Weitere Entscheidung unten: VGH Baden-Württemberg, 09.07.2007

Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 21.06.2006 - A 2 S 571/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,668
VGH Baden-Württemberg, 21.06.2006 - A 2 S 571/05 (https://dejure.org/2006,668)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 21.06.2006 - A 2 S 571/05 (https://dejure.org/2006,668)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 21. Juni 2006 - A 2 S 571/05 (https://dejure.org/2006,668)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,668) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • openjur.de

    Zur Auslegung des § 73 Abs 1 S 1 AsylVfG 1992 in der seit dem 01.01.2005 geltenden Fassung - Zur Anwendung des § 73 Abs 2a AsylVfG 1992 auf vor dem 01.01.2005 bestandskräftig abgeschlossene Anerkennungsverfahren - keine Gruppenverfolgung chaldäischer Christen - inländische ...

  • Justiz Baden-Württemberg

    Zur Auslegung des § 73 Abs 1 S 1 AsylVfG 1992 in der seit dem 01.01.2005 geltenden Fassung - Zur Anwendung des § 73 Abs 2a AsylVfG 1992 auf vor dem 01.01.2005 bestandskräftig abgeschlossene Anerkennungsverfahren - keine Gruppenverfolgung chaldäischer Christen - inländische ...

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 73 Abs 1 S... 1 AsylVfG 1992, Art 11 EGRL 83/2004, § 60 Abs 1 AufenthG 2004, § 60a AufenthG 2004, § 60 Abs 7 S 2 AufenthG 2004, § 73 Abs 2a AsylVfG 1992, Art 10 Abs 1b EGRL 83/2004, Art 38 Abs 1 EGRL 83/2004, Art 1c Nr 5 S 1 FlüAbk
    Zur Auslegung des § 73 Abs 1 S 1 AsylVfG 1992 in der seit dem 01.01.2005 geltenden Fassung - Zur Anwendung des § 73 Abs 2a AsylVfG 1992 auf vor dem 01.01.2005 bestandskräftig abgeschlossene Anerkennungsverfahren - keine Gruppenverfolgung chaldäischer Christen - inländische ...

  • Judicialis

    Irak, Widerruf, Feststellung von Abschiebungshindernissen, Flüchtlingseigenschaft, Verfolgung, nichtstaatlicher Akteur, Religionsausübung, Christen, Chaldäer, Qualifikationsrichtlinie

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Voraussetzungen des Widerrufs der Flüchtlingseigenschaft; Widerruf bei Änderung der Beurteilung der Verfolgungslage; Berücksichtigung der Gefahr einer erneuten Verfolgung; "Beachtliche Wahrscheinlichkeit" einer politischen Verfolgung; Auslegung des § 60 Abs. 1 ...

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    AsylVfG § 73 Abs. 1; AufenthG § 60 Abs. 1; GFK Art. 1 C Nr. 5; RL 2004/83/EG Art. 9; RL 2004/83/EG Art. 10 Abs. 1 Bst. b; AsylVfG § 73 Abs. 2 a; AsylVfG § 32; AsylVfG § 39 Abs. 2; AufenthG § 60 Abs. 7
    Irak, Widerruf, Flüchtlingsanerkennung, Genfer Flüchtlingskonvention, Wegfall-der-Umstände-Klausel, Anerkennungsrichtlinie, Christen, Chaldäer, Gruppenverfolgung, nichtstaatliche Verfolgung, Verfolgungsbegriff, religiös motivierte Verfolgung, religiöses Existenzminimum, ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    AsylVfG § 73; EGRL 04/83 Art. 11; AufenthG § 60
    Asylverfahrensrecht: Irak, Widerruf, Feststellung von Abschiebungshindernissen, Flüchtlingseigenschaft, Verfolgung, nichtstaatlicher Akteur, Religionsausübung, Christen, Chaldäer, Qualifikationsrichtlinie

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (48)

  • VGH Baden-Württemberg, 16.11.2006 - A 2 S 1150/04

    Zur Frage politischer Verfolgung von Jeziden im Irak wegen ihrer

    Diese Pflicht trifft auch die nationalen Gerichte vor Ablauf der Umsetzungsfrist (vgl. Senatsurteil vom 21.6.2006 - A 2 S 571/05 -, AuAS 2006, 175).

    An dieser Einschätzung ist auch unter Berücksichtigung der neuen Berichterstattung festzuhalten, wie im Senatsurteil vom 21.6.2006 (aaO) dargelegt wird, auf dessen Begründung auch insoweit verwiesen wird.

    Allgemein ist er von den bürgerkriegsähnlichen Auseinandersetzungen im Zentralirak nicht berührt (vgl. Senatsurteil vom 21.6.2006, aaO).

  • VG Stuttgart, 20.04.2007 - A 9 K 13497/05

    Irak, Widerruf, Flüchtlingsanerkennung, Machtwechsel, Baath, Änderung der

    Ob dem Ausländer wegen allgemeiner Gefahren im Herkunftsstaat eine Rückkehr unzumutbar ist, ist beim Widerruf der Anerkennungsentscheidung nicht zu prüfen (VGH Bad.-Württ., Urteil vom 21.6.2006 - A 2 S 571/05 -).

    Mit Ausnahme der durch § 60 Abs. 1 Satz 4 AufenthG erfolgten ,,Erweiterung" ist die Bestimmung vergleichbar mit Art. 16 a Abs. 1 GG , so dass hinsichtlich der Verfolgungshandlung, des geschützten Rechtsguts und des politischen Charakters der Verfolgung auf die für das Asylgrundrecht maßgeblichen Voraussetzungen zurückgegriffen werden kann (VGH Bad.-Württ., Urteil vom 21.6.2006 - A 2 S 571/05 - mit Verweis auf BVerfG, Beschluss vom 10.7.1989 - 2 BvR 502, 1000, 961/86 - BVerfGE 80, 315; BVerwG, Urteil vom 18.2 1992 - 9 C 59.91 - DVBI. 1992, 843; ferner Hailbronner, Ausländerrecht, § 60 AufenthG RdNrn. 20 f.).

    Mit diesem Inhalt wird auch der Schutz vor Verfolgung auf solche Maßnahmen ausgedehnt, die an die öffentliche Glaubensbetätigung anknüpfen (VGH Bad.-Württ., Urteil vom 21.6.2006 - A 2 S 571/05-).

    Mit dem Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg (Urteil vom 21.6.2006 - A 2 S 571/05-) ist das Gericht aufgrund der in das Verfahren eingeführten Erkenntnismittel in ständiger Rechtsprechung der Überzeugung, dass im Fall eines irakischen Christen, der aus Bagdad kommt, von dieser Eingriffsschwere auszugehen ist.

  • VG Cottbus, 27.10.2006 - 5 K 718/02

    Irak, Machtwechsel, Baath, Christen, Chaldäer, religiös motivierte Verfolgung,

    Eine Rückkehr des alten Baath-Regimes von Saddam Hussein ist nach den aktuellen Machtverhältnissen ebenso ausgeschlossen wie die Bildung einer Struktur, die eine vom früheren Regime gesehene Gegnerschaft als solche übernimmt und erneut (wiederholend) verfolgt (ebenso OVG für das Land Nordrhein-Westfalen, Urt. v. 4. April 2006 - 9 A 3538/05.A -, zitiert nach juris; VGH Baden-Württemberg, Urt. v. 21. Juni 2006 - A 2 S 571/05 -, zitiert nach juris; OVG Rheinland-Pfalz, Urt. v. 19. Mai 2006 - 10 A 10795/05.OVG -, zitiert nach juris; Niedersächsisches OVG, Beschl. v. 13. Februar 2006 - 9 LB 75/03 -, S. 4 des Entscheidungsabdrucks [EA]; Bayerischer VGH, Urt. v. 31. Januar 2006 - 13a B 05.30777 -, S. 7 ff. EA).

    Die vorstehend beschriebene, erforderliche Verfolgungsdichte ist bei Christen im Irak gegenwärtig nicht in dem für die Annahme einer Gruppenverfolgung erforderlichen Umfang gegeben (so auch OVG des Saarlandes, Beschl. v. 16. Oktober 2006 - 3 Q 47/06-, zitiert nach juris; VGH Baden-Württemberg, Urt. v. 21. Juni 2006 - A 2 S 571/05 -, zitiert nach juris; Niedersächsisches OVG, Beschl. v. 16. Februar 2006 - 9 LB 27/03 -, zitiert nach juris; OVG für das Land Nordrhein-Westfalen, Beschl. v. 31. Mai 2005 - 9 A 1738/05.A -, zitiert nach, www.justiz.nrw.de).

    Dies ist jedenfalls dann der Fall, wenn die auf die - häuslich-private, aber auch öffentliche - Religionsausübung gerichtete Maßnahme zugleich auch mit Gefahr für Leib und Leben verbunden ist oder zu einer dem entsprechenden "Ausgrenzung" führt (VGH Baden-Württemberg, Urt. v. 21. Juni 2006 - A 2 S 571/05 -, zitiert nach juris).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 09.07.2007 - A 2 S 571/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,31718
VGH Baden-Württemberg, 09.07.2007 - A 2 S 571/05 (https://dejure.org/2007,31718)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 09.07.2007 - A 2 S 571/05 (https://dejure.org/2007,31718)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 09. Juli 2007 - A 2 S 571/05 (https://dejure.org/2007,31718)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,31718) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 23.07.2009 - 5 A 1838/08

    Streitwert, Flüchtlingsanerkennung

    OVG NRW, Beschluss vom 3.6.2009 - 8 A 4284/06.A - Bay.VGH, Beschluss vom 4.12.2007 - 13 a ZB 07.30427 -, juris; VGH Bad.-Württ., Beschluss vom 9.7.2007 - A 2 S 571/05 -, AuAS 2007, 215; a. A. OVG NRW, Beschlüsse vom 29.4.2008 - 11 A 2421/06.A -, vom 17.7.2007 - 15 A 2119/02.A -, NVwZ-RR 2008, 216, juris, vom 2.5.2007 - 9 A 3203/06.A -, vom 14.2.2007 - 9 A 4126/06.A -, NVwZ-RR 2007, 430, und vom 4.12.2006 - 9 A 4128/06.A -, juris.
  • VG Würzburg, 12.09.2011 - W 6 M 11.30245

    Asylrechtsstreit; Kostenverteilung; Bemessung des Anteils des Unterliegens bei

    Diese Auffassung wird - neben anderen Oberverwaltungsgerichten - auch vom Bayerischen Verwaltungsgerichtshof geteilt (vgl. B.v. 22.04.2010, Az.: 13 a B 10.30006; B.v. 04.12.2007, Az.: 13 a ZB 07.30427; ebenso VGH Baden-Württemberg B.v. 09.07.2007, Az.: A 2 S 571/05, AuAS 2007, 215; OVG Münster, B.v. 23.07.2009, Az.: 5 A 1838/08.A, NVwZ-RR 2009, 904).
  • VG Hannover, 29.11.2007 - 6 A 1904/05

    Gegenstandswert bei Streit um Feststellung nach § 60 Abs 1 AufenthG 2004

    Das gilt nicht nur für Verpflichtungsklagen auf Asylane r kennung oder Feststellung der Voraussetzungen des § 60 Abs. 1 AufenthG, sondern auch für Anfec h tungsklagen, die den Widerruf oder die Rücknahme dieser Rechtsstellungen nach § 73 Abs. 1 oder 2 AsylVfG betreffen (BVerwG, a.a.O.; VGH Baden-Württemberg, Beschluss v. 9.7.2007 - A 2 S 571/05 -, AuAS 2007 S. 216 f.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht