Rechtsprechung
   BAG, 07.10.1981 - 5 AZR 1113/79   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1981,931
BAG, 07.10.1981 - 5 AZR 1113/79 (https://dejure.org/1981,931)
BAG, Entscheidung vom 07.10.1981 - 5 AZR 1113/79 (https://dejure.org/1981,931)
BAG, Entscheidung vom 07. Januar 1981 - 5 AZR 1113/79 (https://dejure.org/1981,931)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1981,931) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Kraftfahrer - Sicherheitsgurt - Lohnfortzahlungsbestimmung - Unfall - Anspruch auf Lohnfortzahlung - Verkehrsunfall - Lohnfortzahlungsanspruch

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    LFZG § 1 Abs. 1 Satz 1

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BAGE 36, 376
  • NJW 1982, 1013
  • MDR 1982, 525
  • VersR 1982, 659
  • BB 1981, 1769
  • BB 1982, 618
  • DB 1981, 2184
  • JR 1982, 440
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • LAG Hessen, 23.07.2013 - 4 Sa 617/13

    Arbeitsunfähigkeit - Verschulden

    Er setzt ein besonders leichtfertiges, grob fahrlässiges oder vorsätzliche Verhalten gegen sich selbst voraus ( so etwa BAG 07. Oktober 1981 - 5 AZR 1113/79 - BAGE 36/376, zu 1; 11. März 1987 - 5 AZR 739/85 - EzA LFZG § 1 Nr. 86, zu I 1; 11. November 1987 - 5 AZR 497/86 - BAGE 56/321, zu I 1; 27. Mai 1992 - 5 AZR 297/91 - EzA LFZG § 1 Nr. 123, zu II 2 ).
  • BAG, 11.03.1987 - 5 AZR 739/85

    Entgeltfortzahlung bei Unfall nach Alkoholmißbrauch

    Das Gesetz schließt den Anspruch bei eigenem Verschulden des Arbeitnehmers aus, weil es unbillig wäre, den Arbeitgeber mit der Verpflichtung zur Entgeltfortzahlung zu belasten, wenn der Arbeitnehmer zumutbare Sorgfalt sich selbst gegenüber außer acht gelassen und dadurch seine Arbeitsunfähigkeit verursacht hat (st. Rspr. des BAG, vgl. statt vieler BAGE 36, 376, 378 = AP Nr. 46 zu § 1 LohnFG, zu 1 der Gründe, m. w. N.; vgl. weiter Zöllner, Arbeitsrecht, 3. Aufl., § 18 II 2 e).
  • BAG, 21.04.1982 - 5 AZR 1019/79

    Voraussetzungen der schuldhaften Herbeiführung der Arbeitsunfähigkeit

    Das ist ständige Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts und einhellige Ansicht der Literatur (vgl. BAG AP Nr. 8 zu § 1 LohnFG (Bl. 3) m. w. N.; BAG 24, 472 (474) = AP Nr. 25 zu § 1 LohnFG (B1.1 R/2); BAG 31, 331 (332) = AP Nr. 44 zu § 1 LohnFG (zu I 1 der Gründe), zuletzt Urteil des Senats vom 7. Oktober 1981 - 5 AZR 1113/79 - (demnächst) AP Nr. 46 zu § 1 LohnFG (zu 1 der Gründe) - diese Entscheidung ist auch zum Abdruck in der Amtlichen Sammlung des Gerichts bestimmt).

    Wegen eines schuldhaften Verhaltens verliert ein Arbeitnehmer nur dann seinen Anspruch auf Lohn- oder Gehaltsfortzahlung, wenn und soweit die Arbeitsunfähigkeit Folge dieses schuldhaften Verhaltens ist (vgl. das bereits erwähnte Urteil des Senats vom 7. Oktober 1981 - 5 AZR 1113/79 - (demnächst) AP Nr. 46 zu § 1 LohnFG (zu 4 a der Gründe)).

  • LSG Bayern, 26.09.2017 - L 15 VS 13/14

    Anspruch auf Beschädigtenrente wegen Gesundheitsstörungen nach Verkehrsunfall

    Wer sich in den Verkehr begibt, muss sich ferner bereits zu seinem eigenen Schutz vernünftig verhalten (hierzu auch BAG, Urteil vom 07.10.1981, Az.: 5 AZR 1113/79, juris).
  • BAG, 17.04.1985 - 5 AZR 497/83

    Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfalle bei durch starkes Rauchen

    Demgegenüber kann die Beklagte sich nicht auf die Entscheidung des Senats vom 7. Oktober 1981 (BAG 36, 376 = AP Nr. 46 zu § 1 LohnFG) berufen.
  • ArbG Düsseldorf, 05.06.1986 - 2 Ca 1567/86

    Anspruch auf Gehaltsfortzahlung ; Arbeitsunfähigkeit infolge einer künstlichen

    Das ist ständige Rechtsprechung des BAG und einhellige Ansicht der Literatur (vgl. zuletzt Urteil des Senates vom 07.10.1981) - 5 AZR 1113/79 = Der Betrieb 1982 Seite 496 = (demnächst) AP Nr. 46 zu § 1 Lohnfortzahlungsgesetz (zu 1 der Gründe).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht