Rechtsprechung
   BAG, 20.06.2000 - 9 AZR 405/99   

Volltextveröffentlichungen (10)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Urlaubserteilung - Rückrufrecht des Arbeitgebers

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Unzulässigkeit einer Vereinbarung über Rückruf aus dem Urlaub nach bereits erfolgter Urlaubsgewährung

  • AOK personalrecht online (Kurzinformation und Volltext)

    Auch Urlaubsentgelt ist pfändbar

  • RA Kotz

    Urlaubserteilung - Rückrufrecht des Arbeitgebers

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Urlaubsentgelt: Pfändbarkeit; Urlaubsgewährung: Rückruf

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (9)

  • faz.net (Kurzinformation)

    Kann der Arbeitgeber verlangen, dass ich meinen Urlaub abbreche?

  • AOK personalrecht online (Kurzinformation und Volltext)

    Auch Urlaubsentgelt ist pfändbar

  • justicia.de (Kurzinformation)

    Rückruf aus dem Urlaub

  • drschmel.de (Kurzinformation)

    Urlaubserteilung/Rückrufrecht des Arbeitgebers

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung)

    Bei Personalnot kann der WM-Urlaub entfallen

  • aerztezeitung.de (Pressebericht)

    Wenn der Praxischef den Urlaub streicht

  • wordpress.com (Kurzinformation)

    Ist ein Rückruf aus dem Urlaub zulässig?

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Arbeitgeber hat kein Recht Urlaub des Arbeitnehmers abzubrechen oder zu unterbrechen - Keine Arbeitspflicht des Arbeitnehmers während des Urlaubs

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    Wenn der Chef im Urlaub anruft.. .

Besprechungen u.ä. (3)

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    BUrlG § 1
    Unzulässigkeit einer Vereinbarung über Rückruf aus dem Urlaub nach bereits erfolgter Urlaubsgewährung

  • channelpartner.de (Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Was das Bundesurlaubsgesetz regelt - Urlaubsplanung und Arbeitsrecht

  • juraexamen.info (Kurzaufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Schluss mit Urlaub?!? - Darf der Arbeitgeber den Arbeitnehmer zurückrufen?

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BAGE 95, 104
  • NJW 2001, 460
  • ZIP 2000, 2036
  • MDR 2001, 35
  • NZA 2001, 100
  • BB 2000, 2313
  • DB 2000, 2327
  • JR 2001, 396



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (52)  

  • BGH, 25.04.2017 - XI ZR 108/16  

    Wirksamer Widerruf eines Verbraucherdarlehensvertrages: Berücksichtigung der

    Soweit das Bundesarbeitsgericht die Aufrechnung gegen einen Bruttolohnanspruch, ohne das Fehlen der Gegenseitigkeit zu beanstanden, an § 394 BGB, § 850e Nr. 1 ZPO hat scheitern lassen (BAGE 95, 104, 107; vgl. auch Staudinger/Gursky, BGB, Neubearb. 2016, § 394 Rn. 30), lag dem eine - gesetzlich ausdrücklich geregelte - andere Konstellation zugrunde.
  • LAG Thüringen, 16.05.2018 - 6 Sa 442/17  

    Erhebung der Mobilfunknummer zur Erreichbarkeit in der Freizeit zum Zwecke der

    Soweit der Beklagte sich zur Stützung seiner Rechtsansicht auf Rechtsprechung von Landesarbeitsgerichten und des Bundesarbeitsgericht zum Widerruf bereits erteilten Urlaubs beruft, ergibt sich aus den Entscheidungen, dass der Urlaub grundsätzlich unwiderruflich ist und nur in besonderen Notlagen überhaupt die Heranziehung zur Arbeitsleistung aus dem Urlaub heraus denkbar erscheint; von den Gerichten wurde daraus gerade nicht geschlussfolgert, dass man Kontaktdaten für die Zeit des Urlaubs beim/bei der Arbeitgeber*in hinterlegen müsse, sondern im Gegenteil, dass dies gerade nicht gefordert werden könne (vgl. BAG 20.6.2000, 9 AZR 405/99).
  • BAG, 20.03.2012 - 9 AZR 529/10  

    Urlaubsdauer - Altersdiskriminierung

    Durch den Erholungsurlaub wird dem Arbeitnehmer die Möglichkeit gesichert, für eine bestimmte Dauer im Jahr, die ihm eingeräumte Freizeit zur selbstbestimmten Erholung zu nutzen (st. Rspr., vgl. BAG 20. Juni 2000 - 9 AZR 405/99 - zu II 2 b bb 1 der Gründe, BAGE 95, 104; 8. März 1984 - 6 AZR 600/82 - zu II 5 b der Gründe, BAGE 45, 184; ebenso st. Rspr. des EuGH zum Jahresurlaub nach Art. 7 Abs. 1 der Richtlinie 2003/88/EG , EuGH 22. No-vember 2011 - C-214/10 - [KHS] Rn. 31, AP Richtlinie 2003/88/EG Nr. 6 = EzA EG-Vertrag 1999 Richtlinie 2003/88 Nr. 7; 20. Januar 2009 - C-350/06 und C-520/06  - [Schultz-Hoff] Rn. 25, Slg. 2009, I-179) .
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht