Rechtsprechung
   BFH, 27.04.1989 - VIII B 25/85   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1989,14370
BFH, 27.04.1989 - VIII B 25/85 (https://dejure.org/1989,14370)
BFH, Entscheidung vom 27.04.1989 - VIII B 25/85 (https://dejure.org/1989,14370)
BFH, Entscheidung vom 27. April 1989 - VIII B 25/85 (https://dejure.org/1989,14370)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1989,14370) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Papierfundstellen

  • BFH/NV 1990, 299
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 13.07.1993 - VIII R 50/92

    Mitunternehmer kann nur sein, wer zivilrechtlich Gesellschafter ist oder eine

    a) Der Senat kann offenlassen, ob das FG zu Recht X und sämtliche Gesellschafter der KG notwendig zum Verfahren beigeladen hat (§ 60 Abs. 3 i. V. m. § 48 Abs. 1 Nr. 1 FGO; Beschluß des Bundesfinanzhofs - BFH - vom 27. April 1989 VIII B 25/85, BFH/NV 1990, 299; Urteil vom 21. Mai 1987 IV R 283/84, BFHE 149, 523, BStBl II 1987, 601).

    b) Die unterlassene notwendige Hinzuziehung im Rechtsbehelfsverfahren (§ 360 Abs. 3 AO 1977) ist im übrigen durch die nachfolgende Beiladung im finanzgerichtlichen Verfahren geheilt worden (BFH-Beschluß in BFH/NV 1990, 299; Urteil vom 22. November 1988 VIII R 62/85, BFHE 155, 322, BStBl II 1989, 359).

  • BFH, 28.10.1999 - I R 8/98

    Unterlassene notwendige Hinzuziehung, § 360 Abs. 3 Satz 1 AO

    Vielmehr ist er --jedenfalls dann, wenn wie im Streitfall der Einspruch zu keiner Änderung des Zerlegungsbescheides geführt hat-- dadurch zu heilen, daß im anschließenden Klageverfahren die anderen Beteiligten i.S. des § 186 AO 1977, deren Interessen vom Klagebegehren berührt werden, gemäß § 60 Abs. 3 Satz 1 FGO beigeladen werden (s. BFH-Entscheidungen vom 22. November 1988 VIII R 62/85, BFHE 155, 322, BStBl II 1989, 359; vom 27. April 1989 VIII B 25/85, BFH/NV 1990, 299; vom 19. Juli 1989 II R 73/85, BFHE 157, 321, BStBl II 1989, 851; vom 13. Juli 1993 VIII R 50/92, BFHE 173, 28, BStBl II 1994, 282; Tipke/Kruse, a.a.O., § 360 AO Tz. 5; Gräber/Koch, Finanzgerichtsordnung, 4. Aufl., § 60 Rz. 108; Birkenfeld, a.a.O., § 360 AO Rz. 79, 80; Klein/Brockmeyer, Abgabenordnung, 6. Aufl., § 360 Anm. 6).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht