Rechtsprechung
   BSG, 18.12.2001 - B 2 U 315/01 B   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2001,13408
BSG, 18.12.2001 - B 2 U 315/01 B (https://dejure.org/2001,13408)
BSG, Entscheidung vom 18.12.2001 - B 2 U 315/01 B (https://dejure.org/2001,13408)
BSG, Entscheidung vom 18. Dezember 2001 - B 2 U 315/01 B (https://dejure.org/2001,13408)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,13408) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Zulässigkeitsvoraussetzungen der Nichtzulassungsbeschwerde - Voraussetzungen des Revisionsgrundes der Verletzung des Grundsatzes der Aufklärung des Sachverhalts von Amts wegen - Anforderungen an die Darlegung der Verletzung des Anspruchs auf rechtliches Gehör

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GG Art. 103 Abs. 1; SGG § 62 § 128 Abs. 2
    Anspruch auf rechtliches Gehör im sozialgerichtlichen Verfahren

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BSG, 06.05.2003 - B 2 U 22/02 R

    Gesetzliche Unfallversicherung - berufliche Rehabilitation - Anspruch auf erneute

    Ein Hinweis ist lediglich dann geboten, wenn das Gericht auf einen Gesichtspunkt abstellen will, mit dem auch ein gewissenhafter und kundiger Prozessbevollmächtigter nicht zu rechnen brauchte (BSG Beschluss vom 18. Dezember 2001 - B 2 U 315/01 B = HVBG-Info 2002, 2198 mwN).
  • BSG - B 11a AL 195/05 B (anhängig)
    Der Anspruch auf rechtliches Gehör (Art. 103 Abs. 2 Grundgesetz; §§ 62, 128 Abs. 2 SGG) ist nur verletzt, wenn das Gericht auf einen Gesichtspunkt abstellt, mit dem ein gewissenhafter und kundiger Prozessbevollmächtigter nicht zu rechnen brauchte (BVerfGE 84, 188, 190; BSG, Beschluss vom 25. Juni 2002 - B 11 AL 21/02 B - BSG, Beschluss vom 18. Dezember 2001 - B 2 U 315/01 B -).
  • BSG, 10.11.2006 - B 9a VM 1/06 C
    Damit, dass die Beschwerde gegen die Nichtzulassung der Revision von bestimmten formalen Voraussetzungen abhängig gemacht wird, kann ein Verstoß gegen Art. 103 Abs. 1 Grundgesetz, § 62 SGG jedenfalls nicht begründet werden (vgl Bundesverfassungsgericht, Beschluss vom 6. September 1983, SozR 1500 § 160a Nr. 48; Bundesverwaltungsgericht, Beschluss vom 13. August 1993 - 11 B 65/93 -, MDR 1994, 319; BSG, Beschluss vom 18. Dezember 2001 - B 2 U 315/01 B - BSG, Beschluss vom 29. Juli 1998 - B 4 RA 3/98 B - BSG, Beschluss vom 28. Mai 1997 - 9 BV 15/97 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht