Rechtsprechung
   BAG, 04.03.2004 - 8 AZR 196/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,17
BAG, 04.03.2004 - 8 AZR 196/03 (https://dejure.org/2004,17)
BAG, Entscheidung vom 04.03.2004 - 8 AZR 196/03 (https://dejure.org/2004,17)
BAG, Entscheidung vom 04. März 2004 - 8 AZR 196/03 (https://dejure.org/2004,17)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,17) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (14)

  • lexetius.com

    Zulässigkeit einer Vertragsstrafenabrede in einem Formulararbeitsvertrag

  • IWW
  • Prof. Dr. Lorenz

    Anwendbarkeit der AGB-Regelungen (§§ 305 ff BGB) auf Arbeitsverträge: "Angemessene Berücksichtigung" der im Arbeitsrecht geltenden Besonderheiten gem. § 310 IV BGB (Vertragsstrafenabrede im Formulararbeitsvertrag)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Zulässigkeit von Vertragsstrafenabreden in formularmäßigen Arbeitsverträgen; Geltungserhaltende Reduktion einer zu hohen Vertragsstrafe in einem Formulararbeitsvertrag; Anwendbarkeit der Vorschrift des § 309 Nr. 6 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) auf Arbeitsverhältnisse; ...

  • archive.org (Volltext/Leitsatz)

    Zulässigkeit einer Vertragsstrafenabrede - Formulararbeitsvertrag

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Generelle Zulässigkeit von Vertragsstrafenabreden in Formulararbeitsverträgen

  • bag-urteil.com

    Vertragsstrafe - Formulararbeitsvertrag

  • hensche.de

    Vertragsstrafe

  • Judicialis

    BGB § 306; ; BGB § 307; ; BGB § 309 Nr. 6; ; BGB § 310 Abs. 4 Satz 2; ; BGB § 339

  • RA Kotz

    Vertragsstrafenabrede: Zulässigkeit in einem Formulararbeitsvertrag

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Arbeitsvertragsrecht; Vertragsstrafen - Zulässigkeit einer Vertragsstrafenabrede in einem Formulararbeitsvertrag

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (10)

  • lexetius.com (Pressemitteilung)

    Formularmäßige Vertragsstrafenabreden im Arbeitsvertrag

  • nomos.de PDF, S. 6 (Kurzinformation)

    Formularmäßige Vertragsstrafenabreden im Arbeitsvertrag

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Formularmäßige Vertragsstrafenabreden im Arbeitsvertrag

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Vertragsstrafe für Verkäuferin? - Sie unterschrieb einen Arbeitsvertrag, trat aber die Arbeit nicht an

  • Evers OK-Vertriebsrecht(Abodienst) (Leitsatz)

    Anwendbarkeit der AGB-Regelungen auf den Arbeitsvertrag, angemessene Berücksichtigung der im Arbeitsrecht geltenden Besonderheiten, Vertragsstrafenabrede im Formulararbeitsvertrag

  • law-blog.de (Kurzinformation)

    Formularmäßige Vertragsstrafeabrede im Arbeitsvertrag

  • heuking.de PDF, S. 4 (Kurzinformation)

    Vertragsstrafe

  • wgk.eu (Kurzinformation)

    § 309 BGB
    Formularmäßige Vertragsstrafen in Arbeitsverträgen

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Vertragsstrafen im Arbeitsrecht: Wenn der Arbeitnehmer fristlos kündigt

  • 123recht.net (Pressemeldung, 4.3.2004)

    Vertragsstrafen im Arbeitsvertrag // Arbeitnehmer dürfen aber nicht stark benachteiligt werden

Besprechungen u.ä. (3)

  • RA Hensche (Entscheidungsbesprechung)
  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    BGB §§ 339, 307, 309 Nr. 6, § 310 Abs. 4 Satz 2
    Generelle Zulässigkeit von Vertragsstrafenabreden in Formulararbeitsverträgen

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Vertragsstrafe in Formulararbeitsvertrag

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BAGE 110, 8
  • ZIP 2004, 1277
  • MDR 2004, 1062
  • NZA 2004, 727
  • NZA 2004, 728
  • BB 2004, 1740
  • DB 2004, 1616
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (115)

  • BAG, 07.12.2005 - 5 AZR 535/04

    Arbeit auf Abruf - Inhaltskontrolle von AGB

    Bei der Beurteilung der Unangemessenheit ist grundsätzlich ein genereller, typisierender, vom Einzelfall losgelöster Maßstab anzulegen (BAG 4. März 2004 - 8 AZR 196/03 - BAGE 110, 8, 22, zu B III 2 der Gründe).
  • BAG, 25.05.2005 - 5 AZR 572/04

    Einzelvertragliche zweistufige Ausschlussfrist

    Zu berücksichtigen sind nicht nur rechtliche, sondern auch tatsächliche Besonderheiten des Arbeitslebens; denn es geht um die Beachtung der dem Arbeitsverhältnis innewohnenden Besonderheiten (vgl. BAG 4. März 2004 - 8 AZR 196/03 - AP BGB § 309 Nr. 3 = EzA BGB 2002 § 309 Nr. 1, auch zur Veröffentlichung in der Amtlichen Sammlung vorgesehen, zu B II 2 der Gründe; Hanau NZA 2004, 625, 628; ErfK/Preis §§ 305 - 310 BGB Rn. 14).

    Wer die Möglichkeit nutzen kann, die ihm der Grundsatz der Vertragsfreiheit für die Aufstellung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen eröffnet, muss auch das vollständige Risiko einer Unwirksamkeit der Klausel tragen (BAG 4. März 2004 - 8 AZR 196/03 - AP BGB § 309 Nr. 3 = EzA BGB 2002 § 309 Nr. 1, auch zur Veröffentlichung in der Amtlichen Sammlung vorgesehen, zu B III 2 c der Gründe; BGH 17. Mai 1982 - VII ZR 316/81 - BGHZ 84, 109, 116 f.; ferner 23. Januar 2003 - VII ZR 210/01 - BGHZ 153, 311, 324).

  • BAG, 12.01.2005 - 5 AZR 364/04

    Änderungsvorbehalt in einem Formulararbeitsvertrag

    Außerdem sind nach § 310 Abs. 4 Satz 2 BGB die im Arbeitsrecht geltenden Besonderheiten angemessen zu berücksichtigen (vgl. hierzu BAG 4. März 2004 - 8 AZR 196/03 - AP BGB § 309 Nr. 3 = EzA BGB 2002 § 309 Nr. 1, auch zur Veröffentlichung in der Amtlichen Sammlung vorgesehen).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht