Weitere Entscheidung unten: KG, 10.12.2009

Rechtsprechung
   LG Kiel, 28.01.2010 - 36 Qs 9/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,24405
LG Kiel, 28.01.2010 - 36 Qs 9/10 (https://dejure.org/2010,24405)
LG Kiel, Entscheidung vom 28.01.2010 - 36 Qs 9/10 (https://dejure.org/2010,24405)
LG Kiel, Entscheidung vom 28. Januar 2010 - 36 Qs 9/10 (https://dejure.org/2010,24405)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,24405) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • IWW
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Voraussetzungen für das Vorliegen eines Täter-Opfer Ausgleichs-Verfahren

Papierfundstellen

  • AGS 2010, 295
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   KG, 10.12.2009 - 1 Ws 164/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,17408
KG, 10.12.2009 - 1 Ws 164/09 (https://dejure.org/2009,17408)
KG, Entscheidung vom 10.12.2009 - 1 Ws 164/09 (https://dejure.org/2009,17408)
KG, Entscheidung vom 10. Dezember 2009 - 1 Ws 164/09 (https://dejure.org/2009,17408)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,17408) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Anwendbarkeit des Verfahrensrechts des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG) trotz Berechnung der Vergütung des Rechtsanwaltes nach der Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung (BRAGO)

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2010, 192 (Ls.)
  • AGS 2010, 295
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • VerfGH Berlin, 23.08.2012 - VerfGH 193/10

    Erfolgslose Verfassungsbeschwerde: Versagung einer Pauschvergütung für den

    Dessen hätte es umso mehr bedurft, als die Anwendbarkeit der Verfahrensvorschriften der Bundesgebührenordnung für Rechtsanwälte in Altfällen gemäß § 61 RVG in Rechtsprechung und Literatur nicht einhellig beurteilt wird (für Anwendung des RVG: KG, Beschluss vom 10. Dezember 2009 - 1 Ws 164/09 - Schneider, AGS 2004, 221; offen gelassen von OLG Hamm, Beschluss vom 3. Februar 2005 - 2 Ws 306/04 - implizit offengelassen von BGH, Beschluss vom 24. April 2008 - IX ZR 53/07 - juris Rn. 16; für Anwendung der BRAGO: FG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 6. Juni 2008 - 4 KO 554/08 - OLG Thüringen, Beschluss vom 25. November 2005 - 1 Ws 223/05 - juris Rn. 11 m. w. N.).
  • KG, 03.08.2010 - 1 ARs 44/09

    Pauschvergütung für Pflichtverteidiger: Rückzahlungsanspruch für einen

    Der Beschluss, durch den die Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle festgestellt hat, dass der Vorschuss zurückzuzahlen ist, und die Verfügung, mit der sie den Rechtsanwalt zur Rückzahlung aufgefordert hat, bedeuten rechtlich die Aufhebung der Verfügung, durch die die Vergütung des Rechtsanwalts entsprechend der Vorschussbewilligung festgesetzt worden ist (vgl. Senat AGS 2010, 295).
  • KG, 10.12.2009 - 1 ARs 11/07 07

    Anwendung des Verfahrensrechts des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG) auch bei

    Zur weiteren Begründung wird auf den ebenfalls die Beschwerdeführerin betreffenden Beschluß des Senats vom 10. Dezember 2009 (1 Ws 164/09) verwiesen.
  • KG, 10.12.2009 - 1 ARs 11/07

    Rechtsanwaltsgebühren: Gegenvorstellung gegen unanfechtbare Gebührenentscheidung;

    Zur weiteren Begründung wird auf den ebenfalls die Beschwerdeführerin betreffenden Beschluß des Senats vom 10. Dezember 2009 (1 Ws 164/09) verwiesen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht