Rechtsprechung
   VG Ansbach, 29.11.2017 - AN 4 K 16.02167, AN 4 K 17.02473   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,49468
VG Ansbach, 29.11.2017 - AN 4 K 16.02167, AN 4 K 17.02473 (https://dejure.org/2017,49468)
VG Ansbach, Entscheidung vom 29.11.2017 - AN 4 K 16.02167, AN 4 K 17.02473 (https://dejure.org/2017,49468)
VG Ansbach, Entscheidung vom 29. November 2017 - AN 4 K 16.02167, AN 4 K 17.02473 (https://dejure.org/2017,49468)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,49468) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • BAYERN | RECHT

    PartG § 3 S. 2, § 11 Abs. 3; BayVersG Art. 7 Nr. 2, Art. 15 Abs. 1; GG Art. 8 Abs. 1; VwGO § 61 Nr. 1, § 62 Abs. 3, § 113 Abs. 1 S. 4, § 114 S. 2
    Rechtmäßigkeit von versammlungsrechtlichen Auflagen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG Neustadt, 05.10.2018 - 5 L 1338/18

    Demonstrationsauflagen in Kandel rechtens

    In Anbetracht des hohen Verletzungspotentials von Pyrotechnik resultiert daraus eine erhebliche unmittelbare Gefahr für Leib und Leben sowohl für die Teilnehmer der Versammlung als auch für die Polizeibeamten, die zu deren Schutz abgestellt werden, sowie unter Umstände auch für unbeteiligte Dritte (vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 30. Dezember 2016 - 15 B 1525/16 -, juris; VG Ansbach, Urteil vom 29. November 2017 - AN 4 K 16.02167 -, Rn. 75 - 76, juris).
  • VG Chemnitz, 20.03.2019 - 2 K 932/18
    Schließlich ist der Beklagten zu folgen, dass eine Versammlung im Freien gegenüber einer Theateraufführung ein eher unkontrolliertes und unkontrollierbares Geschehen darstellt und überwachendes Feuerwehrpersonal nicht in gleicher Weise wie in einem Theater zur Verfügung steht (vgl. VG Ansbach, Urt. v. 29. November 2017, AN 4 K 16.02167, Rn. 77, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht