Weitere Entscheidungen unten: BFH, 27.06.1996 | BFH, 10.09.1996 | BFH, 03.09.1996

Rechtsprechung
   BFH, 04.10.1996 - I B 54/96   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1996,2092
BFH, 04.10.1996 - I B 54/96 (https://dejure.org/1996,2092)
BFH, Entscheidung vom 04.10.1996 - I B 54/96 (https://dejure.org/1996,2092)
BFH, Entscheidung vom 04. Januar 1996 - I B 54/96 (https://dejure.org/1996,2092)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1996,2092) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Simons & Moll-Simons

    FGO § 40 Abs. 3, § 69 Abs. 3; AO 1977 § 175 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1; GewStG § 16

  • Wolters Kluwer

    Aussetzung der Vollziehung - Rechtsschutzinteresse - Anfechtung eines Gewerbesteuer-Meßbescheides - Gewerbesteuer-Erstattungsanspruch

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    §§ 40 Abs. 3, 69 Abs. 3 FGO
    Finanzgerichtsordnung; Antrag auf Aussetzung der Vollziehung durch Gemeinde

Papierfundstellen

  • BFHE 181, 265
  • NVwZ-RR 1997, 324
  • BB 1997, 34
  • DB 1997, 254
  • BStBl II 1997, 136
  • BFH/NV 1997, 56
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • BFH, 15.07.1998 - I B 134/97

    Anschlussbeschwerde; KSt-Pflicht ausländischer KapG

    Die Beschwerde der Antragstellerin ist zulässig, da das FG die Beschwerde nachträglich zugelassen hat (vgl. BFH-Beschlüsse vom 10. Oktober 1991 XI B 18/90, BFHE 165, 565, BStBl II 1992, 301; vom 4. Oktober 1996 I B 54/96, BFHE 181, 265, BStBl II 1997, 136).
  • FG Köln, 12.10.2012 - 13 V 2802/12

    Einspruchs-/Klage- und Antragsbefugnis einer Gemeinde im Messbescheidsverfahren

    Insoweit verweist er auf die Entscheidung des Bundesfinanzhofs - BFH - vom 4. Oktober 1996 I B 54/96, Bundessteuerblatt - BStBl - II 1997, 136.

    Der Senat kann dahingestellt sein lassen, ob für einen Antrag einer hebeberechtigten Gemeinde auf Aussetzung oder Aufhebung der Vollziehung eines zu Gunsten eines Gewerbesteuerpflichtigen geänderten Gewerbesteuermessbescheides unabhängig von der vorangehenden Begründung des Beschlusses das allgemeine Rechtsschutzinteresse fehlt (so BFH-Beschluss vom 4. Oktober 1996 I B 54/96, BStBl II 1997, 136).

  • BFH, 20.09.2006 - V S 21/06

    Fristablauf bei einer Aussetzung der Vollziehung

    Sie gilt auch für beim BFH gestellte Anträge auf AdV (vgl. z.B. BFH-Beschluss vom 3. September 1996 XI S 32/96, BFH/NV 1997, 56).
  • BFH, 21.07.1999 - I R 111/98

    Zerlegung; Akteineinsicht einer Gemeinde

    Die Festsetzung des Meßbetrages obliegt allein den Finanzbehörden (vgl. § 14 Abs. 1 GewStG, § 184 Abs. 1 Satz 1 AO 1977; dazu Hofmeister in Blümich, Einkommensteuergesetz, Körperschaftsteuergesetz, Gewerbesteuergesetz, 16. Aufl., § 14 GewStG Rz. 9 ff.); sie ist der steuerberechtigten Gemeinde lediglich als bindende Grundlage (vgl. § 171 Abs. 10 AO 1977) mitzuteilen, damit diese ihrer Verpflichtung nachkommen kann, unter Anwendung ihres Hebesatzes die Gewerbesteuer zu errechnen (vgl. § 16 GewStG) und hiernach den Gewerbesteuerbescheid als Folgebescheid zu erlassen (vgl. § 184 Abs. 3 AO 1977; Senatsbeschluß vom 4. Oktober 1996 I B 54/96, BFHE 181, 265, BStBl II 1997, 136, m.w.N.).
  • BFH, 01.12.2005 - XI S 10/05

    Ablehnung der Aussetzung der Vollziehung i.S. des § 69 Abs. 4 Satz 1 FGO

    Sie gilt auch für Anträge auf AdV beim Bundesfinanzhof --BFH-- (vgl. BFH-Beschluss vom 3. September 1996 XI S 32/96, BFH/NV 1997, 56).
  • BFH, 28.10.2004 - VII B 190/04

    Beschwerdezulassung bei der Entsch. des FG über die Erledigung eines AdV-Antrags

    Davon ist auch der BFH in seinem Beschluss vom 4. Oktober 1996 I B 54/96 (BFHE 181, 265, BStBl II 1997, 136) ausgegangen.
  • BFH, 24.08.2000 - VIII S 2/00

    Zulässigkeit der AdV

    Das FA hat vor Antragstellung beim BFH keinen bei ihm gestellten Antrag auf AdV abgelehnt (§ 69 Abs. 4 Satz 1 der Finanzgerichtsordnung --FGO-- und für Anträge auf AdV beim BFH BFH-Beschlüsse vom 21. Mai 1986 I S 22/83, BFH/NV 1987, 457, und vom 3. September 1996 XI S 32/96, BFH/NV 1997, 56).
  • BFH, 18.08.1998 - XI S 7/98

    Aussetzung der Vollziehung - Zugangsvoraussetzung - Antragstellung bei Gericht -

    Sie gilt auch für Anträge auf Aussetzung der Vollziehung beim Bundesfinanzhof --BFH-- (BFH-Beschlüsse vom 21. Mai 1986 I S 22/83, BFH/NV 1987, 457, vom 3. September 1996 XI S 32/96, BFH/NV 1997, 56).
  • BFH, 24.08.2000 - VII S 2/00
    Das FA hat vor Antragstellung beim BFH keinen bei ihm gestellten Antrag auf AdV abgelehnt (§ 69 Abs. 4 Satz 1 der Finanzgerichtsordnung -- FGO -- und für Anträge auf AdV beim BFH BFH-Beschlüsse vom 21. Mai 1986 I S 22/83, BFH/NV 1987, 457, und vom 3. September 1996 XI S 32/96, BFH/NV 1997, 56).
  • FG Niedersachsen, 08.10.1997 - IX 446/90

    Höhe des Verlustabzuges bei Einkommensteuer-Festsetzungen; Zulässigkeit eines

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • FG Baden-Württemberg, 15.07.1999 - 3 K 242/95

    Ausschlussfrist zur Benennung des Gegenstandes des Klagebegehrens; Angabe der

  • FG Brandenburg, 23.04.1998 - 4 K 512/97

    Voraussetzungen der Zulässigkeit einer Feststellungsklage; Anforderungen an das

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BFH, 27.06.1996 - V B 34/96   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1996,11931
BFH, 27.06.1996 - V B 34/96 (https://dejure.org/1996,11931)
BFH, Entscheidung vom 27.06.1996 - V B 34/96 (https://dejure.org/1996,11931)
BFH, Entscheidung vom 27. Juni 1996 - V B 34/96 (https://dejure.org/1996,11931)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1996,11931) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Papierfundstellen

  • BFH/NV 1997, 56
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BFH, 03.05.2007 - V B 180/06

    Vertretungszwang

    Das gilt auch für die Begründung der Nichtzulassungsbeschwerde (§ 116 Abs. 3 FGO; BFH-Beschluss vom 27. Juni 1996 V B 34/96, BFH/NV 1997, 56).
  • BFH, 17.07.2001 - III B 78/00

    Nichtzulassungsbeschwerde - Ordnungsgemäße Vertretung - Vertretung durch

    Durch eine Steuerberatungsgesellschaft/Wirtschaftsprüfungsgesellschaft können Revision und Beschwerde nicht wirksam eingelegt werden (ständige Rechtsprechung des BFH, vgl. Beschluss vom 27. Juni 1996 V B 34/96, BFH/NV 1997, 56).
  • BFH, 28.04.1997 - III R 90/96

    Einlegung der Revision von nicht postulationsfähiger Person

    Dafür spricht schon der Umstand, daß das Rechtsmittel auf einem Briefbogen der A-GmbH verfaßt wurde und ausschließlich in der "Wir- Form" gehalten ist (s. hierzu neben dem o. g. Senatsbeschluß in BFH/NV 1997, 141, z. B. auch den BFH-Beschluß vom 27. Juni 1996 V B 34/96, BFH/NV 1997, 56).
  • FG Niedersachsen, 08.10.1997 - IX 446/90

    Höhe des Verlustabzuges bei Einkommensteuer-Festsetzungen; Zulässigkeit eines

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BFH, 10.09.1996 - II B 78/96   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1996,6196
BFH, 10.09.1996 - II B 78/96 (https://dejure.org/1996,6196)
BFH, Entscheidung vom 10.09.1996 - II B 78/96 (https://dejure.org/1996,6196)
BFH, Entscheidung vom 10. September 1996 - II B 78/96 (https://dejure.org/1996,6196)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1996,6196) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Beschwerde gegen die Abgabe einer eingelegten Sprungklage an das Finanzamt wegen nicht erteilter Zustimmung zur Sprungklage

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    § 45 FGO
    Finanzgerichtsordnung; Beschwerde gegen Abgabe der Sprungklage

Papierfundstellen

  • BFH/NV 1997, 56
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BFH, 15.10.2003 - X R 48/01

    Anspruch auf Prozesszinsen

    Dies bedeutet, dass diese Klage nicht bei Gericht anhängig war (Beschlüsse des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 29. Januar 1986 I B 37/85, BFH/NV 1986, 678; vom 10. September 1996 II B 78/96, BFH/NV 1997, 56).
  • BFH, 27.05.2009 - X R 34/06

    Entscheidung über nicht anhängige Klage als Verfahrensfehler - Rentenbescheide

    Mit dem Übergang der erhobenen Klage in den Status des nicht beschiedenen Einspruchs ist die Klage so zu behandeln, als sei sie von Beginn an nicht i.S. des § 66 FGO bei Gericht anhängig (Senatsurteil vom 15. Oktober 2003 X R 48/01, BFHE 204, 1, BStBl II 2004, 169; BFH-Beschluss vom 10. September 1996 II B 78/96, BFH/NV 1997, 56; vgl. auch Ziffer 3110 aus Anlage 1 zu § 11 des Gerichtskostengesetzes in der für vor dem 30. Juni 2004 erhobene Klagen geltenden Fassung, nach der keine Verfahrensgebühr anfällt).

    Der Streitfall ist nach Abschluss des Verfahrens formlos an das FA abzugeben (vgl. z.B. BFH-Beschluss in BFH/NV 1997, 56), damit dieses über den Einspruch entscheiden kann.

  • BFH, 27.07.2016 - VII B 107/15

    Rechtsfolgen eines beschiedenen Untätigkeitseinspruchs

    In diesem Fall hat das FG den Einspruch formlos an die Behörde abzugeben (BFH-Beschluss vom 10. September 1996 II B 78/96, BFH/NV 1997, 56).
  • BFH, 06.12.2002 - IV B 144/01

    Verfahrensmangel, Terminierung

    In diesem Fall hat das FG den Einspruch formlos an das FA abzugeben (BFH-Beschluss vom 10. September 1996 II B 78/96, BFH/NV 1997, 56).
  • BFH, 31.01.2002 - VII B 307/01

    Vertretung vor dem BFH - Zulässigkeit einer Beschwerde - Statthaftigkeit einer

    Die Beschwerde ist auch deshalb nicht statthaft, weil die formlose Abgabe einer ohne Zustimmung des Finanzamts (FA) eingelegten Sprungklage an das FA keine beschwerdefähige Entscheidung des Finanzgerichts ist (BFH-Beschluss vom 10. September 1996 II B 78/96, BFH/NV 1997, 56).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BFH, 03.09.1996 - XI S 32/96   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1996,32646
BFH, 03.09.1996 - XI S 32/96 (https://dejure.org/1996,32646)
BFH, Entscheidung vom 03.09.1996 - XI S 32/96 (https://dejure.org/1996,32646)
BFH, Entscheidung vom 03. September 1996 - XI S 32/96 (https://dejure.org/1996,32646)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1996,32646) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Papierfundstellen

  • BFH/NV 1997, 56
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • BFH, 20.09.2006 - V S 21/06

    Fristablauf bei einer Aussetzung der Vollziehung

    Sie gilt auch für beim BFH gestellte Anträge auf AdV (vgl. z.B. BFH-Beschluss vom 3. September 1996 XI S 32/96, BFH/NV 1997, 56).
  • BFH, 01.12.2005 - XI S 10/05

    Ablehnung der Aussetzung der Vollziehung i.S. des § 69 Abs. 4 Satz 1 FGO

    Sie gilt auch für Anträge auf AdV beim Bundesfinanzhof --BFH-- (vgl. BFH-Beschluss vom 3. September 1996 XI S 32/96, BFH/NV 1997, 56).
  • BFH, 06.05.2004 - IX S 2/04

    AdV - Ablauf der Vollziehungsaussetzung

    Diese auch für Aussetzungsverfahren vor dem Bundesfinanzhof (BFH) geltende Voraussetzung (vgl. BFH-Beschluss vom 3. September 1996 XI S 32/96, BFH/NV 1997, 56) ist nicht durch den bereits während des Einspruchsverfahrens gestellten Aussetzungsantrag erfüllt; denn diesen Antrag hat das FA positiv mit Wirkung bis zum Ergehen der Einspruchsentscheidung beschieden.
  • BFH, 24.08.2000 - VIII S 2/00

    Zulässigkeit der AdV

    Das FA hat vor Antragstellung beim BFH keinen bei ihm gestellten Antrag auf AdV abgelehnt (§ 69 Abs. 4 Satz 1 der Finanzgerichtsordnung --FGO-- und für Anträge auf AdV beim BFH BFH-Beschlüsse vom 21. Mai 1986 I S 22/83, BFH/NV 1987, 457, und vom 3. September 1996 XI S 32/96, BFH/NV 1997, 56).
  • BFH, 18.08.1998 - XI S 7/98

    Aussetzung der Vollziehung - Zugangsvoraussetzung - Antragstellung bei Gericht -

    Sie gilt auch für Anträge auf Aussetzung der Vollziehung beim Bundesfinanzhof --BFH-- (BFH-Beschlüsse vom 21. Mai 1986 I S 22/83, BFH/NV 1987, 457, vom 3. September 1996 XI S 32/96, BFH/NV 1997, 56).
  • BFH, 24.08.2000 - VII S 2/00
    Das FA hat vor Antragstellung beim BFH keinen bei ihm gestellten Antrag auf AdV abgelehnt (§ 69 Abs. 4 Satz 1 der Finanzgerichtsordnung -- FGO -- und für Anträge auf AdV beim BFH BFH-Beschlüsse vom 21. Mai 1986 I S 22/83, BFH/NV 1987, 457, und vom 3. September 1996 XI S 32/96, BFH/NV 1997, 56).
  • FG München, 13.01.2011 - 13 V 3410/10

    Einmalige Ablehnung der AdV durch das Finanzamt als Zugangsvoraussetzung

    Es handelt sich insoweit um eine Zugangsvoraussetzung, die vor der Antragstellung bei Gericht erfüllt sein muss (BFH-Beschlüsse vom 3. September 1996 XI S 32/96, BFH/NV 1997, 56; vom 15. Juni 2005 IV S 3/05, BFH/NV 2005, 2014).
  • FG Saarland, 19.03.1997 - 2 V 33/97
    Die Vorschrift über die Zugangsvoraussetzungen zum Finanzgericht (§ 69 Abs. 4; vgl. BFH, Beschluß vom 3. September 1996 XI S 32/96, BFH/NV 1997 S. 56) enthält keine Beschränkung in der Weise, daß bei einem von der Finanzbehörde abgelehnten Antrag auf Aussetzung der Vollziehung zunächst hiergegen ein Einspruchsverfahren durchzuführen sei.
  • FG Hamburg, 02.05.2006 - 2 V 56/06

    Zugangsvoraussetzung im Zeitpunkt der Antragstellung bei Gericht

    Ein zunächst wegen Nichtvorliegens der Voraussetzungen des § 69 Abs. 4 Satz 1 FGO unzulässiger Antrag auf Aussetzung der Vollziehung wird nicht deshalb im Nachhinein zulässig, weil das Finanzamt während des gerichtlichen Aussetzungsverfahrens einen bei ihm gestellten Antrag auf Aussetzung der Vollziehung abgelehnt hat (BFH-Beschlüsse vom 31. August 1994, II S 12/94, BFH/NV 1995, 413; vom 3. September 1996, XI S 32/96, BFH/NV 1997, 56; vom 18. August 1998, XI S 7/98, BFH/NV 1999, 210 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht