Weitere Entscheidung unten: BFH, 29.11.1985

Rechtsprechung
   BFH, 17.05.1985 - VIII R 65/84   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1985,6567
BFH, 17.05.1985 - VIII R 65/84 (https://dejure.org/1985,6567)
BFH, Entscheidung vom 17.05.1985 - VIII R 65/84 (https://dejure.org/1985,6567)
BFH, Entscheidung vom 17. Mai 1985 - VIII R 65/84 (https://dejure.org/1985,6567)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1985,6567) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFH/NV 1986, 348
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BFH, 21.07.2004 - X R 46/02

    Außerordentliche Einkünfte: Verlustausgleich

    Der Antrag auf Streitwertfestsetzung war als unzulässig abzulehnen, weil der Kläger bzw. sein Prozessbevollmächtigter das erforderliche besondere Rechtsschutzbedürfnis für die Festsetzung des Streitwerts durch den beschließenden Senat (vgl. z.B. BFH-Beschlüsse vom 17. Mai 1985 VIII R 65/84, BFH/NV 1986, 348, und vom 27. Januar 1994 VII S 36/93, BFH/NV 1994, 818; Gräber/Ruban, a.a.O., Vor § 135 Rz. 38, m.w.N.) nicht dargelegt hat.
  • BFH, 17.01.2007 - X R 29/06

    Prozesszinsen

    Der Antrag auf Streitwertfestsetzung war als unzulässig abzulehnen, weil die Klägerin bzw. ihr Prozessbevollmächtigter das erforderliche besondere Rechtsschutzbedürfnis für die Festsetzung des Streitwerts durch den beschließenden Senat (vgl. z.B. BFH-Beschlüsse vom 17. Mai 1985 VIII R 65/84, BFH/NV 1986, 348, und vom 27. Januar 1994 VII S 36/93, BFH/NV 1994, 818; Gräber/Ruban, Finanzgerichtsordnung, 6. Aufl., Vor § 135 Rz 38, m.w.N.) nicht dargelegt hat.
  • BFH, 29.05.2001 - VIII R 38/99

    Rücknahme der Revision durch Finanzamt; Erforderlichkeit eines förmlichen

    Der Antrag der Kläger auf Streitwertfestsetzung war als unzulässig abzulehnen, weil sie das erforderliche besondere Rechtsschutzbedürfnis für die Festsetzung des Streitwerts durch den beschließenden Senat (vgl. z.B. BFH-Beschlüsse vom 17. Mai 1985 VIII R 65/84, BFH/NV 1986, 348, und vom 27. Januar 1994 VII S 36/93, BFH/NV 1994, 818; Gräber/Ruban, Finanzgerichtsordnung, 4. Aufl., Vor § 135 Rz. 38, m.w.N.) nicht dargelegt haben.
  • BFH, 24.09.2003 - X S 15/03

    Festsetzung des Streitwerts durch das Gericht als Spruchkörper

    Der Antrag auf Streitwertfestsetzung war als unzulässig abzulehnen, weil der Kläger bzw. sein Prozessbevollmächtigter das erforderliche besondere Rechtsschutzbedürfnis für die Festsetzung des Streitwerts durch den beschließenden Senat (vgl. z.B. BFH-Beschlüsse vom 17. Mai 1985 VIII R 65/84, BFH/NV 1986, 348, und vom 27. Januar 1994 VII S 36/93, BFH/NV 1994, 818; Gräber/ Ruban, Finanzgerichtsordnung, 5. Aufl., Vor § 135 Rz. 38, m.w.N.) nicht dargelegt hat.
  • BFH, 05.12.2000 - VIII R 30/00

    Rechtsschutzbedürfnis für Streitwertfestsetzung

    Nach ständiger Rechtsprechung wird der Streitwert durch das Gericht nur dann festgesetzt (§ 25 des Gerichtskostengesetzes), wenn hierfür ein besonderes Rechtsschutzbedürfnis besteht (Bundesfinanzhof vom 17. Mai 1985 VIII R 65/84, BFH/NV 1986, 348, m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   BFH, 29.11.1985 - VI S 6/85   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1985,4737
BFH, 29.11.1985 - VI S 6/85 (https://dejure.org/1985,4737)
BFH, Entscheidung vom 29.11.1985 - VI S 6/85 (https://dejure.org/1985,4737)
BFH, Entscheidung vom 29. November 1985 - VI S 6/85 (https://dejure.org/1985,4737)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1985,4737) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Ablehnung eines Antrags auf Aussetzung der Vollziehung bei der Finanzbehörde als Zulässigkeitvoraussetzung für einen Antrag auf Aussetzung der Vollziehung an das Gericht

  • datenbank.nwb.de
  • juris (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BFH/NV 1986, 348
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BFH, 27.01.1994 - VII S 36/93

    Rechtsschutzbedürfnis für die Festsetzung des Werts des Streitgegenstandes durch

    Es fehlt aber, weil sich die Höhe des Streitwerts für das Revisionsverfahren aus den Anträgen des HZA an Hand der bisherigen Rechtsprechung des Senats zum Streitwert in Streitigkeiten über Milch-Referenzmengen (u.a. Senatsbeschluß vom 4. Februar 1992 VII E 10/91, BFH/NV 1992, 621f.) eindeutig ermitteln läßt (vgl. BFH-Beschlüsse vom 2. Oktober 1980 IV R 235/75, BFHE 131, 288, BStBl II 1981, 38; vom 17. Mai 1985 VII R 65/84, BFH/NV 1986, 348; in BFH/NV 1986, 631, und vom 17. November 1987 VIII R 346/83, BFHE 152, 5, BStBl II 1988, 287, 289).
  • BFH, 21.07.2004 - X R 46/02

    Außerordentliche Einkünfte: Verlustausgleich

    Der Antrag auf Streitwertfestsetzung war als unzulässig abzulehnen, weil der Kläger bzw. sein Prozessbevollmächtigter das erforderliche besondere Rechtsschutzbedürfnis für die Festsetzung des Streitwerts durch den beschließenden Senat (vgl. z.B. BFH-Beschlüsse vom 17. Mai 1985 VIII R 65/84, BFH/NV 1986, 348, und vom 27. Januar 1994 VII S 36/93, BFH/NV 1994, 818; Gräber/Ruban, a.a.O., Vor § 135 Rz. 38, m.w.N.) nicht dargelegt hat.
  • BFH, 17.01.2007 - X R 29/06

    Prozesszinsen

    Der Antrag auf Streitwertfestsetzung war als unzulässig abzulehnen, weil die Klägerin bzw. ihr Prozessbevollmächtigter das erforderliche besondere Rechtsschutzbedürfnis für die Festsetzung des Streitwerts durch den beschließenden Senat (vgl. z.B. BFH-Beschlüsse vom 17. Mai 1985 VIII R 65/84, BFH/NV 1986, 348, und vom 27. Januar 1994 VII S 36/93, BFH/NV 1994, 818; Gräber/Ruban, Finanzgerichtsordnung, 6. Aufl., Vor § 135 Rz 38, m.w.N.) nicht dargelegt hat.
  • BFH, 29.05.2001 - VIII R 38/99

    Rücknahme der Revision durch Finanzamt; Erforderlichkeit eines förmlichen

    Der Antrag der Kläger auf Streitwertfestsetzung war als unzulässig abzulehnen, weil sie das erforderliche besondere Rechtsschutzbedürfnis für die Festsetzung des Streitwerts durch den beschließenden Senat (vgl. z.B. BFH-Beschlüsse vom 17. Mai 1985 VIII R 65/84, BFH/NV 1986, 348, und vom 27. Januar 1994 VII S 36/93, BFH/NV 1994, 818; Gräber/Ruban, Finanzgerichtsordnung, 4. Aufl., Vor § 135 Rz. 38, m.w.N.) nicht dargelegt haben.
  • BFH, 31.08.1994 - II S 12/94

    Erfordernis der Ablehnung eines Antrags auf Aussetzung der Vollziehung durch die

    Zugangsvoraussetzung und nicht um eine Sachentscheidungsvoraussetzung handelt (vgl. Gräber/Koch, a.a.O., § 69 Rdnr. 62; ständige Rechtsprechung zu Art. 3 § 7 Abs. 1 des Gesetzes zur Entla stung der Gerichte in der Verwaltungs- und Finanzgerichtsbarkeit, dem Vorläufer des § 69 Abs. 4 FGO n. F.: vgl. z. B. BFH-Beschlüsse vom 11. Oktober 1979 IV B 61/79, BFHE 129, 8, BStBl II 1980, 49; vom 29. Mai 1985 II B 2/85, BFH/NV 1986, 107; vom 29. November 1985 VI S 6/85, BFH/NV 1986, 348; vom 20. Dezember 1985 VI B 51/85, BFH/NV 1986, 421; vom 11. Dezember 1985 II S 7/85, BFH/NV 1985, 753; vom 23. Januar 1985 I B 38/83, BFH/NV 1987, 314; vom 28. Mai 1990 V B 13/90, BFH/NV 1991, 698).
  • BFH, 24.09.2003 - X S 15/03

    Festsetzung des Streitwerts durch das Gericht als Spruchkörper

    Der Antrag auf Streitwertfestsetzung war als unzulässig abzulehnen, weil der Kläger bzw. sein Prozessbevollmächtigter das erforderliche besondere Rechtsschutzbedürfnis für die Festsetzung des Streitwerts durch den beschließenden Senat (vgl. z.B. BFH-Beschlüsse vom 17. Mai 1985 VIII R 65/84, BFH/NV 1986, 348, und vom 27. Januar 1994 VII S 36/93, BFH/NV 1994, 818; Gräber/ Ruban, Finanzgerichtsordnung, 5. Aufl., Vor § 135 Rz. 38, m.w.N.) nicht dargelegt hat.
  • BFH, 05.12.2000 - VIII R 30/00

    Rechtsschutzbedürfnis für Streitwertfestsetzung

    Nach ständiger Rechtsprechung wird der Streitwert durch das Gericht nur dann festgesetzt (§ 25 des Gerichtskostengesetzes), wenn hierfür ein besonderes Rechtsschutzbedürfnis besteht (Bundesfinanzhof vom 17. Mai 1985 VIII R 65/84, BFH/NV 1986, 348, m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht