Rechtsprechung
   BAG, 01.03.1989 - 4 AZR 639/88   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1989,1010
BAG, 01.03.1989 - 4 AZR 639/88 (https://dejure.org/1989,1010)
BAG, Entscheidung vom 01.03.1989 - 4 AZR 639/88 (https://dejure.org/1989,1010)
BAG, Entscheidung vom 01. März 1989 - 4 AZR 639/88 (https://dejure.org/1989,1010)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1989,1010) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Auslegung des § 6 des Spielbankengesetzes Berlin - Auslegung der §§ 4 und 6 des Tronctarifvertrages und Gehaltstarifvertrages "Großes Spiel" - Verwendung des Troncs zur Zahlung der Beiträge zur Berufsgenossenschaft

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Sozialversicherung: Bestreiten der Beiträge aus dem Tronc

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZA 1989, 937 (Ls.)
  • BB 1989, 1348
  • AP BGB § 611 Croupier Nr. 14
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (16)

  • LAG Bremen, 16.09.1997 - 3 Sa 359/95

    Arbeitsentgelt: Verwendung des Tronc zur Deckung von Personalaufwendungen

    Dies soll nämlich ein Kennzeichen der für das Arbeitsrecht insgesamt atypischen Regelung über das Troncaufkommen und seine Verwendung durch den Gesetzgeber sein (vgl. BAG Urt. v. 30.06.1966 - Az.: 5 AZR 256/65 und 5 AZR 385/85 - AP Nr. 1 und 2 zu § 611 BGB Croupier; BAG Urt. v. 01.03.1989 - Az.: 4 AZR - AP Nr. 14 zu § 611 BGB Croupier).

    Das Bundesarbeitsgericht hat in seiner Rechtsprechung zum Tronc ausgeführt, daß eine Verordnung aufgrund der Ermächtigungsgrundlage im Landesgesetz ergehen kann und sich ein entsprechender Tarifvertrag im Rahmen der gesetzlichen Regelungen halten muß (vgl. BAG Urt. v. 01.03.1989 - Az.: 4 AZR 639/88 - AP Nr. 14 zu § 611 BGB Croupier).

    Mit der Auslegung der Regelung, daß der Tronc zugunsten eines bestimmten Personenkreises zu verwenden ist, hat sich das Bundesarbeitsgericht in der Entscheidung vom 01.03.1989 (AP Nr. 14 zu § 611 BGB Croupier) auseinandergesetzt.

    Die Verwendung des Tronc zur Deckung von Aufwendungen, die ansonsten allein der Arbeitgeber zu tragen hätte, ist grundlegendes Kennzeichen der gesetzlichen Regelung über das Troncaufkommen und seine Verwendung (vgl. BAG Urt. v. 01.03.1989 - Az.: 4 AZR 639/88 - AP Nr. 14 zu § 611 BGB Croupier; BAG Urt. v. 30.07.1966 - Az.: 5 AZR 256/65 - AP Nr. 1 zu § 611 BGB Croupier; BAG Urt. v. 30.07.1966 - Az.: 5 AZR 385/65 - AP Nr. 2 zu § 611 BGB Croupier).

    Das Bundesarbeitsgericht hat bereits entschieden, daß Beiträge zur Berufsgenossenschaft des Arbeitgebers wirtschaftlich den Arbeitnehmern zuzurechnen sind, obwohl dies Leistungen sind, die das haftungsrechtliche Risiko des Arbeitgebers mindern (vgl. BAG Urt. v. 01.03.1989 - Az.: 4 AZR 639/88 - AP Nr. 14 zu § 611 BGB Croupier).

    Das Bundesarbeitsgericht hat eine Regelung zugunsten der beschäftigten Arbeitnehmer dahingehend ausgelegt, daß damit die Verwendung des Tronc zur Deckung der Personalaufwendungen und der Aufwendungen sozial- und arbeitsrechtlicher Natur gemeint sei (vgl. BAG AP Nr. 14 zu § 611 BGB Croupier).

    Denn es wurde bereits ausgeführt, daß das Bundesarbeitsgericht den Begriff zugunsten des Personals ebenfalls sehr weit dahingehend auslegt, daß damit die Verwendung des Tronc zur Deckung der Personalaufwendungen und der Aufwendungen sozial- und arbeitsrechtlicher Natur gemeint ist (vgl. BAG AP Nr. 14 zu § 611 BGB Croupier).

  • BAG, 14.08.2002 - 7 ABR 29/01

    Troncverwendung - Sachmittelkosten des Betriebsrats

    die Sozialversicherungsbeiträge einschließlich der Arbeitgeberanteile (30. Juni 1966 - 5 AZR 256/65 - BAGE 19, 14, zu 3 a der Gründe, zu § 7 der SpielbankVO vom 27. Juli 1938), die Beiträge zur Pflegeversicherung (3. März 1999 - 5 AZR 363/98 - AP BGB § 611 Croupier Nr. 21, zu II 2 und 4 der Gründe, zu § 6 SpielbankG Rheinland-Pfalz, 11. März 1998 - 5 AZR 454/96 - nv, zu I der Gründe, zu § 7 SpielCaVO Berlin) und zur gesetzlichen Unfallversicherung (1. März 1989 - 4 AZR 639/88 - AP BGB § 611 Croupier Nr. 14 = EzA BGB § 611 Croupier Nr. 1, zu § 6 SpielbankG Berlin), die Beiträge zur betrieblichen Altersversorgung einschließlich der Leistungen zur Insolvenzsicherung (11. März 1998 - 5 AZR 69/97 - aaO, zu B I der Gründe), der Annahmeverzugslohn (28. April 1993 - 4 AZR 329/92 - AP BGB § 611 Croupier Nr. 16 = EzA BGB § 611 Croupier Nr. 2, zu II 3 d aa der Gründe, zu § 7 Hess SpielbG) und die Vergütungsansprüche der Betriebsratsmitglieder (24. Juli 1991 - 7 ABR 76/89 - AP BetrVG 1972 § 41 Nr. 1 = EzA BetrVG 1972 § 41 Nr. 1, zu B II2 b aa der Grunde, zu § 7 SpielbG NW) Für § 5 Abs. 3 Satz 1 SpielbankG SH gilt nichts anderes.

    Durch die landesrechtlichen Vorschriften über die Troncverwendung wird der Arbeitgeber von der ihn sonst typischerweise treffenden Vergütungspflicht freigestellt (BAG 1. März 1989 - 4 AZR 639/88 - AP BGB § 611 Croupier Nr. 14 = EzA BGB § 611 Croupier Nr. 1).

  • BAG, 28.04.1993 - 4 AZR 329/92

    Verzugslohn und Tronc-Aufkommen

    Bei der Auslegung der Vorschrift ist nach ständiger Rechtsprechung des Senats zu berücksichtigen (vgl. BAGE 42, 272, 277 = AP Nr. 61 zu § 616 BGB; BAGE 50, 147, 151 = AP Nr. 35 zu § 1 TVG Tarifverträge: Metallindustrie; BAG Urteil vom 1. März 1989 - 4 AZR 639/88 - AP Nr. 14 zu § 611 BGB Croupier), daß die Tarifvertragsparteien bei Verwendung eines Begriffs, der eine bestimmte, vorgegebene Bedeutung hat, ihn auch in ihrem Regelungsbereich in seiner allgemeinen rechtlichen Bedeutung verwenden und angewendet wissen wollen, sofern sie nicht selbst etwas anderes bestimmen.

    Die Verwendung des Tronc zur Deckung von Aufwendungen, die ansonsten allein der Arbeitgeber zu tragen hätte, ist grundlegendes Kennzeichen der gesetzlichen Regelung über das Troncaufkommen und seine Verwendung (vgl. BAG Urteil vom 1. März 1989 - 4 AZR 639/88 - AP Nr. 14 zu § 611 BGB Croupier, unter Hinweis auf BAG Urteile vom 30. Juli 1966 - 5 AZR 256/65 - und - 5 AZR 385/65 - AP Nr. 1 und 2 zu § 611 BGB Croupier).

  • BAG, 11.03.1998 - 5 AZR 567/96

    Zulässigkeit von Vorwegentnahmen aus dem Spielbanktronc

    Darunter fallen sowohl die Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung (vgl. BAG Urteile vom 30. Juni 1966 - 5 AZR 256/65 -, - 5 AZR 385/65 - AP Nr. 1, 2 zu § 611 BGB Croupier) einschließlich der Anteile zur Pflegeversicherung als auch die Beiträge zur gesetzlichen Unfallversicherung (vgl. BAG Urteil vom 1. März 1989 - 4 AZR 639/88 - AP Nr. 14 zu § 611 BGB Croupier).
  • BAG, 11.03.1998 - 5 AZR 69/97

    Zulässigkeit von Vorwegentnahmen aus dem Spielbanktronc

    Darunter fallen sowohl die Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung (vgl. BAG Urteile vom 30. Juni 1966 - 5 AZR 256/65 -, - 5 AZR 385/65 - AP Nr. 1, 2 zu § 611 BGB Croupier) einschließlich der Anteile zur Pflegeversicherung als auch die Beiträge zur gesetzlichen Unfallversicherung (vgl. BAG Urteil vom 1. März 1989 - 4 AZR 639/88 - AP Nr. 14 zu § 611 BGB Croupier) und auch die Kosten der betrieblichen Altersversorgung einschließlich der Beiträge zur Insolvenzsicherung an den Pensions-Sicherungsverein.
  • BAG, 24.07.1991 - 7 ABR 76/89

    Troncverwendung - Umlageverbot

    Die Verwendung des Troncs zur Deckung von Aufwendungen, die ansonsten allein der Arbeitgeber zu tragen hätte, ist grundlegendes Kennzeichen der gesetzlichen Regelung über das Troncaufkommen und seine Verwendung (vgl. BAG Urteil vom 1. März 1989 - 4 AZR 639/38 - AP Nr. 14 zu § 611 BGB Croupier unter Hinweis auf BAG Urteile vom 30. Juni 1966 - 5 AZR 256/65 und - 5 AZR 385/65 - AP Nr. 1 und 2 zu § 611 BGB Croupier).
  • BAG, 28.04.1993 - 4 AZR 349/92
    Bei der Auslegung der Vorschrift ist nach ständiger Rechtsprechung des Senats zu berücksichtigen (vgl. BAGE 42, 272, 277 = AP Nr. 61 zu § 616 BGB; BAGE 50, 147, 151 = AP Nr. 35 zu § 1 TVG Tarifverträge: Metallindustrie; BAG Urteil vom 1. März 1989 - 4 AZR 639/88 - AP Nr. 14 zu § 611 BGB Croupier), daß die Tarifvertragsparteien bei Verwendung eines Begriffs, der eine bestimmte, vorgegebene Bedeutung hat, ihn auch in ihrem Regelungsbereich in seiner allgemeinen rechtlichen Bedeutung verwenden und angewendet wissen wollen, sofern sie nicht selbst etwas anderes bestimmen.

    Die Verwendung des Tronc zur Deckung von Aufwendungen, die ansonsten allein der Arbeitgeber zu tragen hätte, ist grundlegendes Kennzeichen der gesetzlichen Regelung über das Troncaufkommen und seine Verwendung (vgl. BAG Urteil vom 1. März 1989 - 4 AZR 639/88 - AP Nr. 14 zu § 611 BGB Croupier, unter Hinweis auf BAG Urteile vom 30. Juli 1966 - 5 AZR 256/65 - und - 5 AZR 385/65 - AP Nr. 1 und 2 zu § 611 BGB Croupier).

  • LAG Berlin, 18.04.1996 - 10 Sa 139/95

    Zahlung von Arbeitgeberanteilen zur Sozialversicherung und gesetzlichen

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BAG, 11.03.1998 - 5 AZR 568/96

    Steuern und Sozialversicherung: Schwerbehindertenausgleichsabgabe - Zahlung aus

    Darunter fallen sowohl die Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung (vgl. BAG Urteile vom 30. Juni 1966 - 5 AZR 256/65 -, - 5 AZR 385/65 - AP Nr. 1, 2 zu § 611 BGB Croupier) einschließlich der Anteile zur Pflegeversicherung als auch die Beiträge zur gesetzlichen Unfallversicherung (vgl. BAG Urteil vom 1. März 1989 - 4 AZR 639/88 - AP Nr. 14 zu § 611 BGB Croupier).
  • LAG Hamm, 24.04.1996 - 14 Sa 1670/95

    Steuern und Sozialversicherung: Schwerbehindertenausgleichsabgabe - Zahlung aus

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • LAG Hamm, 24.04.1996 - 14 Sa 1680/95

    Steuern und Sozialversicherung: Schwerbehindertenausgleichsabgabe - Zahlung aus

  • LAG Hamm, 19.07.1989 - 3 TaBV 2/89

    Einigungsstelle; Einigungsstellenspruch; Wirksamkeit; Personalaufwendungen;

  • BAG, 11.03.1998 - 5 AZR 476/96

    Zuführung von Trinkgeldern bzw. Spenden der Kunden an die Arbeitnehmer eines

  • LAG Berlin, 04.04.1996 - 7 Sa 113/95

    Pflegeversicherung; Sozialversicherung; Arbeitgeberanteil; Personalaufwendungen;

  • LAG München, 10.06.1997 - 6 Sa 857/95

    Arbeitsentgelt: Tronc - Verwendung für Beiträge zur Sozialversicherung u.a.

  • LAG Hessen, 28.11.1996 - 5 Sa 220/96

    Steuer- und Sozialversicherung: Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung aus dem

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht