Rechtsprechung
   OLG Hamm, 18.06.1998 - 2 (s) Sbd 5 - 122/98   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1998,8555
OLG Hamm, 18.06.1998 - 2 (s) Sbd 5 - 122/98 (https://dejure.org/1998,8555)
OLG Hamm, Entscheidung vom 18.06.1998 - 2 (s) Sbd 5 - 122/98 (https://dejure.org/1998,8555)
OLG Hamm, Entscheidung vom 18. Juni 1998 - 2 (s) Sbd 5 - 122/98 (https://dejure.org/1998,8555)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,8555) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Burhoff online

    Besondere Schwierigkeit, Tätigkeit als zweiter Verteidiger, weiterer Verteidiger, Federführung lag beim Hauptverteidiger

  • Anwaltsblatt

    § 99 BRAGebO

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BRAGO § 99 Abs. 1

Papierfundstellen

  • StV 1998, 618
  • AnwBl 1998, 612
  • AGS 1998, 142
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (21)

  • OLG Nürnberg, 30.12.2014 - 2 AR 36/14

    Festsetzung der Pflichtverteidigergebühren im Übergangsfall: Voraussetzungen für

    Deshalb wird die Mehrzahl von Pflichtverteidigern zwar nicht stets (OLG Hamm AGS 1998, 138 Rdn. 5 nach juris; Hartmann, Kostengesetze, 44. Aufl., § 51 RVG Rdn. 21 "Wahlverteidiger"), aber in der Regel den Umfang oder die Schwierigkeit für den jeweils bestellten Anwalt verringern (OLG Hamburg JurBüro 1990, 354 Rdn. 6 nach juris; OLG Hamm JurBüro 1999, 134 Rdn. 5 nach juris; Hartmann, Kostengesetze aaO. § 51 RVG Rdn. 11 "Mehrzahl von Pflichtverteidigern"; einschränkend Schneider, in: Schneider/Wolf RVG 7. Aufl. § 51 Rdn. 49, 51: "unter Umständen").
  • OLG Hamm, 09.11.2001 - 2 (s) Sbd 6-163/01

    Pauschvergütung, Wahlverteidigerhöchstgebühr, gesetzliche Gebühr, Erlass eines

    Das dem Pflichtverteidiger ggf. von Verfassungs wegen auferlegte Sonderopfer darf nicht so groß werden, dass die finanziellen Einbußen des Rechtsanwalts unter Berücksichtigung der von ihm erbrachten Tätigkeiten unverhältnismäßig werden (vgl. grundlegend Senat in AGS 1998, 142 = Rpfleger 1998, 487 = StV 1998, 616 = AnwBl. 1998, 613; siehe auch Senat in wistra 2000, 319 = BRAGO professionell 2000, 129 = ZAP EN-Nr. 686/2000).
  • OLG Hamm, 26.10.2001 - 2 (s) Sbd. 6/01

    Pauschvergütung, besonderer Umfang, Wirtschaftsstrafverfahren,

    64-70/98 = AGS 1998, 142 = Rpfleger 1998, 487 = StV 1998, 616 = AnwBl. 1998, 613) Bezug.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht