Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 26.02.2014 - A 3 S 698/13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,5201
VGH Baden-Württemberg, 26.02.2014 - A 3 S 698/13 (https://dejure.org/2014,5201)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 26.02.2014 - A 3 S 698/13 (https://dejure.org/2014,5201)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 26. Februar 2014 - A 3 S 698/13 (https://dejure.org/2014,5201)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,5201) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • Justiz Baden-Württemberg

    Art. 15 EGV 343/2003 ("Dublin II-VO") begründet keine subjektiven Rechte des Asylbewerbers; Begriff des "Familienangehörigen"; keine systemischen Mängel des polnischen Asylverfahrens

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 27a AsylVfG 1992, § 34a Abs 1 AsylVfG 1992, Art 2i EGV 343/2003, Art 3 Abs 2 EGV 343/2003, Art 15 Abs 1 EGV 343/2003, Art 15 Abs 2 EGV 343/2003, Art 10 Abs 1 EGV 343/2003
    (Art. 15 EGV 343/2003"Dublin II-VO") begründet keine subjektiven Rechte des Asylbewerbers; Begriff des "Familienangehörigen"; keine systemischen Mängel des polnischen Asylverfahrens

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Bestimmung eines Mitgliedstaats der Europäischen Union für die Durchführung der Asylverfahren; Feststellung der Anerkennung als Asylberechtigter

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    VO 343/2003 Art. 15 Abs. 2, VO 343/2003 Art. 2 Bst. i, VO 343/2003 Art. 10 Abs. 1, VO 343/2003 Art. 3 Abs. 2, VO 343/2003 Art. 15 Abs. 1, AsylVfG § 27a
    Sonstige Familienangehörige, Familienangehörige, Aufnahmezusage, Dublinverfahren, Dublin II-VO, Humanitäre Klausel, Polen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Bestimmung eines Mitgliedstaats der Europäischen Union für die Durchführung der Asylverfahren; Feststellung der Anerkennung als Asylberechtigter

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • wir-sind-bund.de PDF (Zusammenfassung)

    Dublin-Verordnung: keine subjektiven Rechte aus der humanitären Klausel

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (13)

  • VGH Baden-Württemberg, 29.04.2015 - A 11 S 57/15

    Anwendbarkeit der Dublin II Verordnung bei Flüchtlingsanerkennung, bei weiterem

    In Anbetracht der Weite dieser Auffangvorschrift und ihrer Ausgestaltung sowie mit Blick auf das Urteil des Europäischen Gerichtshofs vom 10.12.2013 (C-394/12, Abdullahi - NVwZ 2014, 208) werden teilweise subjektive Rechte des Asylbewerbers hieraus verneint (Schl-Hol. OVG, Beschluss vom 07.04.2015 - 2 LA 33/15 - juris; VGH Bad.-Württ., Urteil vom 26.02.2014 - A 3 S 698/13 - juris; VG Arnsberg, Beschluss vom 09.12.2014 - 5 L 1237/14.A - juris: siehe allerdings GK-AsylVfG, § 27a Rn. 49 zur Problematik einer Überinterpretation des Urteils des EuGH vom 10.12.2013; allg. zur Einräumung subjektiver Rechte durch die Dublin II bzw. III Verordnung näher Senatsurteil vom 29.04.2015 - A 11 S 121/15).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 19.05.2016 - 13 A 516/14

    Bedingungen für Asylbewerber in Italien nicht menschenrechtswidrig

    vgl. EuGH, Urteile vom 10. Dezember 2013 - C-394/12 -, NVwZ 2014, 208 = juris, Rn. 57 ff., vom 30. Mai 2013 - C-528/11 -, juris, Rn. 36 ff., und vom 6. November 2012 - C-245/11 -, juris, Rn. 27; VGH Bad.-Württ., Urteil vom 26. Februar 2014 - A 3 S 698/13 -, juris, Rn. 32, und Beschluss vom 6. August 2013 - 12 S 675/13 -, juris; Hailbronner, Ausländerrecht, Stand März 2015, § 27a AsylVfG Rn. 15 und 62 ff.; a.A. Marx, AsylVfG, 8. Auflage 2014, § 27a AsylVfG, Rn. 58 ff.
  • VG Gelsenkirchen, 29.07.2016 - 8a L 1455/16

    Dublin Frankreich

    vgl. ablehnend VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 26. Februar 2014 - A 3 S 698/13 -, juris Rn. 31 zur entsprechenden Vorgängerregelung des Art. 15 Abs. 2 VO (EG) 343/2003 (sog. Dublin-II-VO).

    Ob diese Norm auf Grundlage der jüngeren Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs, zuletzt Urteil vom 7. Juni 2016 - C-63/15 -, juris Rn. 61, nunmehr - in Abweichung von der bisherigen Rechtsprechung, vgl. noch zu Art. 15 Abs. 1 VO (EG) Nr. 343/2003: VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 26. Februar 2014 - A 3 S 698/13 - juris Rn. 31 ff.; OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 21. Februar 2014 - 10 A 10656/13 - juris Rn. 33; VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 23. Dezember 2013 - 18a L 1458/13.A - (n.v.), - subjektive Rechte des jeweiligen Asylantragstellers enthält oder lediglich dazu dient, die Prärogativen der Mitgliedstaaten untereinander zu wahren, ist in der Rechtsprechung bislang noch nicht geklärt.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 21.06.2016 - 13 A 604/16

    Abschiebung eines Asylbewerbers nach Italien zur Durchführung des Asylverfahrens

    vgl. EuGH, Urteile vom 10. Dezember 2013 - C-394/12 -, NVwZ 2014, 208 = juris, Rn. 57 ff., vom 30. Mai 2013 - C-528/11 -, juris, Rn. 36 ff., und vom 6. November 2012 - C-245/11 -, juris, Rn. 27; VGH Bad.-Württ., Urteil vom 26. Februar 2014 - A 3 S 698/13 -, juris, Rn. 32, und Beschluss vom 6. August 2013 - 12 S 675/13 -, juris (jeweils zu Art. 3 Abs. 2 Dublin II-VO); Hailbronner, Ausländerrecht, Stand März 2015, § 27a AsylVfG Rn. 15 und 62 ff.; a. A. Marx, AsylVfG, 8. Auflage 2014, § 27a AsylVfG, Rn. 58 ff.
  • VG Arnsberg, 09.12.2014 - 5 L 1237/14

    Systemische Mängel, Italien, Dublinverfahren, Kleinkinder, Kinder, minderjährig,

    Nach diesem Regelungszusammenhang ist Art. 15 Abs. 2 Dublin II-VO die speziellere Bestimmung gegenüber der allgemeinen Regelung des Art. 15 Abs. 1 Satz 1 Dublin II-VO (vgl. Verwaltungsgerichtshof (VGH) Baden-Württemberg, Urteil vom 26. Februar 2014 - A 3 S 698/13 -, juris).

    Mit Blick auf die Begründung des Urteils des Gerichtshofs vom 10. Dezember 2013 gilt dieser Grundsatz gleichermaßen für die Tatbestände der Art. 3 Abs. 2 und Art. 15 Abs. 1 und 2 Dublin-II VO (vgl. Niedersächsisches Oberverwaltungsgericht (OVG), Beschluss vom 6. November 2014 13 LA 66/14 , juris; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 26. Februar 2014 A 3 S 698/13 , a.a.O.).

  • VG Ansbach, 16.01.2015 - AN 14 K 14.50166

    Dublin-Verfahren; Ablehnung des Asylantrages als unzulässig;

    Daraus wird in der Rechtsprechung die Folgerung gezogen, ein Asylbewerber habe kein umfassendes subjektiv-öffentliches Recht auf eine Überprüfung, ob der zur Aufnahme bereite Mitgliedstaat tatsächlich nach objektivem Recht der nach dem Zuständigkeitsregime der Dublin-Verordnungen auch zuständige Mitgliedstaat sei oder ob nicht zwischenzeitlich ein anderer Mitgliedstaat bzw. - durch Zeitablauf oder durch konkludenten Selbsteintritt - die Bundesrepublik Deutschland zuständig geworden sei (so NdsOVG, B. v. 6.11.2014 - 13 LA 66/14; HessVGH, B. v. 25.8.2014 - 2 A 975/14. A - OVG RhPf., U. v. 21.2.2014 - 10 A 10656/13; VGH BW, U. v. 27.8.2014 - A 11 S 1285/14 - und U. v. 26.2.2014 - A 3 S 698/13 - jeweils juris).
  • VG Stade, 20.10.2015 - 3 B 1709/15

    Abschiebungsanordnung nach Polen

    Selbst wenn es zu einem Übergriff der Antragstellerin in Polen wegen ihrer Homosexualität kommen sollte, sieht das Gericht vorliegend keine Anhaltspunkte, dass sich der Antragstellerin nicht jederzeit mithilfe der polnischen Sicherheitsbehörden oder Gerichte zur Wehr setzen könnte (so VG Ansbach, Beschluss vom 19.06.2015 - AN 14 S 15.50134 - zitiert nach juris unter Bezugnahme auf VG Oldenburg, Beschluss vom 07.08.2013 - 3 A 5172/12 - VG Kassel, Beschluss vom 26.08.2013 - 4 L 984/13.KS.A - zitiert nach juris; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 26.02.2014 - A 3 S 698/13 -).
  • VG Gelsenkirchen, 10.04.2015 - 18a L 453/15

    Dublin III Verordnung; Dublin III VO; Ungarn; Systemische Mängel, keine

    vgl. zu Art. 15 Abs. 1 VO (EG) Nr. 343/2003: VGH BW, Urteil vom 26. Februar 2014 - A 3 S 698/13 - juris Rn. 31 ff.; OVG RP, Urteil vom 21. Februar 2014 - 10 A10656/13 - juris Rn. 33; Beschluss der Kammer vom 23. Dezember 2013 - 18a L 1458/13.A - (n.v.).
  • VG Augsburg, 23.03.2015 - Au 4 K 14.50156

    Staatsangehörige aus Sierra-Leone

    Dies entspricht der in der oberverwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung vertretenen Auffassung, wonach die Vorschriften der Dublin-Verordnungen organisatorischer Art sind und keinen Drittschutz vermitteln (vgl. BayVGH, U.v. 29.1.2015 - 13a B 14.50039 - Rn. 20 [zur Klagebefugnis]; VGH BW, U.v. 26.2.2014 - A 3 S 698/13 - juris Rn. 31 f; aus der verwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung etwa VG Regensburg, U.v. 20.2.2015 - RN 3 K 14.50264 - juris Rn. 52).
  • VG Ansbach, 19.06.2015 - AN 14 S 15.50134

    Einstweiliger Rechtsschutz; Dublin-Verfahren; Abschiebungsanordnung nach Polen;

    Selbst wenn es zu einem Übergriff des Antragstellers in Polen wegen seiner Homosexualität kommen sollte, sieht das Gericht vorliegend keine Anhaltspunkte, dass sich der Antragsteller nicht jederzeit mithilfe der polnischen Sicherheitsbehörden oder Gerichte zur Wehr setzen könnte (vgl. VG Oldenburg, Beschluss vom 7. August 2013 - 3 A 5172/12; VG Kassel, Beschluss vom 26. August 2013 - 4 L 984/13.KS.A, juris; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 26. Februar 2014, Az. A 3 S 698/13).
  • VG Göttingen, 08.05.2014 - 2 B 145/14

    Keine systemischen Mängel im Asylverfahren Polens

  • VG Gelsenkirchen, 11.02.2015 - 18a L 215/15

    Dublin III-Verordnung; Dublin III-VO; Italien; Überstellung; Aufnahmebedingungen;

  • VG Augsburg, 25.08.2015 - Au 4 K 14.50176

    Asyl (Herkunftsland: Sierra Leone)

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht