Rechtsprechung
   VG Augsburg, 09.10.2012 - Au 3 K 11.1545   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,38252
VG Augsburg, 09.10.2012 - Au 3 K 11.1545 (https://dejure.org/2012,38252)
VG Augsburg, Entscheidung vom 09.10.2012 - Au 3 K 11.1545 (https://dejure.org/2012,38252)
VG Augsburg, Entscheidung vom 09. Januar 2012 - Au 3 K 11.1545 (https://dejure.org/2012,38252)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,38252) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Schwerbehindertenrecht; notwendige Arbeitsassistenz; selbständige Tätigkeit

  • REHADAT Informationssystem (Volltext/Leitsatz/Kurzinformation)

    Keine Kostenübernahme einer Arbeitsassistenz für eine selbständige Tätigkeit - Prognostische Einschätzung der wirtschaftlichen Entwicklung - Langfristige berufliche Eingliederung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • VG Minden, 11.08.2014 - 6 K 314/14

    Wirtschaftliche Selbstständigkeit schwerbehinderter Menschen - Arbeitsassistenz -

    vgl. VG Augsburg, Urteil vom 9.10.2012 - Au 3 K 11.1545 -, juris.

    vgl. VG Augsburg, Urteil vom 9.10.2012 - Au 3 K 11.1545 -, a.a.O.; VG Ansbach, Urteil vom 2.7.2009 - AN 14 K 08.01859 -, juris; Seidel, in: Hauck/Noftz, SGB IX, Stand: Dezember 2009, § 102 Rn. 47 f.; Pahlen, in Neumann/Pahlen/Majerski-Pahlen, SGB IX, 10. Aufl. 2003, § 102 Rn. 19.

    vgl. VG Augsburg, Urteil vom 9.10.2012 - Au 3 K 11.1545 -, a.a.O.

    vgl. VG Augsburg, Urteil vom 9.10.2012 - Au 3 K 11.1545 -, a.a.O; VG Ansbach, Urteil vom 2.7.2009 - An 14 K 08.01859 -, a.a.O.

    Ihr ist dabei ein Beurteilungsspielraum zuzubilligen, der nur eingeschränkt gerichtlich darauf nachprüfbar ist, ob der Beurteilung ein unrichtiger Sachverhalt zugrunde liegt und ob allgemein gültige Wertmaßstäbe nicht beachtet oder sachwidrige Erwägungen angestellt wurden vgl. VG Augsburg, Urteil vom 9.10.2012 - Au 3 K 11.1545 -, a.a.O; zur gerichtlichen Überprüfung von behördlichen Prognoseentscheidungen vgl. Kopp/Schenke, VwGO, 19. Aufl. 2013, § 114 Rn. 37.

    vgl. VG Bayreuth, Urteil vom 9.5.2011 - B 3 K 10.886 -, juris; VG Augsburg, Urteil vom 9.10.2012 - Au 3 K 11.1545 -, a.a.O.; VG Düsseldorf, Urteil vom 22.3.2006 - 19 K 5274/05 -, a.a.O.

  • VG Würzburg, 17.09.2015 - W 3 K 15.163

    Notwendigkeit einer Arbeitsassistenz für Schwerbehinderten

    Während andere Leistungen der begleitenden Hilfe im Arbeitsleben regelmäßig als Ermessensleistungen ausgestaltet sind, besteht also auf die Übernahme der Kosten einer notwendigen Arbeitsassistenz bei Vorliegen der Voraussetzungen des § 102 Abs. 4 SGB IX ein Rechtsanspruch jedenfalls dem Grunde nach (ebenso VG Augsburg, U.v. 9.10.2012 - Au 3 K 11.1545 - juris Rn. 33; VG Minden, B.v. 11.8.2014 - 6 K 314/14 - juris Rn. 7; für Ermessen hinsichtlich der Leistungshöhe: VG Minden, B.v. 22.7.2004 - 7 K 7681/03 - juris; VG Halle, U.v. 28.8.2008 - 4 A 49/07 - juris Rn. 32 ff.; gegen Ermessen und für gebundene Entscheidung sowohl hinsichtlich des Anspruchs dem Grunde nach als auch hinsichtlich des Anspruchsumfangs: OVG Berlin-Brandburg, U.v. 18.5.2011 - OVG 6 B 1.09 - juris Rn. 13; VG Stade, U.v. 25.6.2003 - 4 A 1687/01 - juris Rn. 21; VG Schleswig-Holstein, U.v. 27.8.2003 - 15 A 267/01 - juris; die Frage offen lassend: BVerwG, B.v. 28.6.2010 - 5 B 66/09 - juris Rn. 5 f.).

    Dagegen dient die begleitende Hilfe nicht dazu, Schwerbehinderten einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Nichtbehinderten zu verschaffen (VG Augsburg, U.v. 9.10.2012 - Au 3 K 11.1545 - juris Rn. 34 m. w. N.; VG Minden, B.v. 11.8.2014 - 6 K 314/14 - juris Rn. 23).

  • VGH Hessen, 15.12.2016 - 10 B 2438/16

    Arbeitsassistenz für schwerbehinderte Menschen - Erreichen der Regelaltersgrenze

    Während andere Leistungen der begleitenden Hilfe im Arbeitsleben regelmäßig als Ermessensleistungen ausgestaltet sind, besteht auf die Übernahme der Kosten einer notwendigen Arbeitsassistenz bei Vorliegen der Voraussetzungen des § 102 Abs. 4 SGB IX ein Rechtsanspruch jedenfalls dem Grunde nach (vgl. VG Augsburg, Urteil vom 9. Oktober 2012 - Au 3 K 11.1545 - juris Rn. 33; VG Minden, Beschluss vom 11. August 2014 - 6 K 314/14 - juris Rn. 7; für Ermessen hinsichtlich der Leistungshöhe: VG Minden, Beschluss vom 22. Juli 2004 - 7 K 7681/03 - juris; VG Halle, Urteil vom 28. August 2008 - 4 A 49/07 - juris Rn. 32 ff.; gegen Ermessen und für gebundene Entscheidung sowohl hinsichtlich des Anspruchs dem Grunde nach auch als hinsichtlich des Anspruchsumfangs: OVG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 18. Mai 2011 - 1687/01 - juris Rn. 21; VG Schleswig, Urteil vom 27. August 2003 - 15 A 267/01 - juris Rn. 22; die Frage offen lassend: BVerwG, Beschluss vom 28. Juli 2010 - 5 B 66/09 - juris Rn. 5 f.).
  • VG Berlin, 25.07.2017 - 22 K 37.16

    Übernahme der Kosten für eine Arbeitsassistenz für eine selbstständige Tätigkeit

    Aus dem Begriff der beruflichen "Existenz", den der Verordnungsgeber in der amtlichen Überschrift zu § 21 SchwbAV verwendet, ergibt sich jedoch, dass mit der Tätigkeit ein "Auskommen" ermöglicht sein muss, d.h. eine ausreichende wirtschaftliche Lebensgrundlage sichergestellt wird (vgl. VG Minden, Beschluss vom 11. August 2014 - 6 K 314/14 - juris Rn. 11; VG Augsburg, Urteil vom 9. Oktober 2012 - Au 3 K 11.1545 - juris Rn. 35 f. m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht