Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 10.09.2010 - 6 U 35/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,2673
OLG Karlsruhe, 10.09.2010 - 6 U 35/10 (https://dejure.org/2010,2673)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 10.09.2010 - 6 U 35/10 (https://dejure.org/2010,2673)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 10. September 2010 - 6 U 35/10 (https://dejure.org/2010,2673)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,2673) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • die-abmahnung.info

    Schadensersatz für Regina Halmich wegen Verletzung des Persönlichkeitsrechts

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Begriff des Bildnisses i.S. von § 22 KUG; Ansprüche einer bekannten Sportlerin wegen Wiedergabe von Lichtbildern aus ihrer Kinder- und Jugendzeit und aus ihrer privaten und häuslichen Umgebung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    §§ 22, 23 KUG; 823 Abs. 1, 1004 BGB
    Kinderbilder einer bekannten Sportlerin dürfen nicht ohne Einwilligung veröffentlicht werden

  • Oberlandesgericht Karlsruhe (Pressemitteilung)

    "Königin im Ring" - Regina Halmich hat Anspruch auf Schadensersatz wegen Verletzung ihres Persönlichkeitsrechtes

  • urheberrecht.org (Kurzinformation)

    OLG Karlsruhe bestätigt Schadensersatzanspruch von Regina Halmich

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    "Königin im Ring"

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Begriff des Bildnisses i.S. von § 22 Kunsturheberrechtsgesetz (KUG); Ansprüche einer bekannten Sportlerin wegen Wiedergabe von Lichtbildern aus ihrer Kinder- und Jugendzeit und aus ihrer privaten und häuslichen Umgebung

  • ra-dr-graf.de (Kurzmitteilung)

    Königin im Ring - Regina Halmich steht Schadensersatz wegen Verletzung ihres Persönlichkeitsrechtes zu

  • kpw-law.de (Kurzinformation)

    Boxerin Halmich gewinnt Kampf um das Recht am eigenen Bild

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    "Königin im Ring"

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • afp 2010, 591
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • LG Frankfurt/Main, 29.08.2019 - 3 O 454/18

    Zur zeitlichen Reichweite der Einwilligung der Eltern für eine mittlerweile

    Diese Entscheidungsmöglichkeit muss jedoch erst Recht auch Personen zugebilligt werden, die minderjährigen Kindern mit Zustimmung der gesetzlichen Vertreter abgebildet wurden, aber nun die Volljährigkeit erreichen (vgl. auch LG Frankfurt a.M., Urt. v. 27.04.2017 - 2-03 O 214/16; bestätigt durch OLG Frankfurt am Main ZUM-RD 2018, 340, Rn. 45 f. (rechtskräftig) unter Bezugnahme auf OLG Karlsruhe AfP 2010, 591; LG Frankfurt a.M., Urt. v. 17.04.2019 - 2-03 O 118/18).
  • OLG Dresden, 03.05.2012 - 4 U 1883/11

    Geldentschädigungsanspruch; Verdachtsberichterstattung

    Dieses ergibt sich daraus, dass die Beklagten zu 1) und 2) ihre Schadensersatzpflicht in Abrede stellen, die Höhe des Schadens derzeit noch nicht feststeht und die Verjährung des Anspruchs droht (vgl. OLG Karlsruhe AfP 2010, 591).
  • OLG Frankfurt, 22.02.2018 - 16 U 87/17

    Keine Veröffentlichung von Fotos prominenter Tunierreiterin, wenn diese nicht der

    Der Senat schließt sich der im Leitsatz der Entscheidung des Oberlandesgerichts Karlsruhe vom 10.9.2010 zum Ausdruck kommenden Auffassung an, dass selbst bei einer bekannten Sportlerin, bei der die einwilligungslose Wiedergabe von Fotografien ihrer öffentlichen Auftritte durch § 23 Abs. 1 Nr. 1 KUG gedeckt ist, die Wiedergabe von Fotographien aus der Kinder- und Jugendzeit ihrer Einwilligung bedarf (OLG Karlsruhe AfP 2010, 591 [OLG Karlsruhe 10.09.2010 - 6 U 35/10] ).
  • OLG Köln, 13.10.2017 - 6 U 83/17

    Wahrung der Vollziehungsfrist bei einer Urteilsverkündung

    Nach der Rechtsprechung des Senats kann sich ein Schuldner, der das titulierte Unterlassungsgebot bereits freiwillig endgültig erfüllt und den Gläubiger so gestellt hat, wie dieser bei Vollziehung und Vollstreckung der einstweiligen Verfügung stehen würde, nach den auch das Prozessrecht beherrschenden Grundsätzen von Treu und Glauben nicht auf eine fehlende Vollstreckung des Titels berufen (s. Urteil vom 06.04.2001, 6 U 35/10, InVo 2002, 122, Juris-Tz. 2).
  • LG Frankfurt/Main, 17.04.2019 - 3 O 118/18
    Die Wiedergabe von Fotografien aus der Kinder- und Jugendzeit bedarf der Einwilligung der heute volljährigen Betroffenen (vgl. LG Frankfurt am Main, Urt. v. 27.04.2017, Az.: 2-03 O 214/16; bestätigt vom Berufungssenat des OLG Frankfurt am Main, Urt. v. 22.02.2018; Az. 16 U 87/17 = BeckRS 2018, 3363 - Rn. 45 unter Bezugnahme auf OLG Karlsruhe, AfP 2010, 591).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht