Rechtsprechung
   BFH, 27.04.1990 - VI R 35/86   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1990,4368
BFH, 27.04.1990 - VI R 35/86 (https://dejure.org/1990,4368)
BFH, Entscheidung vom 27.04.1990 - VI R 35/86 (https://dejure.org/1990,4368)
BFH, Entscheidung vom 27. April 1990 - VI R 35/86 (https://dejure.org/1990,4368)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1990,4368) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Anforderungen an die Geltendmachung von Werbungskosten - Erzielung von Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    §§ 9, 12 EStG
    Lohnsteuer; Beiträge an Marketing-Club/Aufwendungen für die Zeitschrift ,,Test''

Papierfundstellen

  • BFH/NV 1990, 701
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BFH, 13.08.1993 - VI R 51/92

    1. Zu den Voraussetzungen des Werbungskostenabzugs von Mitgliedsbeiträgen eines

    Zur Begründung dieser Auffassung wird zur Vermeidung von Wiederholungen auf die Rechtsprechung des Senats (Urteile vom 28. November 1980 VI R 193/77, BFHE 132, 431, BStBl II 1981, 368, 370, rechte Spalte, dritter Absatz, und vom 27. April 1990 VI R 35/86, BFH/NV 1990, 701, 702), an der festgehalten wird, Bezug genommen.
  • BFH, 20.08.1992 - V R 2/88

    Fortbildung auf dem Gebiet einer neuen ärztlichen Behandlungsmethode -

    Nach der Rechtsprechung der Ertragsteuersenate des BFH ist ein Berufsverband ein Zusammenschluß natürlicher oder juristischer Personen zur Wahrnehmung allgemeiner, aus der beruflichen oder unternehmerischen Tätigkeit erwachsender ideeller und wirtschaftlicher Interessen eines Berufsstandes oder Wirtschaftszweiges (BFH-Urteile vom 27. April 1990 VI R 35/86, BFH/NV 1990, 701 unter 2. a, m.w.N., und vom 7. Juni 1988 VIII R 76/85, BFHE 154, 462, BStBl II 1989, 97; Gutachten vom 17. Mai 1952 I D 1/52 S, BFHE 56, 591, BStBl III 1952, 228; vgl. auch List in Sölch /Ringleb/List, Umsatzsteuergesetz, § 4 Nr. 22 Rdnr.14).
  • FG Köln, 14.09.2000 - 13 K 3298/00

    Zur Voraussetzung der allgemeinen Interessenvertretung für die Annahme eines

    Nach der Rechtsprechung des BFH sind Berufsverbände Vereinigungen von natürlichen Personen oder Unternehmen, die allgemeine, aus der beruflichen oder unternehmerischen Tätigkeit erwachsende ideelle und wirtschaftliche Interessen eines Berufsstandes oder Wirtschaftszweiges wahrnehmen (BFH-Urteil vom 27.04.1990 VI R 35/86, BFH/NV 1990, 701, 702 m. w. N.) .
  • FG Saarland, 14.03.2005 - 1 K 30/02

    Aufwendungen für den Völklinger Kreis als Beitrag für einen Berufsverband ?

    Beiträge an einen Berufsverband i.S. des § 9 Abs. 1 Nr. 3 EStG stehen objektiv mit dem Beruf in Zusammenhang und sind dazu bestimmt, diesen zu fördern, wenn der Berufsverband nach seiner Satzung Ziele verfolgt, welche der Erwerbung, Sicherung und Erhaltung von Einnahmen des Beitragszahlers aus dessen nichtselbständigen Einkünften dienen bzw. wenn die Beiträge ausschließlich oder überwiegend erwerbsbezogen veranlasst sind (BFH-Urteil vom 27. April 1990 VI R 35/86, BFH/NV 1990, 701).
  • FG Baden-Württemberg, 22.02.2002 - 12 K 119/01

    Steuerliche Einordnung der Mitgliedsbeiträge zum VDI als Werbungkosten oder als

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • FG Saarland, 25.01.2001 - 1 K 104/00

    Abzugsverbot für gemischte Aufwendungen

    Denn dass die von der Klägerin geltend gemachten Aufwendungen für den von ihr verlangten Bezug der Zeitung eine berufliche Notwendigkeit waren, besagt nichts darüber aus, dass die Lektüre dieser Zeitung nicht zugleich auch ein privates Informationsinteresse befriedigt hat (BFH-Urteil vom 21. Mai 1992 IV R 70/91, BStBl II 1992, 1015 m.w.N.), wie dies beim Lesen einer Tages- oder Wochenzeitung mit breit gestreuter allgemeiner Thematik in aller Regel der Fall ist (BFH-Urteil vom 27. April 1990 VI R 35/86, BFH/NV 1990, 701, 703).
  • FG Rheinland-Pfalz, 24.05.1995 - 1 K 1273/94
    Zum einen ist die Zeitschrift "Manager-Magazin" wegen ihres breitgefächerten Spektrums keine Fachzeitschrift (Urteil des Finanzgerichts Köln vom 19. Juli 1990, EFG 1991, 21; zur Abzugsfähigkeit von Zeitschriften allgemein: BFH-Urteil vom 27. April 1990 VI R 35/86 , BFH/NV 1990, 701, 703 unter 3., mit weiteren Nachweisen); sie wird auch - anders als dies bei Fachzeitschriften üblicherweise der Fall ist - an jedem Kiosk einem breiten Publikum zum Verkauf angeboten.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht