Rechtsprechung
   OLG Hamm, 05.01.2005 - 2 (s) Sbd. VIII - 278/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,12669
OLG Hamm, 05.01.2005 - 2 (s) Sbd. VIII - 278/04 (https://dejure.org/2005,12669)
OLG Hamm, Entscheidung vom 05.01.2005 - 2 (s) Sbd. VIII - 278/04 (https://dejure.org/2005,12669)
OLG Hamm, Entscheidung vom 05. Januar 2005 - 2 (s) Sbd. VIII - 278/04 (https://dejure.org/2005,12669)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,12669) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Pauschalvergütung für den als Pflichtverteidiger bestellten Rechtsanwalt; Berücksichtigung der Fahrzeiten vom Kanzleisitz zum Gericht unter dem Aspekt eines "umfangreichen Verfahrens" nach der Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung (BRAGO)

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2005, 160
  • AGS 2005, 116
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Hamm, 16.06.2005 - 2 (s) Sbd VIII-128/05

    Pauschgebühr; anwendbares Recht; Kompensation; Berufungsinstanz

    Das war neben der Hauptverhandlungsdauer auch die vom Antragsteller aufgewendete Fahrtzeit, um von Soest, dem Sitz seiner Kanzlei, nach Menden, dem Sitz des Amtsgerichts, zu gelangen (zur Berücksichtigung der Fahrtzeiten siehe zuletzt Senat in RVGreport 2005, 104 = AGS 2005, 116 = NStZ-RR 2005, 160).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht