Rechtsprechung
   BAG, 27.11.2002 - 4 AZR 540/01   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2002,2429
BAG, 27.11.2002 - 4 AZR 540/01 (https://dejure.org/2002,2429)
BAG, Entscheidung vom 27.11.2002 - 4 AZR 540/01 (https://dejure.org/2002,2429)
BAG, Entscheidung vom 27. November 2002 - 4 AZR 540/01 (https://dejure.org/2002,2429)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,2429) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • lexetius.com

    Bezugnahme auf Tarifvertrag - Gleichstellungsabrede

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Bezugnahme eines tarifgebundenen Arbeitgebers auf Tarifvertrag; Beendigung der mitgliedschaftsüberdauernden Tarifgebundenheit; Arbeitsvertragliche Gleichstellungsabrede; Gerichtliche Prüfung der Auslegung einer Individualvereinbarung in der Revision; Berufung auf konstitutiv wirkende dynamische Verweisung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    TVG § 3 Abs. 1 § 4 Abs. 1; BGB §§ 133 157
    Tarifrecht - Bezugnahme eines tarifgebundenen Arbeitgebers auf Tarifvertrag; Gleichstellungsabrede, Merkmale

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZA 2003, 1278
  • AP TVG § 1 Bezugnahme auf Tarifvertrag Nr. 29
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (27)

  • BAG, 14.12.2005 - 4 AZR 536/04

    Auslegungsregel zur Gleichstellungsabrede - Ankündigung einer

    Er hat sie in Auseinandersetzung mit abweichenden Auffassungen ausführlich begründet und verteidigt (26. September 2001 - 4 AZR 544/00 - aaO; 19. März 2003 - 4 AZR 331/02 - BAGE 105, 284; 27. November 2002 - 4 AZR 540/01 - AP TVG § 1 Bezugnahme auf Tarifvertrag Nr. 29) .
  • BAG, 19.03.2003 - 4 AZR 331/02

    Bezugnahme auf Tarifvertrag - Gleichstellungsabrede

    Er hat seine - in verschiedenen nachfolgenden Entscheidungen (zB Senat 20. Februar 2002 - 4 AZR 524/00 - nv.; 21. August 2002 - 4 AZR 263/01 - AP BGB § 157 Nr. 21 = EzA TVG § 3 Bezugnahme auf Tarifvertrag Nr. 21; 25. September 2002 - 4 AZR 294/01 - ZIP 2003, 966; 16. Oktober 2002 - 4 AZR 467/01 - AP TVG § 1 Bezugnahme auf Tarifvertrag Nr. 22 = EzA TVG § 3 Bezugnahme auf Tarifvertrag Nr. 22, sämtliche auch zur Veröffentlichung in der Amtlichen Sammlung vorgesehen; jüngst Senat 27. November 2002 - 4 AZR 540/01 - und - 4 AZR 661/01 -) bekräftigte - Auffassung ausführlich mit dem Zweck der von einem tarifgebundenen Arbeitgeber allgemein mit seinen Arbeitnehmern vereinbarten Bezugnahme auf die einschlägigen tariflichen Regelungen, der Interessenlage und der soziotypischen Ausgangslage bei Vertragsschluß begründet.
  • BAG, 07.06.2006 - 4 AZR 272/05

    Auslegung einer Tarifvereinbarung

    a) Wie das Landesarbeitsgericht zutreffend festgestellt hat, handelt es sich bei der arbeitsvertraglich vereinbarten Verweisungsklausel um eine Gleichstellungsabrede im Sinne der bisherigen Senatsrechtsprechung (zB 27. November 2002 - 4 AZR 540/01 - AP TVG § 1 Bezugnahme auf Tarifvertrag Nr. 29; zu der Absicht der Rechtsprechungsänderung für bestimmte Verweisungsklauseln, die nach dem 31. Dezember 2001 vereinbart worden sind vgl. 14. Dezember 2005 - 4 AZR 536/04 - NZA 2006, 607, auch zur Veröffentlichung in der Amtlichen Sammlung vorgesehen).
  • BAG, 21.10.2009 - 4 AZR 396/08

    Dynamische Bezugnahme auf "ortsfremden" Tarifvertrag - Betriebsübergang auf nicht

    Für den Arbeitgeber sollte hier im Verhältnis zum einzelnen Arbeitnehmer lediglich schuldrechtlich nachvollzogen werden, was normativ mit einem gewerkschaftsangehörigen Arbeitnehmer ohnehin gölte, nämlich die Geltung des Tarifvertrages im Arbeitsverhältnis, so weit und so lange der Arbeitgeber an diesen gebunden ist (vgl. nur BAG 1. Dezember 2004 - 4 AZR 50/04 - BAGE 113, 40, 42 f.; 27. November 2002 - 4 AZR 540/01 - AP TVG § 1 Bezugnahme auf Tarifvertrag Nr. 29; 27. November 2002 - 4 AZR 663/01 - BAGE 104, 39, 42 f.; 20. Februar 2002 - 4 AZR 524/00 - 26. September 2001 - 4 AZR 544/00 - BAGE 99, 120, 126 ff.; 25. Oktober 2000 - 4 AZR 506/99 - BAGE 96, 177, 187; 30. August 2000 - 4 AZR 581/99 - BAGE 95, 296, 299; 4. August 1999 - 5 AZR 642/98 - BAGE 92, 171, 173; insoweit auch schon 4. September 1996 - 4 AZR 135/95 - BAGE 84, 97, 104 f.; ferner 5. Dezember 2001 - 10 AZR 197/01 - EzA TVG § 3 Bezugnahme auf Tarifvertrag Nr. 18).

    Dies hat der Senat in mehreren Entscheidungen hervorgehoben (vgl. nur 27. November 2002 - 4 AZR 540/01 - AP TVG § 1 Bezugnahme auf Tarifvertrag Nr. 29).

  • LAG Düsseldorf, 01.04.2005 - 18 Sa 1950/04

    Reichweite der Unterrichtungspflicht gemäß § 613 a V BGB

    Die Gleichstellungsabrede ersetzt nur die möglicherweise fehlende Tarifgebundenheit des Arbeitnehmers (vgl. BAG vom 19.03.2003 - 4 AZR 331/02 in DB 2003, 2126; BAG vom 27.11.2002 - 4 AZR 540/01 in NZA 2003, 1278; BAG vom 21.08.2002 - 4 AZR 263/01 in AP Nr. 21 zu § 157 BGB; BAG vom 20.02.2002 - 4 AZR 524/00; BAG vom 26.09.2001 - 4 AZR 544/00 in DB 2002, 1005).

    Dass die Klägerin zugleich Mitglied in der einschlägigen Gewerkschaft ver.di ist, steht der konstitutiven Wirkung der Gleichstellungsabrede und damit der Übernahme der bisherigen Tarifverträge gemäß § 613 a Abs. 1 Satz 1 BGB in dem Arbeitsvertrag mit der Firma GKS nicht entgegen (vgl. BAG vom 19.03.2003 - 4 AZR 331/02 a. a. O.; BAG vom 27.11.2002 - 4 AZR 540/01 a. a. O.; BAG vom 21.08.2002 - 4 AZR 263/01 a. a. O.; BAG vom 20.02.2002 - 4 AZR 524/00 a. a. O.; BAG vom 26.09.2001 - 4 AZR 544/00 a. a. O.).

    Dies würde vom normalen Fall der Gleichstellungsabrede abweichen und bedürfte insoweit besonderer Anhaltspunkte im Arbeitsvertrag (vgl. BAG vom 27.11.2002 - 4 AZR 540/01 a. a. O.; BAG vom 26.09.2001 - 4 AZR 544/00 a. a. O.; BAG vom 19.03.2003 - 4 AZR 331/02 a. a. O.).

  • BAG, 15.03.2006 - 4 AZR 132/05

    Einzelvertragliche Verweisungsklausel als Gleichstellungsabrede - Bindung des

    Bei Austritt des Arbeitgebers aus dem Verband galt die Dynamik der Verweisungsklausel nicht mehr und die in Bezug genommenen Tarifverträge wurden in ihrem zu diesem Zeitpunkt geltenden Inhalt für das Arbeitsverhältnis "eingefroren" (Senat 27. November 2002 - 4 AZR 540/01 - AP TVG § 1 Bezugnahme auf Tarifvertrag Nr. 29).
  • LAG Köln, 01.04.2004 - 10 Sa 1228/02

    Betriebsübergang, Tarifvertrag, kongruente Tarifgebundenheit, ver.di,

    Es kommt daher nicht darauf an, ob der Arbeitnehmer bereits selbst tarifgebunden ist (BAG, Urteil vom 27.11.2002 - 4 AZR 540/01 - AP Nr. 29 zu § 1 TVG Bezugnahme auf Tarifvertrag) oder ob dem Arbeitnehmer die Tarifgebundenheit des Arbeitgebers unbekannt war (BAG, Urteil vom 19.03.2003 - 4 AZR 331/02 - AP Nr. 33 zu § 1 TVG Bezugnahme auf Tarifvertrag).
  • LAG Düsseldorf, 20.07.2006 - 15 (4) Sa 62/06

    Bezugnahmeklausel, Gleichstellungsabrede, Betriebsübergang

    b) Ob eine Bezugnahmeklausel bei beiderseitiger Tarifgebundenheit deklaratorisch oder konstitutiv wirkt, hat das Bundesarbeitsgericht für den Fall beiderseitiger Tarifgebundenheit bei Vertragsschluss dahingehend beantwortet, dass es nicht von praktischer Bedeutung sei, wenn sich Arbeitnehmer und Arbeitgeber zugleich auf eine konstitutiv wirkende dynamische Verweisung berufen könnten (BAG vom 27.11.2002 - 4 AZR 540/01 - AP Nr. 29 zu § 1 TVG Bezugnahme auf Tarifvertrag).
  • BAG, 13.09.2006 - 4 AZR 803/05

    Bezugnahme auf Tarifvertrag - Gleichstellungsabrede

    Nach dieser Rechtsprechung des Senats ist eine dynamische Bezugnahme auf das einschlägige Tarifwerk in einem vom tarifgebundenen Arbeitgeber vorformulierten Arbeitsvertrag "typischerweise" oder "regelmäßig" eine Gleichstellungsabrede, die mit dem Verbandsaustritt des Arbeitgebers ihre dynamische Wirkung verliert (zB 26. September 2001 - 4 AZR 544/00 - BAGE 99, 120; 27. November 2002 - 4 AZR 540/01 - AP TVG § 1 Bezugnahme auf Tarifvertrag Nr. 29; 19. März 2003 - 4 AZR 331/02 - BAGE 105, 284; vgl. aber die angekündigte Rechtsprechungsänderung des Senats 14. Dezember 2005 - 4 AZR 536/04 - EzA TVG § 3 Bezugnahme auf Tarifvertrag Nr. 32, auch zur Veröffentlichung in der Amtlichen Sammlung vorgesehen).
  • BAG, 07.06.2006 - 4 AZR 485/05

    Auslegung einer Tarifvereinbarung

    b) Die Auffassung des Landesarbeitsgerichts, vorliegend sei die Verweisungsklausel als eine Gleichstellungsabrede im Sinne der bisherigen Senatsrechtsprechung anzusehen, weshalb die Bindung an den externen Tarifvertrag nicht weiter gehen könne als die Bindung auf Grund Mitgliedschaft in der tarifschließenden Gewerkschaft (vgl. dazu Senat 27. November 2002 - 4 AZR 540/01 - AP TVG § 1 Bezugnahme auf Tarifvertrag Nr. 29), mithin die nach dem Ende der Tarifbindung der Beklagten am 30. September 2003 abgeschlossenen Tarifverträge im Arbeitsverhältnis der Parteien keine Wirkung mehr hätten entfalten können, hat die Revision nicht angegriffen.
  • LAG Baden-Württemberg, 19.01.2007 - 7 Sa 86/06

    Ausgestaltung einer den sofortigen Wechsel zur OT-Mitgliedschaft gestattenden

  • BAG, 11.10.2006 - 4 AZR 581/05

    Auslegung einer Tarifvereinbarung

  • BAG, 07.06.2006 - 4 AZR 484/05

    Auslegung einer Tarifvereinbarung

  • BAG, 11.10.2006 - 4 AZR 583/05

    Auslegung einer Tarifvereinbarung

  • BAG, 11.10.2006 - 4 AZR 582/05

    Auslegung einer Tarifvereinbarung

  • LAG Hamm, 12.11.2009 - 11 Sa 631/09

    Tariferhöhung im Einzelhandel; unbegründete Klage bei Verweisungsklausel in

  • LAG Düsseldorf, 02.04.2009 - 15 Sa 1148/08

    Gleichstellungsabrede; Betriebsübergang; Tarifwechsel

  • LAG Hamm, 27.09.2005 - 19 Sa 936/05

    Einvernehmlicher Wechsel der Mitgliedschaftsform in einem Arbeitgeberverband;

  • LAG Schleswig-Holstein, 11.08.2004 - 2 Sa 475/03

    Beschäftigungsanspruch, Deutsche Telekom, Versetzung, Gleichstellungsabrede,

  • LAG Düsseldorf, 16.08.2007 - 15 Sa 630/07

    "Über-Kreuz-Ablösung" bei Betriebsübergang?

  • LAG Köln, 05.05.2006 - 11 Sa 714/04

    Tarifvertrag, Bezugnahme, Spartentarifvertrag, TV-N, Anwendungsvereinbarung

  • LAG Düsseldorf, 17.09.2007 - 14 Sa 349/07

    Unbegründete Entgeltforderung bei arbeitsvertraglicher Gleichstellungsabrede und

  • BAG, 19.03.2003 - 4 AZR 332/02

    Teilhabe an Tariferhöhung nach Ende der Tarifgebundenheit - Ausscheiden aus dem

  • LAG Baden-Württemberg, 29.01.2014 - 19 Sa 42/13

    Auslegung einer Bezugnahmeklausel in einem Anerkennungsvertrag; Auslegung einer

  • ArbG Ulm, 10.03.2004 - 7 BV 1/03

    Tarifvertrag: Zustimmungsersetzungsverfahren; Vorliegen eines

  • ArbG Stuttgart, 02.10.2008 - 1 Ca 3100/08

    Verbandsaustritt des Arbeitgebers während der Einführungsphase des

  • ArbG Ulm, 12.02.2004 - 1 Ca 201/03

    Einzelvertragliche dynamische Bezugnahmeklausel - Betriebsübergang -

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht