Rechtsprechung
   BFH, 12.09.1990 - I R 122/85   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Jurion

    Schätzung der Besteuerungsgrundlagen durch das Gericht, sofern die Buchführung eines Steuerpflichtigen nicht zugrundezulegen ist

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BFH/NV 1991, 573



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)  

  • BFH, 28.03.2001 - VII B 213/00

    Haftungsbescheid; Einwendungen des Haftenden

    Dabei kommt auch die Beachtung von Richtsätzen in Betracht (vgl. hierzu BFH-Urteil vom 8. November 1984 IV R 33/82, BFHE 142, 366, BStBl II 1985, 352), wobei die Höchstsätze der Richtsatzsammlung nicht ohne Weiteres überschritten werden dürfen (vgl. BFH-Urteil vom 12. September 1990 I R 122/85, BFH/NV 1991, 573, 574).
  • BGH, 20.12.2016 - 1 StR 505/16

    Steuerhinterziehung (Berechnung des Steuerschadens: Möglichkeit der pauschalen

    Der Tatrichter muss aber bei Zugrundelegung eines Mittelsatzes aus der amtlichen Richtsatzsammlung seine Überzeugung begründen, aus welchen Umständen er geschlossen hat, dass es sich um einen Betrieb handelt, bei dem jedenfalls dieser Mittelwert erreicht ist (BFH, Urteile vom 12. September 1990 - I R 122/85, BFH/NV 1991, 573 und vom 2. Februar 1982 - VIII R 65/80, BFHE 135, 158, BStBl II 1982, 409).
  • BFH, 24.11.1993 - X R 12/89

    Gewinnermittlung aus dem Betrieb einer Schankwirtschaft - Ermittlung eines

    Das FG seinerseits hat sich verfahrensfehlerhaft verhalten, indem es den Kläger nicht unter Ausschöpfung der ihm hierfür zu Gebote stehenden Möglichkeiten (seinerzeit Art. 3 § 3 des Gesetzes zur Entlastung der Gerichte in der Verwaltungs- und Finanzgerichtsbarkeit - mit entsprechender Fristsetzung und Belehrung -) dazu aufgefodert hat, die vom FA aufgedeckten Zweifel zu beseitigen (vgl. dazu u.a. BFH-Urteile vom 17. Mai 1990 IV R 36/89, BFH/NV 1991, 646, und vom 12. September 1990 I R 122/85, BFH/NV 1991, 573).
  • FG Münster, 08.03.2002 - 14 K 4884/01

    Schätzung gewerblicher Einkünfte mangels ordnungsgemäßer Buchführung - Kein

    Die Aufzeichnungen müssen so beschaffen sein, dass es jederzeit möglich ist, den Kassen-Sollbestand laut Aufzeichnungen mit dem Kassen-Istbestand zu vergleichen (stdg.Rspr.; BFH, Urteil vom 12.09.1990 I R 122/85 BFH/NV 1991, 573 m.w.N).
  • FG Nürnberg, 05.07.2006 - V 313/04

    Rechtmäßigkeit einer Zuschätzung auf Grund formeller Buchführungsmängel;

    Die erforderliche Kassensturzfähigkeit (z.B. BFH-Urteil vom 17.11.1982 VIII R 174/77, BStBl. II 1982, 430) ist in diesen Fällen nicht gewährleistet (BFH-Entscheidungen vom 21.02.1990 X R 54/87, BFH/NV 1990, 683, vom 12.09.1990 I R 122/85, BFH/NV 1991, 573 und vom 23.12.2004 III B 14/04, BFH/NV 2005, 667).
  • FG Düsseldorf, 10.10.2011 - 6 V 2105/11

    Ordnungsmäßigkeit der Kassenbuchführung bei der Ermittlung der

    Die erforderliche Kassensturzfähigkeit (z.B. Bundesfinanzhof -BFH- vom 17.11.1982 VIII R 174/77, Bundessteuerblatt -BStBl- II 1982, 430) ist in diesen Fällen nicht gewährleistet (BFH vom 21.02.1990 X R 54/87, Sammlung amtlich nicht veröffentlichter Entscheidungen des BFH -BFH/NV- 1990, 683, vom 12.09.1990 I R 122/85, BFH/NV 1991, 573 und vom 23.12.2004 III B 14/04, BFH/NV 2005, 667).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht