Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 12.03.1985 - 10 S 1891/82   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1985,3582
VGH Baden-Württemberg, 12.03.1985 - 10 S 1891/82 (https://dejure.org/1985,3582)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 12.03.1985 - 10 S 1891/82 (https://dejure.org/1985,3582)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 12. März 1985 - 10 S 1891/82 (https://dejure.org/1985,3582)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1985,3582) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ESVGH 35, 194
  • NJW 1986, 395
  • VBlBW 1986, 266
  • AgrarR 1985, 175
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BVerfG, 06.07.1999 - 2 BvF 3/90

    Hennenhaltungsverordnung

    Dies geschah vor dem Hintergrund kontroverser Beurteilung der Käfighaltung von Legehennen und einer erheblichen Rechtsunsicherheit im Gesetzesvollzug (vgl. z.B. Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, AgrarR 1985, S. 175 ff.).
  • VGH Baden-Württemberg, 12.06.2013 - 11 S 208/13

    Verpflichtung zur Teilnahme am Integrationskurs; Beurteilungszeitpunkt des

    Das Entschließungsermessen folgt den allgemeinen Regeln für die Ausübung behördlichen Ermessens einschließlich der Ermessensfehlerlehre (VGH Bad.-Württ., Urteil vom 12.03.1985 - 10 S 1891/82 - NJW 1986, 395; Bader/Ronellenfitsch, a.a.O., § 40 Rn. 8 f.).
  • VGH Hessen, 03.06.1986 - 11 TH 35/86

    Aussetzung der sofortigen Vollziehung des Verbots der Legehennenhaltung in

    Andererseits kann nicht außer acht gelassen werden, daß - worauf schon das Bundesverfassungsgericht (BVerfGE 36, 47 ; BVerfGE 48, 376 1 wie auch der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg (Urteil vom 12. März 1985 - 10 S 1891/82 - <ESVGH 35 S. 194 = NJW 1986 S. 395 = AgrarR 1985 S. 175 = NuR 1985 S. 325>) zutreffend hingewiesen haben - das Tierschutzgesetz nach seiner Gesamtkonzeption nicht anstrebt, Tieren jegliche Beeinträchtigung ihres Wohlbefindens zu ersparen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht