Rechtsprechung
   VG Augsburg, 28.04.2008 - Au 3 K 08.150   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,75386
VG Augsburg, 28.04.2008 - Au 3 K 08.150 (https://dejure.org/2008,75386)
VG Augsburg, Entscheidung vom 28.04.2008 - Au 3 K 08.150 (https://dejure.org/2008,75386)
VG Augsburg, Entscheidung vom 28. April 2008 - Au 3 K 08.150 (https://dejure.org/2008,75386)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,75386) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • openjur.de

    Aufforderung zur Beibringung eines Fahreignungsgutachtens; nicht selbständig anfechtbar; Kosten; eingeschränkte Überprüfung; Rechtmäßigkeit der Beibringungsaufforderung; Fahrrad; 1,99 Promille BAK

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • VG Ansbach, 15.06.2009 - AN 10 K 08.02232

    Entziehung der Fahrerlaubnis (AN 10 K 09.00655); Nichtbeibringung eines

    Es ist damit nicht erforderlich, unter dem Gesichtspunkt der Gewährleistung effektiven Rechtsschutzes eine selbständige Anfechtung der Beibringungsanforderung zuzulassen (vgl. zu allem auch VG Augsburg, Gerichtsbescheid vom 28.4.2008, Au 3 K 08.150 m.w.N. ).
  • VG Augsburg, 12.06.2008 - Au 3 E 08.722

    Gutachtensanforderung; Rechtsbehelf; Verfahrenshandlung

    Das erkennende Gericht hat sich in ständiger Rechtsprechung dieser Auffassung angeschlossen (vgl. VG Augsburg vom 30.5.2006 - Au 3 K 05.899; vom 28.4.2008 - Au 3 K 08.150).
  • VG Augsburg, 02.06.2008 - Au 3 S 08.660

    Beibringungsaufforderung; nicht selbständig anfechtbar; Vorbereitungsmaßnahme;

    Da vorliegend mit der Gutachtensanforderung nur eine Vorbereitungsmaßnahme angegriffen wird, ist es gerechtfertigt, den Wert für den Streit um den Entzug einer Fahrerlaubnis zu halbieren (VG Augsburg vom 4.5.2006, a.a.O.; vom 28.4.2008, Au 3 K 08.150).
  • VG Augsburg, 18.12.2009 - Au 7 K 09.983

    Aufforderung zur Beibringung eines medizinisch-psychologischen Gutachtens als

    Die erhobene Feststellungsklage nach § 43 Abs. 1 VwGO ist unzulässig, da ihr die Vorschrift des § 44 a Satz 1 VwGO entgegensteht, wonach Rechtsbehelfe gegen behördliche Verfahrenshandlungen nur gleichzeitig mit den gegen die Sachentscheidung zulässigen Rechtsbehelfen geltend gemacht werden können (BayVGH vom 6.8.2007 - 11 ZB 06.1818; VG Augsburg vom 30.5.2006 - Au 3 K 05.899; VG Augsburg vom 2.6.2008 - Au 3 S 08.660; VG Augsburg vom 28.4.2008 - Au 3 K 08.150).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht