Rechtsprechung
   BSG, 24.09.2008 - B 12 KR 22/07 R   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,480
BSG, 24.09.2008 - B 12 KR 22/07 R (https://dejure.org/2008,480)
BSG, Entscheidung vom 24.09.2008 - B 12 KR 22/07 R (https://dejure.org/2008,480)
BSG, Entscheidung vom 24. September 2008 - B 12 KR 22/07 R (https://dejure.org/2008,480)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,480) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • lexetius.com

    Renten- und Arbeitslosenversicherung - Beschäftigungsverhältnis bei Freistellung von der Arbeit

  • IWW
  • openjur.de

    Renten- und Arbeitslosenversicherung; Beschäftigungsverhältnis bei Freistellung von der Arbeit

Kurzfassungen/Presse (10)

  • steuerberaten.de (Kurzinformation)

    Von der Sozialversicherung nicht freigestellt

  • rente-rentenberater.de (Kurzinformation)

    Sozialversicherungspflicht auch bei Freistellung von der Arbeit

  • rente-rentenberater.de (Kurzinformation)

    Ermäßigter oder allgemeiner Beitragssatz bei freigestellten Arbeitnehmern

  • rente-rentenberater.de (Kurzinformation)

    Sozialversicherungspflicht für freigestellte Arbeitnehmer

  • rechtsanwaelte-klose.com (Kurzinformation)

    Sozialversicherungspflicht auch bei einvernehmlicher Freistellung von der Arbeitsverpflichtung

  • heldt-zuelch.de (Kurzinformation)

    Sozialversicherungsrechtliche Beschäftigung auch bei unwiderruflicher Freistellung

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Darf die Freistellung auch unwiderruflich sein?

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Darf die Freistellung auch unwiderruflich sein?

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Sozialversicherungspflicht trotz Freistellung

  • 123recht.net (Pressebericht, 24.9.2008)

    Arbeitnehmer-Sozialversicherung auch ohne tatsächliche Arbeit // Bundessozialgericht sichert Schutz bei Freistellungen

Besprechungen u.ä. (5)

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Freistellung - Unwiderrufliche Freistellung und Fortbestand der Versicherungspflicht

  • IWW (Kurzaufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    BSG hat entschieden - Auch bei Freistellung von der Arbeit besteht weiterhin Versicherungspflicht

  • IWW (Kurzanmerkung)

    SV-Träger sorgen für Rechtssicherheit - Bei Freistellung weiter Versicherungspflicht - SV-Träger folgen der BSG-Rechtsprechung

  • IWW (Kurzanmerkung)

    Sozialversicherung - Sozialversicherungspflicht von freigestellten Arbeitnehmern

  • pwclegal.de (Entscheidungsbesprechung)

    Sozialversicherungsrechtliche Auswirkungen der Freistellung von Arbeitnehmern

Sonstiges

  • beck-blog (Meldung mit Bezug zur Entscheidung)

    Sozialversicherungsschutz bei längerfristiger Freistellung

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2009, 1775
  • NZA 2009, 559 (Ls.)
  • BB 2009, 782
  • DB 2009, 2326
  • NZA-RR 2009, 272
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (56)

  • BSG, 30.08.2018 - B 11 AL 15/17 R

    Sind Zeiten einer bezahlten unwiderruflichen Freistellung für die Höhe des

    Wie das BSG bereits für den Fall eines arbeitsgerichtlichen Vergleichs entschieden hat, besteht das Versicherungspflichtverhältnis wegen einer Beschäftigung iS des § 24 Abs. 1 Alt 1 SGB III bis zum vereinbarten Ende des Arbeitsverhältnisses bei Fortzahlung des Arbeitsentgelts, auch wenn der Arbeitnehmer die tatsächliche Beschäftigung bereits aufgegeben hat und bis zum Ende des Arbeitsverhältnisses einvernehmlich und unwiderruflich freigestellt ist ( vgl Senat vom 11.12.2014 - B 11 AL 2/14 R - SozR 4-4300 § 124 Nr. 6 RdNr 20 mwN ; BSG vom 24.9.2008 - B 12 KR 22/07 R - SozR 4-2400 § 7 Nr. 9 RdNr 13 ff , 20) .
  • BSG, 18.11.2015 - B 12 KR 16/13 R

    Sozialversicherungspflicht - Merchandising im Rahmen von Rackjobbing - abhängige

    Dies folgt aus dem Umstand, dass in den Zeiträumen, in denen der Beigeladene zu 1. keinen Auftrag der Klägerin angenommen und durchzuführen hatte, schon keine - die Versicherungspflicht begründende - "entgeltliche" Beschäftigung iS des § 7 Abs. 1 SGB IV bestand (zum Inhalt dieser Voraussetzung der Versicherungspflicht vgl BSGE 101, 273 = SozR 4-2400 § 7 Nr. 10, RdNr 16 ff; BSG SozR 4-2400 § 7 Nr. 9 RdNr 13 ff) : Vor Annahme eines Auftrags durch den Beigeladenen zu 1. traf diesen keine - auch keine latente - Verpflichtung, Tätigkeiten für die Klägerin auszuüben.
  • BSG, 26.04.2018 - B 5 R 26/16 R

    Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit - Urlaubsabgeltung während dauerhafter

    Insbesondere erfährt der Beschäftigungssachverhalt im Leistungsrecht der Arbeitslosenversicherung Modifikationen aufgrund seiner Funktion als Anspruchsvoraussetzung für Leistungen bei Arbeitslosigkeit (BSG Urteil vom 28.9.1993 - 11 RAr 69/92 - BSGE 73, 126, 128 f = SozR 3-4100 § 101 Nr. 5 S 13 f; BSG Urteil vom 5.2.1998 - B 11 AL 55/97 R - Juris RdNr 14 f; BSG Urteil vom 3.6.2004 - B 11 AL 70/03 R - SozR 4-4300 § 123 Nr. 2 RdNr 15; BSG Urteil vom 9.2.2006 - B 7a AL 58/05 R - Juris RdNr 14; BSG Urteil vom 21.3.2007 - B 11a AL 31/06 R - SozR 4-4300 § 118 Nr. 1 RdNr 27; BSG Urteil vom 24.9.2008 - B 12 KR 22/07 R - SozR 4-2400 § 7 Nr. 9 RdNr 21; BSG Urteil vom 24.9.2008 - B 12 KR 27/07 R - BSGE 101, 273 = SozR 4-2400 § 7 Nr. 10, RdNr 24).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht