Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 22.11.2006 - 13 S 2157/06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,2766
VGH Baden-Württemberg, 22.11.2006 - 13 S 2157/06 (https://dejure.org/2006,2766)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 22.11.2006 - 13 S 2157/06 (https://dejure.org/2006,2766)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 22. November 2006 - 13 S 2157/06 (https://dejure.org/2006,2766)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,2766) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • openjur.de

    Zum rechtlichen Ausreisehindernis für einen sog. de-facto-Vater als Bezugsperson

  • Justiz Baden-Württemberg

    Zum rechtlichen Ausreisehindernis für einen sog. de-facto-Vater als Bezugsperson

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 25 Abs 5 AufenthG 2004, § 1685 Abs 2 BGB, Art 6 GG
    Zum rechtlichen Ausreisehindernis für einen sog. de-facto-Vater als Bezugsperson

  • Judicialis

    Aufenthaltserlaubnis, De-facto-Vater, Umgangsrecht

  • Wolters Kluwer

    Begründung eines Ausreisehindernisses durch den grundgesetzlich gebotenen Schutz der Familie aus Art. 6 Abs. 1 und 2 GG; Voraussetzungen für die Annahme einer Familie i.S.d. Art. 6 GG; Anforderungen an die beschwerdegerichtliche Überprüfung nach § 146 Abs. 4 S. 6 ...

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    VwGO § 146 Abs. 4 S. 6; AufenthG § 31 Abs. 1; AufenthG § 25 Abs. 5; GG Art. 6; BGB § 1685
    D (A), Schutz von Ehe und Familie, eigenständiges Aufenthaltsrecht, Ehegattennachzug, Eltern-Kind-Verhältnis, Stiefkinder, nichteheliche Lebensgemeinschaft, Umgangsrecht, Abschiebungshindernis, inlandsbezogene Vollstreckungshindernisse, Beschwerde, Beschwerdebegründung, ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    AufenthG § 25 Abs. 5; BGB § 1685 Abs. 2; GG Art. 6
    Aufenthaltserlaubnis: Aufenthaltserlaubnis, De-facto-Vater, Umgangsrecht

  • rechtsportal.de

    Aufenthaltserlaubnis: Aufenthaltserlaubnis, De-facto-Vater, Umgangsrecht

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 2007, 1553 (Ls.)
  • VBlBW 2007, 196
  • AuAS 2007, 38
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • VGH Bayern, 22.07.2008 - 19 CE 08.781

    Erteilung einer Duldung wegen rechtlicher Unmöglichkeit der Ausreise; Schutz der

    1999, 97 [98]; VGH BW, B. v. 2.5.2000 - 13 S 2456/99 -, InfAuslR 2000, 395 [396]; VGH BW, B. v. 22.11.2006 - 13 S 2157/06 -, AuAS 2007, 38; OVG Bautzen, B. v. 31.8.2000 - 3 BS 713/99 -, NVwZ-RR 2001, 689 [690]; OVG Sachsen-Anhalt, B. v. 6.12.2006 - 2 M 317/06 -, InfAuslR 2007, 104 [105]).

    Dann aber ist ihm in aller Regel auch eine freiwillige Rückkehr in sein Heimatland aus denselben rechtlichen Gründen nicht zuzumuten und damit unmöglich im Sinne des § 25 Abs. 5 Satz 1 AufenthG (vgl. BVerwG, U.v. 27.6.2006 - 1 C 14.05 -, BVerwGE 126, 192 [197]; VGH BW, B.v. 22.11.2006 - 13 S 2157/06 -, AuAS 2007, 38; OVG Saarlouis, U.v. 15.9.2006 - 2 R 1/06 - Juris; OVG NW, B.v. 7.2.2006 - 18 E 1534/05 -, NVwZ-RR 2006, 576; VGH BW, B. v. 22.11.2006 - 13 S 2157/06 -, AuAS 2007, 38; VG Stuttgart, Urt. v. 8.8.2007 - 2 K 3070/07 -, InfAuslR 2008, 32).

  • VG Kassel, 13.08.2018 - 4 L 1374/18

    Wechselt ein Ausländer von einem Studium in ein anderes, ist ihm eine weitere

    Wegen der weiteren Ausführungen wird zur Vermeidung von Wiederholungen auf den Beschluss des VGH Ba-Wü vom 22.11.2006 - 13 S 2157/06 (Juris RdNr. 12 ff) Bezug genommen.
  • OVG Niedersachsen, 23.06.2008 - 7 ME 58/08

    Ausländerrecht: Zweitehe und Scheinehe - "de facto-Vater" und Achtung des

    Es kann offenbleiben, ob und unter welchen Vorausetzungen sich der "de facto-Vater" auf Art. 6 GG berufen kann (verneinend VGH Mannheim, Beschl. v. 22.11.2006 - 13 S 2157/06 - juris), da die von der Ausländerbehörde in ihre Ermessenserwägungen einzustellenden Belange des Ausländers auf Achtung des Privatlebens (Art. 8 EMRK) nicht Verfassungsrang haben müssen.

    In diesem Zusammenhang kann offen bleiben, ob und unter welchen Voraussetzungen sich der "de facto-Vater" auf Art. 6 GG berufen kann (verneinend VGH Mannheim, Beschl. v. 22.11.2006 - 13 S 2157/06 -, juris), da die von der Ausländerbehörde in ihre Ermessenserwägungen einzustellenden privaten Belange des Ausländers nicht Verfassungsrang haben müssen.

  • OVG Hamburg, 17.06.2008 - 4 Bs 76/08

    Ausländer; Abschiebung; Berücksichtigung eines Umgangsrechts mit leiblichem Kind

    Bei der Frage, ob die Abschiebung in unverhältnismäßiger Weise in die allgemeine Handlungsfreiheit des Ausländers eingreift, ist auch ein Umgangsrecht, das dem Ausländer gemäß § 1685 Abs. 2 BGB im Interesse des Kindes zusteht, zu berücksichtigen (in Abgrenzung zu VGH Mannheim, Beschl. v. 22.11.2006, AuAS 2007, 38).

    Auf die vom VGH Mannheim aufgeworfene (und verneinte) Frage, ob sich aus § 1685 Abs. 2 BGB ein rechtliches Abschiebungshindernis ergeben könne (Beschl. v. 22.11.2006, AuAS 2007, 38), kommt es bei einer Verletzung des Verhältnismäßigkeitsgrundsatzes nicht an.

  • VG Göttingen, 22.03.2010 - 2 B 111/10

    Keine Abschiebung bei de facto Vaterschaft

    Die Kammer kann in diesem Verfahren dahingestellt sein lassen, ob diese "de facto - Vaterschaft" verfassungsrechtlich über Art. 6 Abs. 1 GG abgesichert ist (verneinend z.B. VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 22.11.2006 -13 S 2157/06-, AuAS 2007, 38).

    Auf die vom VGH Mannheim aufgeworfene (und verneinte) Frage, ob sich aus § 1685 Abs. 2 BGB ein rechtliches Abschiebungshindernis ergeben könne (Beschl. v. 22.11.2006, AuAS 2007, 38), kommt es bei einer Verletzung des Verhältnismäßigkeitsgrundsatzes nicht an.

  • VG Stuttgart, 22.06.2009 - 11 K 2502/08

    Abschiebungsverbote nach § 60 Abs. 2 - 7 AufenthG 2004; Prüfung vom Bundesamt für

    Sie können sich auf ein rechtliches Abschiebungshindernis nach § 60 a Abs. 2 AufenthG i.V.m. Art. 6 Abs. 1 GG wegen einer tatsächlich gelebten familiären Lebensgemeinschaft mit der Klägerin zu 4 berufen und aufgrund dieses Umstands ist ihnen auch die freiwillige Ausreise nicht zuzumuten (vgl. VGH Bad.-Württ., Urt. v. 26.07.2006 - 11 S 2523/05 - VBlBW 2007, 30 und Beschl. v. 22.11.2006 - 13 S 2157/06 - VBlBW 2007, 196, jew. m.w.N.).
  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 11.06.2009 - 2 O 37/08

    Prozesskostenhilfe: Klage auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis aus familiären

    2001, 21; BayVGH, Beschl. v. 22.7.2008 - 19 CE 08.781 -, InfAuslR 2009, 158; VGH BW, Beschl. v. 22.11.2006 - 13 S 2157/06 -, AuAS 2007, 38; OVG Sachsen-Anhalt, Beschl. v. 6.12.2006 - 2 M 317/06 -, InfAuslR 2007, 104).
  • VG München, 16.04.2009 - M 10 K 08.5928

    Verlust der Staatsangehörigkeit durch Anfechtung der Vaterschaft;

    Eine Art. 6 GG unterfallende Vater-Kind-Beziehung setzt eine rechtliche oder biologische Vaterschaft voraus, so dass eine tatsächliche sozial-familiäre Beziehung zu einem "de-facto-Vater", nicht geschützt ist (VGH Baden-Württemberg, Beschluss v. 22.11.2006, Az.: 13 S 2157/06, juris-Dok. Rn. 11 f.).
  • VG München, 11.10.2010 - M 24 S 10.3117

    Zuzug von Kindern aus ausländischer erster Ehe der Mutter, die in zweiter Ehe

    Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg hat hierzu Folgendes ausgeführt (VGH BW vom 22.11.2006, VBlBW 2007, 196):.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 21.03.2007 - 18 B 2564/06
    Dagegen VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 22. November 2006 - 13 S 2157/06 -, juris; vgl. auch VG Darmstadt, Beschluss vom 10. Januar 2001 - 8 B 1714/99 (2), NVwZ-Beilage I 7/2001, 94 sowie BVerfG, Kammerbeschluss vom 8. Dezember 2005 - 2 BvR 1001/04 -, DVBl. 2006, 247.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht