Rechtsprechung
   VG Ansbach, 30.10.2013 - AN 1 K 13.30119   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,35059
VG Ansbach, 30.10.2013 - AN 1 K 13.30119 (https://dejure.org/2013,35059)
VG Ansbach, Entscheidung vom 30.10.2013 - AN 1 K 13.30119 (https://dejure.org/2013,35059)
VG Ansbach, Entscheidung vom 30. Januar 2013 - AN 1 K 13.30119 (https://dejure.org/2013,35059)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,35059) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • openjur.de

    Iran, Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft wegen Konversion zum Christentum

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • VG Magdeburg, 28.01.2014 - 2 A 29/13

    Flüchtlingsanerkennung (Iran) wegen Konversion zum Christentum

    Allenfalls dann, wenn sich dem Gericht Zweifel an der Richtigkeit der beurkundeten Angaben geradezu aufdrängen, könnte eine Inhaltsüberprüfung geboten sein (vgl. VG Ansbach, Urteil vom 30.10.2013 - AN 1 K 13.30119 -juris).

    Botschaft Teheran, Asylländerbericht Iran, Stand Dezember 2012; HessVGH, Urteile vom 18.11.2009 - 6 A 2105/08.A, DÖV 2010, 238 und vom 28.1.2009 - 6 A 1867/07.A; DÖV 2009, 467; VG Leipzig, Urteil vom 15.3.2013 - A 5 K1232/11; VG Schwerin, Urteil vom 13.2.2013 - 3 A 1877/10 As; VG München, Urteil vom 4.2.2013 - M 2 K 12.30870; VG Ansbach, Urteil vom 30.10.2013 - AN 1 K 13.30119).

  • VG Düsseldorf, 14.03.2017 - 22 K 7905/15

    Verurteilung; Fall Bazgar; Täuschung; Konversion; Rücknahme; Asyl;

    vgl. HessVGH, Urteil vom 18. November 2009 - 6 A 2105/08.A -, DÖV 2010, 238; VG Ansbach, Urteil vom 30. Oktober 2013 - AN 1 K 13.30119 -, juris.
  • VG Augsburg, 19.09.2016 - Au 5 K 16.30957

    Unzumutbarkeit der Rückkehr eines Asylbewerbers in den Iran aufgrund Hinwendung

    Häufig wird zum Christentum konvertierten Muslimen bei Androhung von Strafe nahegelegt, zum Islam zurückzukehren (vgl. HessVGH, U. v. 18.11.2009 - 6 A 2105/08.A - DÖV 2010, 238; VG Ansbach, U. v. 30.10.2013 - AN 1 K 13.30119 - juris).
  • VG Augsburg, 16.01.2017 - Au 5 K 16.31011

    Abschiebungsschutz wegen Konversion vom Islam zum Christentum

    Häufig wird zum Christentum konvertierten Muslimen bei Androhung von Strafe nahegelegt, zum Islam zurückzukehren (vgl. HessVGH, U. v. 18.11.2009 - 6 A 2105/08.A - DÖV 2010, 238; VG Ansbach, U. v. 30.10.2013 - AN 1 K 13.30119 - juris).
  • VG Augsburg, 20.07.2017 - Au 5 K 17.30799

    Anspruch auf Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft

    Häufig wird zum Christentum konvertierten Muslimen bei Androhung von Strafe nahegelegt, zum Islam zurückzukehren (vgl. HessVGH, U.v. 18.11.2009 - 6 A 2105/08.A - DÖV 2010, 238; VG Ansbach, U.v. 30.10.2013 - AN 1 K 13.30119 - juris).
  • VG Augsburg, 15.02.2018 - Au 5 K 17.35336

    Einreise über einen sicheren Drittstaat - Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft

    Häufig wird zum Christentum konvertierten Muslimen bei Androhung von Strafe nahegelegt, zum Islam zurückzukehren (vgl. HessVGH, U.v. 18.11.2009 - 6 A 2105/08.A - DÖV 2010, 238; VG Ansbach, U.v. 30.10.2013 - AN 1 K 13.30119 - juris).
  • VG Augsburg, 10.04.2017 - Au 5 K 16.32257

    Flüchtlingsschutz für Konvertiten aus dem Iran

    Häufig wird zum Christentum konvertierten Muslimen bei Androhung von Strafe nahegelegt, zum Islam zurückzukehren (vgl. HessVGH, U.v. 18.11.2009 - 6 A 2105/08.A - DÖV 2010, 238; VG Ansbach, U.v. 30.10.2013 - AN 1 K 13.30119 - juris).
  • VG Dresden, 19.04.2017 - 6 K 306/16

    Iran, homosexuell, Konvertiten, soziale Gruppe, religiöse Verfolgung

    Eine Verfolgungsgefahr besteht gerade auch für die Angehörigen evangelikaler oder freikirchlicher Gruppierungen, die ihre Abkehr vom Islam dadurch nach außen sichtbar werden lassen, dass sie in Ausübung ihres Glaubens an öffentlichen Riten wie etwa Gottesdiensten teilnehmen wollen (so auch OVG NRW, Urt. v. 7. November 2012 - 13 A 1999/07.A - Rn. 49; BayVGH, Urt. v. 23. Oktober 2007 - 14 B 06.30315 - Rn. 21; HessVGH, Urt. v. 18. November 2009 - 6 A 2105/08.A - VG Ansbach, Urt. v. 30. Oktober 2013 - AN 1 K 13.30119 - jeweils zit. nach juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht