Rechtsprechung
   BAG, 17.09.1974 - 1 AZR 16/74   

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse

  • Jurion (Leitsatz)

    Konkursverfahren - Konkursverwalter - Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats - Abfindungsanspruch - Betriebsänderung - Interessenausgleich - Masseschulden

Papierfundstellen

  • BAGE 26, 257
  • NJW 1975, 182
  • MDR 1975, 259
  • BB 1974, 1483
  • BB 1976, 325
  • DB 1974, 1916
  • DB 1974, 2207



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (19)  

  • GemSOGB, 27.09.2010 - GmS-OGB 1/09  

    Rechtsweg - Klage des Insolvenzverwalters gegen einen Arbeitnehmer des Schuldners

    Dieser tritt in die Arbeitgeberstellung des Schuldners ein und übt für die Dauer des Insolvenzverfahrens statt des Vertragsarbeitgebers die Funktion des Arbeitgebers aus (ganz herrschende Meinung, vgl. nur HK-InsO/Linck, 5. Aufl., § 113 Rn. 32; MünchKomm.InsO/Ott/Vuia, 2. Aufl., § 80 Rn. 121 f.; Uhlenbruck/Uhlenbruck, InsO, 13. Aufl. § 80 Rn. 12; Schaub/Vogelsang, Arbeitsrechts-Handbuch, 13. Aufl., § 17 Rn. 5, jeweils mwN; s. auch BAG, Urteil vom 17. September 1974 - 1 AZR 16/74, BAGE 26, 257; Urteil vom 5. Februar 2009 - 6 AZR 110/08 Rn. 15, NZA 2009, 1215; BSG, Urteil vom 23. November 1981 - 10 RAr 13/81, ZIP 1982, 587).
  • BAG, 13.12.1978 - GS 1/77  

    Sozialplanabfindung im Konkurs: Geltendmachung durch Arbeitnehmer

    Denselben Standpunkt vertreten Ritze, BB 1976, 325 ff., und H.J. Müller, KTS 1974, 69 ff.
  • BAG, 17.02.1981 - 1 AZR 290/78  

    Betriebsratsvorsitzender - Vertretung des Betriebsrats

    Das entsprach der damaligen Rechtsprechung des Senats, der in seinem Urteil vom 17. September 1974 - 1 AZR 16/74 - (BAGE 26, 257, 267 ff. = AP Nr. 1 zu § 113 BetrVG 1972 [zu 6 der Gründe]) Abfindungsansprüche nach § 113 Abs. 3 i.V.m. Abs. 1 BetrVG aus einer vom Konkursverwalter durchgeführten Betriebsänderung und Ansprüche aus einem mit dem Konkursverwalter abgeschlossenen Sozialplan als Masseforderungen im Sinne von § 59 Nr. 1 KO angesehen hatte.
  • BAG, 18.12.1984 - 1 AZR 176/82  

    Unternehmerpflichten im Zusammenhang mit Interssensausgleich

    Auch wäre es mit dem Sinn und Zweck des § 113 Abs. 3 BetrVG nicht zu vereinbaren, daß ein Unternehmer mit der Behauptung, es lägen zwingende Gründe für eine Betriebsänderung vor, diese ohne weiteres durchführen und sich auf diese Weise der Zahlung der möglicherweise entstandenen Abfindungsansprüche der Arbeitnehmer entziehen könnte (vgl. BAG 26, 257, 264 f. = AP Nr. 1 zu § 113 BetrVG 1972, zu 3 der Gründe; zust. Galperin/Löwisch, BetrVG, 6. Aufl., § 113 Rz 47, mit weiteren Nachweisen).
  • BAG, 30.04.1984 - 1 AZR 34/84  

    Abfindung

    Mit dieser Antragsumstellung hat der Kläger die Konsequenz aus dem Beschluß des Gro ßen Senats des Bundesarbeitsgerichts vom 13. Dezember 1978 gezogen, wonach Ansprüche aus einem nachkonkurslichen Sozialplan auf Abfindung für den Verlust des Arbeitsplatzes nicht - wie noch der Erste Senat des Bundesarbeitsgerichts in seinem Urteil vom 17. September 1974 - 1 AZR 16/74 - (BAG 26, 257 = AP Nr. 1 zu § 113 BetrVG 1972) angenommen hatte - Masseschulden im Sinne von § 59 Abs. 1 Nr. 1 KO, sondern bevorrechtigte Konkursforderungen sind.
  • BAG, 28.10.1992 - 10 ABR 75/91  

    Rechte eines nach/bei Stillegung eines Betriebes gewählten Betriebsrats

    Von diesem Zeitpunkt an hat er den Betriebsrat zu unterrichten und die so geplante Betriebsänderung mit ihm zu beraten (BAG Urteil vom 17. September 1974 - 1 AZR 16/74 - BAGE 26, 257 = AP Nr. 1 zu § 113 BetrVG 1972; BAG Beschluß vom 13. Dezember 1978 - GS 1/77 - BAGE 31, 176 [BAG 13.12.1978 - GS - 1/77] = AP Nr. 6 zu § 112 BetrVG 1972; Fitting/Auffarth/Kaiser/Heither, BetrVG, 17. Aufl., § 111 Rz 35; Galperin/Löwisch, BetrVG, 6. Aufl., § 111 Rz 38; Fabricius, GK-BetrVG, 4. Aufl., § 111 Rz 69).
  • BAG, 30.01.1991 - 5 AZR 32/90  

    Zeugnisanspruch gegen Konkursverwalter

    Mit der Eröffnung des Konkursverfahrens hat der Konkursverwalter die Rechte auszuüben und die Pflichten zu erfüllen, die sich aus der Arbeitgeberstellung des Gemeinschuldners ergeben; er tritt insoweit in die Rechtsstellung des Gemeinschuldners ein (BAGE 26, 257, 261 = AP Nr. 1 zu § 113 BetrVG 1972, zu 1 der Gründe; BAGE 29, 114, 121 = AP Nr. 11 zu § 102 BetrVG 1972, zu 6 der Gründe; BAG Urteil vom 19. Oktober 1977 - 5 AZR 359/76 - AP Nr. 3 zu § 22 KO; BAG Urteil vom 27. Juni 1990 - 5 AZR 334/89 -, zur Veröffentlichung bestimmt; ebenso u.a. Heinze, AuR 1976, 33, 35).
  • BSG, 15.02.2000 - B 11 AL 45/99 R  

    Beginn der Ruhenszeit bei Abfindung nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses und

    Nach § 6 Konkursordnung (KO) gehen mit Eröffnung des Konkursverfahrens die Befugnisse des Gemeinschuldners im Sinne des Verwaltungs- und Verfügungsrechts auf den Konkursverwalter über, so daß jener seine Arbeitgeberfunktion nicht mehr ausüben kann (BAGE 26, 257, 261 = AP Nr. 1 zu § 113 BetrVG 1972; Kuhn/Uhlenbruck, KO, 11. Aufl, § 6 RdNrn 17, 23a; Jaeger, KO, 9. Aufl, § 9 RdNr 53); allerdings hat der Konkursverwalter das Vermögen insbesondere im Interesse der Konkursgläubiger zu verwalten und zu verwerten (Jaeger aaO § 22 RdNr 15; vgl auch BAGE 31, 177, 196 ff = AP Nr. 6 zu § 112 BetrVG 1972).
  • LAG Hamm, 04.12.2003 - 4 Sa 1247/03  

    Nachteilsausgleichsansprüche in der Insolvenz

    Demgemäß ist der Insolvenzverwalter bei Abwicklung des Insolvenzverfahrens verpflichtet, alle gesetzlichen Vorschriften zu beachten, die eine Beteiligung des Betriebsrates vorschreiben ( BAG , Urt. v. 20.11.1970 - 1 AZR 409/69, NJW 1971, 774 = SAE 1972, 64 [ Buchner ]; BAG , Urt. v. 17.09.1974 - 1 AZR 16/74, AP Nr. 1 zu § 113 BetrVG 1972 [ Uhlenbruck, Richardi ] = NJW 1975, 182 = SAE 1976, 18 [ Otto ]).
  • LAG Hamm, 04.12.2003 - 4 Sa 1407/03  

    Nachteilsausgleichsansprüche in der Insolvenz

    Demgemäß ist der Insolvenzverwalter bei Abwicklung des Insolvenzverfahrens verpflichtet, alle gesetzlichen Vorschriften zu beachten, die eine Beteiligung des Betriebsrates vorschreiben ( BAG , Urt. v. 20.11.1970 - 1 AZR 409/69, NJW 1971, 774 = SAE 1972, 64 [ Buchner ]; BAG , Urt. v. 17.09.1974 - 1 AZR 16/74, AP Nr. 1 zu § 113 BetrVG 1972 [ Uhlenbruck, Richardi ] = NJW 1975, 182 = SAE 1976, 18 [ Otto ]).
  • ArbG Minden, 11.08.1999 - 2 Ca 1695/98  

    Anspruch auf Zahlung von Sozialplanabfindung im Konkursverfahren; Anforderungen

  • LAG Baden-Württemberg, 08.03.1990 - 11 Sa 116/89  

    Betriebliche Altersversorgung: Kündigung von Direktversicherungen im Konkurs

  • LAG Hamm, 26.08.2004 - 4 Sa 1853/03  

    Rang von Nachteilsausgleichsansprüchen bei Anzeige der Masseunzulänglichkeit in

  • BAG, 09.07.1985 - 1 AZR 419/83  

    Konkursrechtliche Behandlung von Ansprüchen nach dem Gesetz über den Sozialplan

  • LAG Hamm, 26.08.2004 - 4 Sa 129/04  

    1. Beschränkung der Berufung auf den Hilfsantrag 2. Nachteilsausgleich als

  • BAG, 30.04.1984 - 1 AZR 35/84  
  • BAG, 25.05.1977 - 5 AZR 96/76  

    Sozialplan - Abfindung - Ausgleich für den Verlust des Arbeitsplatzes - Konkurs -

  • LAG Mecklenburg-Vorpommern, 06.11.2000 - 3 Ta 52/00  

    Arbeitsrechtsweg bei Schadensersatzklage gegen Gesamtvollstreckungsverwalter

  • LAG Hamm, 30.01.1987 - 17 Sa 1597/86  

    Arbeitsverhältnis; Eigenkündigung; Konkurs; Stillegung; Betrieb; Abfindung;

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht