Rechtsprechung
   BSG, 22.08.2012 - B 14 AS 103/11 R   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,22303
BSG, 22.08.2012 - B 14 AS 103/11 R (https://dejure.org/2012,22303)
BSG, Entscheidung vom 22.08.2012 - B 14 AS 103/11 R (https://dejure.org/2012,22303)
BSG, Entscheidung vom 22. August 2012 - B 14 AS 103/11 R (https://dejure.org/2012,22303)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,22303) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Bundessozialgericht (Terminbericht)

    Grundsicherung für Arbeitsuchende

  • handelsblatt.com (Pressemeldung, 22.08.2012)

    Hartz IV: Zinsen aus Schmerzensgeld werden angerechnet

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Zinsen aus Schmerzensgeld werden auf Hartz IV angerechnet

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • BGH, 16.09.2016 - VGS 1/16

    Bemessung einer billigen Entschädigung (wirtschaftliche Verhältnisse des

    Es soll aber zugleich dem Gedanken Rechnung tragen, dass der Schädiger dem Geschädigten für das, was er ihm angetan hat, Genugtuung schuldet (Genugtuungsfunktion, st. Rspr., grundlegend BGH, Großer Senat für Zivilsachen, Beschluss vom 6. Juli 1955 - GSZ 1/55, BGHZ 18, 149, 154 ff.; BVerfG, NJW 2006, 1580 Rn. 18; BVerfG, NJW 2010, 433 Rn. 25; BGH, VI. Zivilsenat, Urteile vom 13. Oktober 1992 - VI ZR 201/91, BGHZ 120, 1, 4 f.; vom 29. November 1994 - VI ZR 93/94, BGHZ 128, 117, 120 f.; vom 16. Mai 1961 - VI ZR 112/60, VersR 1961, 727 f.; vom 16. Dezember 1975 - VI ZR 175/74, VersR 1976, 660, 661; vom 16. Februar 1993 - VI ZR 29/92, VersR 1993, 585; vom 16. Januar 1996 - VI ZR 109/95, VersR 1996, 382; III. Zivilsenat, Urteil vom 13. Januar 1964 - III ZR 48/63, VersR 1964, 389; BVerwG, NJW 1995, 3001, 3002; BAG, NJW 2010, 2970 Rn. 41; BSG, Urteil vom 22. August 2012 - B 14 AS 103/11 R, juris Rn. 20 mwN; vgl. auch Staudinger/Schiemann, BGB, Neubearb.
  • BSG, 10.08.2016 - B 14 AS 51/15 R

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommens- oder Vermögensberücksichtigung -

    c) Dem steht die Rechtsprechung des BSG zur Berücksichtigung von Zinsen auf Kapitalvermögen nach Antragstellung als wertmäßigen Zuwachs des Kapitals und deshalb als Einkommen nicht entgegen (grundlegend BSG Urteil vom 30.9. 2008 - B 4 AS 57/07 R - SozR 4-4200 § 11 Nr. 16 RdNr 17 ff; vgl auch BSG Urteil vom 22.8. 2012 - B 14 AS 103/11 R - SozR 4-4200 § 11 Nr. 56 RdNr 19 ff - Zinseinkünfte aus Schmerzensgeld; BSG Urteil vom 19.8. 2015 - B 14 AS 43/14 R - vorgesehen für SozR 4-4200 § 11 Nr. 74 RdNr 14 - Zinsgutschrift auf Bausparkonto).
  • LSG Baden-Württemberg, 21.06.2016 - L 9 AS 4918/14

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommensberücksichtigung - Nachzahlung von

    Bezüglich der Anrechnung von Zinseinkünften verweise er auf das Urteil des BSG B 14 AS 103/11 R.

    Bei den vorliegend im Streit stehenden Zinsen handle es sich nicht um Leistungen nach dem SGB II, sondern um Leistungen gemäß § 44 SGB I. Auch aus der Entscheidung des BSG (B 14 AS 103/11 R) gehe hervor, dass der Vermögensstamm, hier der Nachzahlungsbetrag, nicht als Einkommen zu berücksichtigen sei, wohl aber Zinsen.

  • SG Potsdam, 14.06.2013 - S 42 AS 1322/10

    Rechtmäßigkeit einer Leistungsaufhebung und Erstattungsforderung bzgl. der

    Daher wäre eine Verteilung der berücksichtigungsfähigen Einnahme aus der Betriebs- und Heizkostenrückerstattung auf mehrere Monate unzulässig (vgl. zur Zulässigkeit der Aufteilung einer einmaligen Einnahme auf mehrere Monate BSG, Urteil vom 22.8.2012 zum Aktenzeichen B 14 AS 103/11 R).
  • BVerfG, 10.08.2015 - 1 BvR 800/12

    Erfolglose Verfassungsbeschwerde gegen die Berücksichtigung von Zinszuflüssen aus

    Überdies hat die Verfassungsbeschwerde unberücksichtigt gelassen, dass das Bundessozialgericht mit Urteil vom 22. August 2012 - B 14 AS 103/11 R - (SozR 4-4200 § 11 Nr. 56) entschieden hat, dass sich die Regelung des § 11 Abs. 3 Nr. 2 SGB II in der bis zum 31. März 2011 geltenden Fassung (jetzt: § 11a Abs. 2 SGB II), nach der Entschädigungen, die wegen eines Schadens, der nicht Vermögensschaden ist, nach § 253 Abs. 2 BGB geleistet werden, nicht als Einkommen zu berücksichtigen sind, ebenfalls nur den Vermögensstamm, nicht hingegen die gegebenenfalls daraus gezogenen Früchte zum Beispiel in Form von Zinsen erfasst, so dass es schon an der vom Beschwerdeführer postulierten Ungleichbehandlung von Wohngeldempfängern und Beziehern von Grundsicherungsleistungen fehlen dürfte.
  • LSG Schleswig-Holstein, 06.04.2017 - L 6 AS 8/15

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommens- oder Vermögensberücksichtigung -

    Nach der Rechtsprechung des BSG, welcher sich der Senat nach eigener Prüfung ausdrücklich anschließt, handelt es sich bei Zinsen, unabhängig davon, ob es sich um verzinstes Kapital aus Schonvermögen handelt oder ob der Zinsanspruch bereits ganz oder teilweise schon vor dem Leistungsbezug entstanden ist, um Einkommen i.S.d. § 11 Abs. 1 Satz 1 SGB II (grundlegend BSG, Urteil vom 30. September 2008 - B 4 AS 57/07 R; vgl. auch BSG Urteil vom 22. August 2012 - B 14 AS 103/11 R - {Zinseinkünfte aus Schmerzensgeld}; BSG, Urteil vom 19. August 2015 - B 14 AS 43/14 R - {Zinsgutschrift auf Bausparkonto}; BSG, Urteil vom 30. September 2008 - B 4 AS 29/07 R - {Einkommensteuererstattung}; BSG, Urteil vom 23. August 2011 - B 14 AS 185/10 - {Rückerstattung von Vorauszahlungen aufgrund von Energielieferverträgen}; BSG, Urteil vom 28. Oktober 2009 - B 14 AS 64/08 R - {arbeitsrechtliche Abfindung und Einkommensteuererstattung}; alle zitiert nach juris).
  • LSG Thüringen, 21.10.2015 - L 4 AS 1751/12
    Ist schon der Einsatz der Rente wegen vermehrter Bedürfnisse und der Unterhaltsvorschuss zur Deckung des Bedarfs nach dem AsylbLG bedarfsdeckend, muss nicht näher auf den Zufluss der Zinsen aus der Schmerzensgeldzahlung eingegangen werden, die ebenfalls Einkommen sind (vgl. BSG, Urteil vom 22. August 2012 - B 14 AS 103/11 R).
  • SG Neuruppin, 25.10.2017 - S 26 AS 583/11

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Rücknahme eines rechtswidrigen begünstigenden

    Zwar beginnt die Jahresfrist - darauf hat der Beklagte im Ausgangspunkt zu Recht hingewiesen - nach der Rechtsprechung des Bundessozialgerichts regelmäßig erst nach Durchführung der Anhörung nach § 24 Abs. 1 SGB X ( vgl Bundessozialgericht, Urteile vom 22. August 2012 - B 14 AS 103/11 R, RdNr 24; vom 06. März 1997 - 7 RAr 40/96 RdNr 26 und vom 08. Februar 1996 - 13 RJ 35/94, RdNr 33 ).
  • LSG Hamburg, 18.10.2018 - L 5 KA 18/16

    Auffälligkeiten in einer vertragsärztlichen Abrechnung

    Dies ist regelmäßig erst mit der Anhörung der Fall (vgl. BSG, Urteil vom 22. August 2012 - B 14 AS 103/11 R - Juris), weil erst nach der Anhörung - hier am 2. Mai 2012 - die Tatsachen für die Voraussetzungen für die Berichtigung umfassen bekannt sind.
  • VGH Bayern, 05.02.2015 - 12 B 12.2333

    Freistellung einer Abfindungszahlung von der Vermögensanrechnung nach einem

    Dabei kommt dem Umstand, dass Zinseinkünfte aus der Anlage von Schmerzensgeldern resultieren und das Schmerzensgeld als solches steuerfrei gestellt und als Vermögen auch ausbildungsförderungsrechtlich nicht angerechnet wird, keine Bedeutung zu (vgl. hierzu ausführlich für das Wohngeldrecht BVerwG, U.v. 9.2.2012 - 5 C 10.11 - BVerwGE 142, 10 ff. Rn. 10 ff.; ebenso für die Grundsicherung für Arbeitssuchende BSG, U.v. 22.8.2012 - B 14 AS 103/11 R - juris Rn. 19 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht