28.08.2007, BGBl. I 1970) beanspruchen kann.
  • VG Augsburg, 07.06.2011 - Au 6 K 11.30135

    Afghanischer Staatsangehöriger der Volkszugehörigkeit der Paschtunen; Angebliche

    Noch hätten sich die Lebensbedingungen in einer Weise entwickelt, dass sie für den Einzelnen einen triftigen Grund für die Annahme böten, alsbald schwere Beeinträchtigungen erleiden zu müssen (vgl. wie hier VGH Baden-Württemberg v. 14.5.2009, Az. A 11 S 983/06, juris, RdNr. 29).

    Dem schließt sich das OVG Schleswig-Holstein an (OVG Schleswig-Holstein v. 21.11.2007, Az. 2 LB 38/07, juris, RdNrn. 25 ff., 34; auch VGH Kassel v. 7.2.2008, Az. 8 UE 1913/06.A, Urteilsabdruck, S. 9-16; ähnlich VGH Baden-Württemberg v. 14.5.2009, Az. A 11 S 983/06, juris, RdNr. 28).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht