Rechtsprechung
   BAG, 31.10.1984 - 4 AZR 535/82   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1984,819
BAG, 31.10.1984 - 4 AZR 535/82 (https://dejure.org/1984,819)
BAG, Entscheidung vom 31.10.1984 - 4 AZR 535/82 (https://dejure.org/1984,819)
BAG, Entscheidung vom 31. Januar 1984 - 4 AZR 535/82 (https://dejure.org/1984,819)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1984,819) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Stillschweigende Bejahung der sachlichen Zuständigkeit der Gerichte für Arbeitssachen durch die Vorinstanzen

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Keine Kostenerstattung bei Drittschuldnerauskunft

  • Juristenzeitung(kostenpflichtig)

    Zur Kostenerstattung bei der Drittschuldnererklärung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    ZPO § 840 Abs. 1, 2; ZPO § 840 Abs. 2 S. 2

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BAGE 47, 138
  • NJW 1985, 1181
  • ZIP 1985, 563
  • MDR 1985, 523
  • NZA 1985, 289
  • BB 1985, 1199
  • JR 1986, 264
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (16)

  • BAG, 18.07.2006 - 1 AZR 578/05

    Kostenlast bei Lohnpfändungen

    Die Vorschrift verhält sich nicht über eine Kostenerstattung, weder durch den Vollstreckungsgläubiger noch durch den Vollstreckungsschuldner (BAG 31. Oktober 1984 - 4 AZR 535/82 - BAGE 47, 138; BGH 18. Mai 1999 - XI ZR 219/98 - NJW 1999, 2276, zu II 1 a aa der Gründe).
  • BGH, 18.05.1999 - XI ZR 219/98

    Bankgebühren für die Bearbeitung von Pfändungsmaßnahmen unzulässig

    aa) § 840 Abs. 1 ZPO regelt nur die Erklärungspflicht des Drittschuldners, schweigt aber, wie auch die Revision nicht in Zweifel zieht, zur Frage der Kostenerstattung (BAG NJW 1985, 1181, 1182; BVerwG Archiv PT 1995, 148, 149 = Rpfleger 1995, 261, insoweit dort nicht abgedruckt).
  • BAG, 25.04.1991 - 2 AZR 624/90

    Außerordentliche Kündigung - Wettbewerbsverbot

    Im übrigen konnte auch nach dem bis zum 31. Dezember 1990 geltenden Recht im Falle der Bejahung der Zuständigkeit die Revision nicht darauf gestützt werden, für den Rechtsstreit sei die Zuständigkeit eines ordentlichen Gerichts begründet (vgl. § 73 Abs. 2 ArbGG a.F.; BAGE 41, 331 = AP Nr. 1 zu § 73 ArbGG 1979; BAG Urteil vom 31. Oktober 1984 - 4 AZR 535/82 - AP Nr. 4 zu § 840 ZPO).
  • OLG München, 05.02.2015 - 23 U 1875/14

    Ansprüche der Treugeber eines geschlossenen Immobilienfonds in rechtlicher

    Daraus folgt - gerade im Hinblick auf die Kostenerstattungspflicht nach § 261 Abs. 2 BGB - dass derjenige, der die Auskunft nach § 260 Abs. 1 BGB erteilt, von dem Gläubiger keine Erstattung von Kosten verlangen kann, die mit der Auskunftserteilung verbunden sind (BAG NJW 1985, S. 1181, 1182; BGH NJW 1982, S. 1643, 1644; Grüneberg in Palandt, BGB, 73. Aufl, § 260 Rz. 17).

    Vielmehr bedarf es im Einzelfall einer besonderen Rechtsgrundlage; andernfalls hat der Auskunftspflichtige die damit verbundenen Kosten zu tragen (BAG NJW 1985, S. 1181, 1182; BGH NJW 1982, S. 163, 1644; BGH NJW 1975, S. 1021, 1022).

    Die Norm regelt den Sonderfall der Vorlegung von Sachen und geht über die bloße Auskunftserteilung weit hinaus (BAG, NJW 1985, S. 1181, 1182).

  • BVerwG, 08.12.1993 - 8 C 43.91

    Bestehen eines Erstattungsanspruchs des Drittschuldners für mittelbare

    Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 31. Oktober 1984 - 4 AZR 535/82 - (NJW 1985, 1181); LG München I, Urteil vom 15. Mai 1963 - 15 S 57/63 - (NJW 1963, 1509 [BGH 13.03.1963 - 2 StR 570/62]); Tipke/Kruse, AO, 14. Aufl., § 316 Rn. 7; Koch/Scholtz, AO, 4. Aufl., 1993, § 316 Rn. 3; Zöller/Stöber, ZPO, 18. Aufl., § 840 Rn. 11; Schuschke, Vollstreckung und vorläufiger Rechtsschutz, Bd. I, Zwangsvollstreckung, Kommentar zum 8. Buch der ZPO, 1992, § 840 Rn. 5; Stöber, Forderungspfändung, 10. Aufl., 1993, Rn. 647; Palandt-Heinrichs, BGB, 52. Aufl., 1993, § 261 Rn. 35; Schaub, Arbeitsrechtshandbuch, 7. Aufl., 1992, § 89 IV 4 und § 90 I 4 b; Gaul, Das Arbeitsrecht im Betrieb, 8. Aufl., 1986, Bd. I, G IV 12; Rieke, NJW 1959, 2241; Andresen, NJW 1960, 231 ; Cebulka, AnwBl 1979, 409; Schäcker, BB 1959, 492; Klos/Siebert, Die Information über Steuer und Wirtschaft 1992, 201 ff.; Petersen, BB 1986, 188; Brehm JZ 1985, 632; Stein in Festschrift für A. Nach, 1913, S. 449 (459).

    10. Aufl., 1987, § 55 I 3 b gg, S. 654; Baumbach/Lauterbach/Hartmann, ZPO, 51. Aufl., 1993, § 840 Rn. 13 f. (nicht Bearbeitungskosten); Hübschmann/Kepp/Spitaler, AO, § 316 Rn. 27 (nicht Bearbeitungskosten); Stein/Jonas/Münzberg, ZPO, 20. Aufl., § 840 Rn. 35 ("jedenfalls Porto und Auslagen"); MünchKomm ZPO-Smid, § 840 Rn. 8; Thomas-Putzo, ZPO, 18. Aufl., § 840 Rn. 15; Wieczorek-Schütze, ZPO, 3. Aufl., § 840 Anm. C I; Gutzmann BB 1976, 700 (unklar bezüglich Bearbeitungskosten); Traulsen, DVBl 1974, 458 (461); Reetz, Die Rechtsstellung des Arbeitgebers als Drittschuldner in der Zwangsvollstreckung, Schriften zum deutschen und europäischen Zivil-, Handels- und Prozeßrecht, Bd. 109, S. 94 f., 96 (nicht Bearbeitungskosten); Mümmler, JurBüro 1986, 333 (334); Olschewski, MDR 1974, 714 [KG Berlin 10.08.1973 - 3 Ws 132/73]; Eckert, MDR 1986, 799 (801 f.) [BAG 31.10.1984 - 4 AZR 535/82]; Diekhoff BB 1960, 989 (990).

    Die von der Klägerin angeführten §§ 261 Abs. 3, 811 Abs. 2 und 381 in Verbindung mit §§ 268 Abs. 2, 1142 Abs. 2, 1150 und 1224 sowie § 670 BGB regeln mit der Auskunftserteilung nach § 316 Abs. 1 AO, § 840 Abs. 1 ZPO nicht vergleichbare Sonderfälle und kommen deshalb als Grundlage für eine Analogie nicht in Betracht (BAG, Urteil vom 31. Oktober 1984, a.a.O.).

  • BAG, 02.10.1990 - 4 AZR 106/90

    Arbeitnehmerähnlichkeit eines Rundfunkgebührenbeauftragten

    Das Bundesarbeitsgericht ist an die Annahme der Zuständigkeit der Gerichte für Arbeitssachen durch das Landesarbeitsgericht gebunden (BAGE 32, 187, 188 = AP Nr. 2 zu § 4 TVG Gemeinsame Einrichtungen; BAGE 41, 328, 331 = AP Nr. 1 zu § 73 ArbGG 1979, zu I 2 der Gründe; BAGE 47, 138 = AP Nr. 4 zu § 850 ZPO; Germelmann/Matthes/Prütting, ArbGG, § 73 Rz 21).
  • VGH Baden-Württemberg, 05.07.1991 - 10 S 1558/91

    Kein Erstattungsanspruch des Drittschuldners gegen die Vollstreckungsbehörde

    Es ist freilich nicht zu verkennen, daß ihre Auffassung einer weit verbreiteten, wenn auch durchweg nicht näher begründeten Literaturmeinung entspricht (vgl. Hübschmann/Hepp/Spitaler, Komm. z. AO, 9. Aufl., § 316 RdNr. 27; Stein/Jonas/Münzberg, Komm. z. ZPO, 20. Aufl., § 840 RdNr. 35; Wieczorek/Schütze, Komm. z. ZPO, 2. Aufl., § 840 Anm. C I; Baumbach/Lauterbach/Hartmann, Komm. z. ZPO, 49. Aufl., § 840 Anm. 2 c; Thomas/Putzo, Komm. z. ZPO, 16. Aufl., § 840 Anm. 1 e; Olschewski, Drittschuldnererklärung durch Rechtsanwalt, MDR 1974, 714; Gutzmann, Die Erstattung der Kosten des Arbeitgebers als Drittschuldner bei Lohnpfändungen, BB 1976, 700; a.A. BAG, Urt. v. 31.10.1984, NJW 1985, 1181; LG München, Urt. v. 15.5.1963, NJW 1963, 1509; Tipke/Kruse, Komm. z. AO, 13. Aufl., § 316 RdNr. 7; Zöller/Stöber, Komm. z. ZPO, 16. Aufl., § 840 RdNr. 11; Stöber, Forderungspfändung, 9. Aufl., RdNr. 647; Brehm, Urteilsanmerkung, JZ 1985, 632; Petersen, Erstattung von Rechtsanwaltskosten bei Abgabe der Drittschuldnererklärung nach § 840 ZPO, BB 1986, 188).

    Die §§ 261 Abs. 3, 381 und 811 Abs. 2 BGB legen nicht den von der Klägerin für § 316 AO befürworteten Analogieschluß nahe, sondern bestätigen eher das Gegenteil (vgl. BAG, Urt. v. 31.10.1984, a.a.O.; Stöber, a.a.O.; Brehm, a.a.O.; Petersen, a.a.O.).

    Durch die Zustellung der Pfändungsverfügung entsteht zwischen dem Vollstreckungsgläubiger und dem Drittschuldner auch kein auftragsähnliches Rechtsverhältnis, auf das § 670 BGB entsprechend anwendbar ist (vgl. BAG, Urt. v. 31.10.1984, a.a.O.; LG München, Urt. v. 15.5.1983, a.a.O.; Andresen, Der Anspruch des Arbeitgebers auf Ersatz der Lohnpfändungskosten, NJW 1960, 231; a.A. Eckert, Die Kostenerstattung bei der Drittschuldnererklärung nach § 840 Abs. 1 ZPO, MDR 1986, 799).

  • BAG, 16.05.2019 - 8 AZN 809/18

    Auskunftserteilung und Schadensersatz im Zusammenhang mit der Weitergabe von

    Bei anderen Rechtsstreitigkeiten findet die Vorschrift des § 12a Abs. 1 Satz 1 ArbGG über die Kostenerstattungspflicht im arbeitsgerichtlichen Urteilsverfahren des ersten Rechtszugs weder unmittelbare noch entsprechende Anwendung (vgl. BAG 31. Oktober 1984 - 4 AZR 535/82 - BAGE 47, 138, 141) .
  • BSG, 12.02.1998 - B 6 SF 1/97 R

    Zuständigkeit der Sozialgerichte für Entscheidungen über Schadensersatzansprüche

    Bei diesem Auskunftsanspruch handele es sich nämlich nicht um die Geltendmachung eines Anspruchs des Arbeitnehmers gegen seinen Arbeitgeber, sondern um einen eigenständigen gesetzlichen Anspruch des Pfändungsgläubigers gegen den Drittschuldner (Urteil vom 31. Oktober 1984 - 4 AZR 535/82 - = BAGE 47, 138 ff).
  • LAG Baden-Württemberg, 23.08.2004 - 15 Ta 21/04

    Rechtsweg für eine isolierte Klage auf Ersatz der durch eine nicht abgegebene

    Ausweislich der Gründe der in der Kommentarstelle angeführten höchstrichterlichen Entscheidung (BAG, Urteil v. 31. Oktober 1984 - 4 AZR 535/82, BAGE 47, 138 = AP Nr. 4 zu § 840 ZPO) ist ausdrücklich ausgeführt, zwischen dem Pfändungsgläubiger und dem Drittschuldner als Arbeitgeber bestehen keine arbeitsrechtlichen Beziehungen, für die nach §§ 2, 2 a ArbGG die Zuständigkeit der Gerichte für Arbeitssachen begründet sein könnte.
  • OLG Köln, 11.12.1998 - 6 U 46/98
  • ArbG Berlin, 01.09.2011 - 33 Ca 5877/11

    Anwendung von § 14 Abs. 2 TzBfG auf befristete Arbeitsverhältnisse von

  • LAG Köln, 09.10.1998 - 11 Sa 535/98

    Erwerb von Ansprüchen durch Pfändungs- und Überweisungsbeschluss; Identität des

  • LG Frankfurt/Oder, 14.09.2001 - 6 (b) S 22/01

    Anschlussmöglichkeiten von Windenergieanlagen an das Stromversorgungsnetz

  • LAG Baden-Württemberg, 11.02.1988 - 8 Sa 122/87

    Begriff des Schadens in § 840 Abs. 2 S. 2 Zivilprozessordnung (ZPO);

  • BAG, 27.11.1987 - 5 AS 10/87
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht