Rechtsprechung
   BFH, 23.11.1994 - VIII R 51/94   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1994,3333
BFH, 23.11.1994 - VIII R 51/94 (https://dejure.org/1994,3333)
BFH, Entscheidung vom 23.11.1994 - VIII R 51/94 (https://dejure.org/1994,3333)
BFH, Entscheidung vom 23. November 1994 - VIII R 51/94 (https://dejure.org/1994,3333)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1994,3333) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Beteiligten- und Prozessfähig einer im Handelsregister gelöschten Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) im Revisionsverfahren - Angriff eines Gewinnfeststellungsbescheides nach Vollbeendigung einer Personengesellschaft

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BFH/NV 1995, 663
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (13)

  • BFH, 24.08.2004 - VIII R 14/02

    Eröffnung des Konkurs- bzw. Insolvenzverfahrens: FA darf bis zum Prüfungstermin

    Das gilt auch für Gewinnfeststellungsbescheide, die während des Konkurses eines Gesellschafters erlassen werden (BFH-Beschlüsse vom 23. November 1994 VIII R 51/94, BFH/NV 1995, 663, m.w.N., und vom 5. Juli 2002 IV B 70/02, BFH/NV 2002, 1477).
  • BFH, 07.03.2006 - VII R 11/05

    Geltendmachung eines Haftungsanspruchs als Insolvenzforderung; Aufnahme eines

    Wird der Schuldner dennoch --etwa in der irrigen Annahme einer eigenen Prozessführungsbefugnis-- in einem vom Insolvenzverwalter aufgenommenen Prozess tätig, so ist er durch Beschluss des FG aus dem Prozess zu weisen (BFH-Entscheidungen vom 10. Juni 1970 III R 128/67, BFHE 99, 348, BStBl II 1970, 665, 666, und vom 23. November 1994 VIII R 51/94, BFH/NV 1995, 663).
  • BFH, 23.08.2001 - VII R 94/99

    Umsatzsteuer-Erstattung bei Organschaft

    Denn dieser Rechtsstreit wird von dem Kläger, der aufgrund seines Amtes verfahrensrechtlich Rechtsnachfolger der Gemeinschuldnerin ist (vgl. Bundesfinanzhof --BFH--, Beschluss vom 23. November 1994 VIII R 51/94, BFH/NV 1995, 663), als Partei kraft Amtes geführt; auf seine prozessuale Rechtsstellung kann sich deshalb nicht auswirken, dass die Gemeinschuldnerin, wie das FA geltend macht, keine Vertreterin mehr besitzen und deshalb i.S. des § 58 der Finanzgerichtsordnung (FGO) prozessunfähig sein mag.
  • BFH, 27.01.2006 - VIII B 90/05

    Vollbeendete PersG - Prozessstandschaft; Klageumdeutung

    Indes stellt die Löschung im Handelsregister ein wesentliches Indiz für die Vermögenslosigkeit einer aufgelösten Personengesellschaft und damit für deren handels- und steuerrechtliche Vollbeendigung dar (vgl. Urteile des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 26. September 1996 IV R 105/94, BFHE 182, 33, BStBl II 1997, 277; vom 12. Dezember 1995 VIII R 59/92, BFHE 179, 335, BStBl II 1996, 219; BFH-Beschluss vom 23. November 1994 VIII R 51/94, BFH/NV 1995, 663).
  • BFH, 19.06.2006 - VIII B 235/04

    Grundsätzliche Bedeutung einer Rechtsfrage; Amtsermittlungsgrundsatz

    Dies gilt auch für die gefestigte Rechtsprechung des BFH, nach der mit Konkurseröffnung das alleinige Anfechtungs- und Klagerecht gegen Steuerbescheide dem Konkursverwalter zusteht (BFH-Beschlüsse vom 23. November 1994 VIII R 51/94, BFH/NV 1995, 663; vom 26. Juli 2004 X R 30/04, BFH/NV 2004, 1547; BFH-Urteil vom 12. Dezember 1985 IV R 330/84, BFHE 145, 495, BStBl II 1986, 408).
  • BFH, 29.06.2005 - II R 44/03

    Personengesellschaft - Vollbeendigung; Ablaufhemmung gemäß § 171 Abs. 4 AO

    Die Einheitswertbescheide entfalten vielmehr finanzielle Folgen allein für die damaligen Gesellschafter der GbR (vgl. zu Gewinnfeststellungsbescheiden BFH-Urteil vom 23. November 1994 VIII R 51/94, BFH/NV 1995, 663, unter II.2., m.w.N.).
  • BFH, 23.05.2000 - IX S 5/00

    PKH; Beiordnung eines Notanwalts; Akteneinsicht durch Konkursverwalterin

    Die Konkursverwalterin kann zur Feststellung der die Konkursmasse betreffenden Ansprüche unter den gleichen Voraussetzungen und in demselben Umfang die Herausgabe oder die Gewährung von Einsicht in Unterlagen verlangen, wie es ohne den Konkurs der Antragsteller als Gemeinschuldner gekonnt hätte (vgl. Urteil des Bundesgerichtshofs --BGH-- vom 30. November 1989 III ZR 112/88, BGHZ 109, 260, unter II. 1., betr. Handakten des Rechtsanwalts eines Gemeinschuldners); darüber hinaus ist ab der Konkurseröffnung nur noch sie im Hauptverfahren prozessführungsbefugt (z.B. BFH-Beschlüsse vom 23. November 1994 VIII R 51/94, BFH/NV 1995, 663, und vom 10. Juni 1970 III R 128/67, BFHE 99, 348, BStBl II 1970, 665; BGH-Urteil vom 16. Januar 1997 IX ZR 220/96, Neue Juristische Wochenschrift --NJW-- 1997, 1445; Frotscher, Steuern im Konkurs, 4. Aufl., S. 21 f.).
  • BFH, 07.07.1998 - VIII R 16/96

    Verstoß gegen die Grundordnung des Verfahrens; unterlassene notwendige Beiladung

    Die Klagebefugnis geht vielmehr auf sämtliche betroffenen ehemaligen Gemeinschafter bzw. Gesellschafter über (vgl. auch § 48 Abs. 1 Nr. 2 und 3 FGO; BFH-Beschlüsse in BFHE 179, 239, BStBl II 1996, 426; in BFH/NV 1995, 1077, 1078; vom 23. November 1994 VIII R 51/94, BFH/NV 1995, 663, 665).
  • BFH, 05.07.2002 - IV B 70/02

    Klage des atypisch stillen Gesellschafters; Beiladung des Konkursverwalters des

    Gerät ein Feststellungsbeteiligter in Konkurs, so ist der Konkursverwalter anstelle des jeweiligen Beteiligten klagebefugt und damit beizuladen (BFH-Beschluss vom 23. November 1994 VIII R 51/94, BFH/NV 1995, 663; Tipke/Kruse, a.a.O., § 60 FGO Tz. 39).
  • BFH, 07.07.1998 - VIII R 17/96

    Verstoß gegen die Grundordnung des Verfahrens; unterlassene notwendige Beiladung

    Die Klagebefugnis geht vielmehr auf sämtliche betroffenen ehemaligen Gemeinschafter bzw. Gesellschafter über (vgl. auch § 48 Abs. 1 Nr. 2 und 3 FGO; BFH-Beschlüsse in BFHE 179, 239, BStBl II 1996, 426; in BFH/NV 1995, 1077, 1078; vom 23. November 1994 VIII R 51/94, BFH/NV 1995, 663, 665).
  • FG Schleswig-Holstein, 03.03.2005 - 3 K 50146/03

    Wahl unterschiedlicher AfA-Methoden durch Miteigentümer eines Wohngebäudes

  • FG Hessen, 05.12.2018 - 8 K 1236/15

    Einbringung von Anteilen an einer GmbH & Co. KG in eine andere

  • FG Hamburg, 22.11.2001 - I 39/98

    Verfügungs- und Prozessführungsbefugnis des Konkursverwalters

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht