Rechtsprechung
   BSG, 05.06.2013 - B 6 KA 7/13 B   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,16185
BSG, 05.06.2013 - B 6 KA 7/13 B (https://dejure.org/2013,16185)
BSG, Entscheidung vom 05.06.2013 - B 6 KA 7/13 B (https://dejure.org/2013,16185)
BSG, Entscheidung vom 05. Juni 2013 - B 6 KA 7/13 B (https://dejure.org/2013,16185)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,16185) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BSG, 11.12.2019 - B 6 KA 49/18 B

    Disziplinarmaßnahme wegen Verletzung vertragszahnärztlicher Behandlungspflichten

    Bei Verfahren der Anfechtung von Disziplinarmaßnahmen legt der Senat zunächst den sog Regelwert zugrunde (vgl § 52 Abs. 2 GKG) und erhöht diesen Betrag im Falle einer festgesetzten Geldbuße um deren Betrag (vgl BSG Beschluss vom 1.2.2005 - B 6 KA 70/04 B - SozR 4-1935 § 33 Nr. 1 RdNr 8; BSG Beschluss vom 5.6.2013 - B 6 KA 7/13 B - juris RdNr 14) .
  • LSG Berlin-Brandenburg, 29.11.2017 - L 7 KA 64/14

    Vertragsärztliche Versorgung - Wirtschaftlichkeitsprüfung - Beratung - Minus bzw

    Er weist aber darauf hin, dass zur vergleichbaren Problematik im vertragsärztlichen Disziplinarrecht ein konsistentes Streitwertmodell existiert, welches für jegliche Disziplinarmaßnahme einen Grundbetrag von 5.000.- Euro als Streitwert zugrunde legt, der ggf. um die Höhe einer Geldbuße aufzustocken ist (BSG, Beschluss vom 06. Dezember 2016 - B 6 KA 59/16 B - Beschluss vom 05. Juni 2013 - B 6 KA 7/13 B -, m.w.N.; jeweils juris).
  • SG Marburg, 25.10.2017 - S 12 KA 392/17
    Bei Anfechtung von Disziplinarbescheiden ist zunächst der sog. Regelwert von 5.000,00 EUR zugrunde zu legen (vgl. § 52 Abs. 2 GKG) und dieser Betrag im Falle einer festgesetzten Geldbuße um deren Betrag zu erhöhen (vgl BSG, Beschl. v. 01.02.2005 B 6 KA 70/04 B - SozR 4-1935 § 33 Nr. 1, juris Rdnr. 7 f m.w.N.; BSG, Beschl. v. 15.08.2012 - B 6 KA 13/12 B - juris Rdnr. 24; BSG, Beschl. v. 05.06.2013 B 6 KA 7/13 B - juris Rdnr. 14).
  • SG Marburg, 04.09.2017 - S 12 KA 400/17
    Bei Anfechtung von Disziplinarbescheiden ist zunächst der sog. Regelwert von 5.000,00 € zugrunde zu legen (vgl. § 52 Abs. 2 GKG) und dieser Betrag im Falle einer festgesetzten Geldbuße um deren Betrag zu erhöhen (vgl BSG, Beschl. v. 01.02.2005 - B 6 KA 70/04 B - SozR 4-1935 § 33 Nr. 1, juris Rdnr. 7 f m.w.N.; BSG, Beschl. v. 15.08.2012 - B 6 KA 13/12 B - juris Rdnr. 24; BSG, Beschl. v. 05.06.2013 - B 6 KA 7/13 B - juris Rdnr. 14).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht